Dienstag, 31. Juli 2007

Petunia 'Strawberry Sundae'

Einen sogenannten "schlauen Tag" bei meiner Freundin Karla erlebt, zum größten Teil verbracht in ihrem 'Garten Eden', mit einigen kurmäßigen Annehmlichkeiten, die mir dort zuteil wurden. Unter Anderem das Karma der Petunia 'Strawberry Sundae' erkundet, im Besonderen in fotografischer Hinsicht. Da könnte ich glatt zum Wiederholungstäter werden. :-)


....und hier noch eine Zugabe: Karlas Glücksklee

Montag, 30. Juli 2007

Gerüche aus der Küche

Heute kommen tolle Gerüche
..... aus der Küche ! :-)

Schuld daran sind die Zutaten des "Rouladengulaschs". Ja ja gut, ich geb's ja zu: Eigentlich ein Sonntagsessen ;-) und somit waren die Teile normalerweise für gestern gedacht, aber................(?) Und auch heute wollte sich die Lust zum "richtigen Wickeln" nicht so recht einstellen. Deshalb "kurze Fuffzehn", Rouladen einfach in Streifen geschnippelt und der Rest, wie man's kennt- "mit Allem und mit Allem extra": Dörrfleisch, Zwiebeln, Gurken, Senf. Einzige Abwandlung: Um eine säuerlichere Note zu erreichen, habe ich das gesamte Gurken-"Wasser" mit allen Ingredienzien verwendet. "Was soll ich sagen??" LECKER!

Sonntag, 29. Juli 2007

Sonntag ohne Sonne, ...


... aaaaaber mit Sonnenblume ! (zum Vergrößern bitte anklicken!)

Wieder auf dem "Holzweg"


Nachtrag für gestern: Ein Fundstück aus einem meiner liebsten Aufenthaltsorte, dem Wald, ist hier auf dem Foto zu sehen.
Nachdem der gröbste Schmutz entfernt war, habe ich das Würzelchen erst einmal ausgekocht, um sicher zu sein, daß es keine inneren Bewohner mehr hat. Und nach längerem Trocknen in der Sonne sägte ich es an der vorhandenen Bruchstelle gerade ab, weil ich da so eine Idee im Kopf habe, was daraus entstehen könnte. Welch intensiver Geruch mir während des Sägens entgegenkam! Gerade so, als säße man im Fichtennadelbad! Und es duftet immer noch. Jetzt bleibt das gute Teil erst einmal auf meinem Schreibtisch, wegen des angenehmen Duftes, den es dort "versprüht", und auf soooo natürliche Weise.

Freitag, 27. Juli 2007

Diät ?

Ein Käfer suchte
Marmelade,
doch sie war alle
- schade.


Donnerstag, 26. Juli 2007

Zwischen den Kaffeepausen

Was man zwischen den Kaffeeepausen auch noch Sinnvolles machen kann:
Zum Bleistift ein Regalbrett einbauen in die bereits gezeigte Verkleidung (ich berichtete letzte Woche)
Dreckt nicht, gibt's nicht !! Oder etwa doch?
Mein Name ist Rita Kubla und ich zeige Ihnen heute, was man mit einer einfachen Kaffeefiltertüte auch noch machen kann . Bohrstaub auffangen, wenn man mal keinen Staubsaugerassistenten hat. Und wenn Sie auch noch wissen wollen wie das Ergebnis aussieht, dann bleiben Sie dran ......... und scrollen Sie gleich runter

Ich weiß ja nicht ob Sie's schon wußten ....... (?) :-)

Alla, geht doch ! Und jetzt einräumen !

Und nun ??? Ja, richtig! Ein frischer Filterbeutel muß her , denn:
Ich mach' jetzt die nächste Kaffeepause.

Mittwoch, 25. Juli 2007

Die Bewacherin des Boletus

Die Wettervorhersage heute morgen nahm ich zum Glück nicht so ernst. Ich hätte mich ja sonst auch schimmelig geärgert, wenn ich den Sonnenschein nicht genutzt hätte, um mich mal wieder im Wald umzusehen. Nicht nur zum Zwecke der Myzelkontrolle..... ;-) ..... ja, ja, gut. Es war eh dürftig. In knapp 4 Stunden des Unterwegsseins nur eine Hand voll "Einbeinige" gesichtet.
Davon einer, namens Boletus erythropus*, der mit eigenener Bewacherin aufwartete. "Oh weh, das sieht ganz nach 'ner Drohung aus", bemerkte ich beim Fotografieren, " die spinnt wohl! Damit kann die mich aber nicht vom Ernten abhalten!" :-)

*Boletus erythropus=Flockenstieliger Hexenröhrling, auch Schusterpilz genannt (eßbar).

Die Fraßstellen auf dem Pilzhut sind nicht von der Spinne, eher von kleinen Wald-Nagetierchen oder auch von Schnecken, die sich die Schwammerln, die ein sehr festes Fleisch haben, ebenfalls munden lassen. Für uns Menschen ist dieser Pilz im rohen Zustand allerdings nicht bekömmlich. Ausreichend gegart habe ich ihn aber schon oft genossen, meist in Mischpilzgerichten.

Dienstag, 24. Juli 2007

Mein "Alhambra-Tisch"

Das arme Ding ... war vom vielen Regen ganz matt geworden, das hat er ja nun wirklich nicht verdient. Ich hab's ihm wieder gutgemacht heute .... mit ......... xy-Möbelpolitur, klappt wunderbar , und ist auch wasserabweisend. Die kleinen Azuleos-Teilchen , die ich am Strand gesammelt hatte und die ja schon viele, viele Runden im Meer gedreht haben müssen, sind ja an sich schon nicht gerade hochglanzpoliert , logisch..... Drum bin ich doppelt froh , meinem selbstgewerkelten Souvenir zu neuem Glanz verholfen zu haben. Wenn man das Foto anklickt (also vergrößert), dann kann man sogar den Kronkorken vom Alhambra-Bier sehen, den ich mit eingebaut habe. Aber fragt mich bitte nicht, wie es schmeckt! .............................. Probiert habe ich es nämlich nicht. Auf dem 2.Bild ein Teil von "dem Gesammelten", und das 3. zeigt wo "er" steht, der "Alhambra-Tisch".



Montag, 23. Juli 2007

Cantharellen-Süppchen


Sehr kuschelig ist das Wetter heute ja nicht gerade. "Da macht es sich doch ganz gut, so ein heißes Süppchen zu kochen..." dachte ich und setzte es prompt um. Unter Anderem mit einer Hand voll Pilzlein. Mmmmh, das tat guuuut, lecker war's auch, und für einen hungrigen Heimkehrer heute abend ist noch genug im Suppentopf ;-) .

Sonntag, 22. Juli 2007

Heavy on the woodway :-)




Spieglein ,Spieglein.........

Heute war ich fotografisch auf dem Holzweg. Zum Glück klebt das Harz nicht auf den Bildern.

Samstag, 21. Juli 2007

Mövchen

In Ermangelung von etwas "Heutigem" gibt's mal ein Foto vom April 2007: Caleta de Vélez (Andalusien)
(Bild kann etwas größergeklickt werden!)

Freitag, 20. Juli 2007

Mühsam ernährt sich .....

... das Eichhörnchen. Diesen Vertreter der Gattung Sciurus traf ich bei meinem heutigen Spaziergang. Nachdem ich mich sehr lange ruhig verhalten hatte, belohnte es mich mit dieser schönen Pose , und ich konnte endlich den Fotoapparat bedienen. Thank you very much lovely squirrel!

Verkleidung


Nein, nicht fassenachtlich :-) , sondern möbeltechnisch. Schon seit langem störte mich der unschöne Anblick der blauen Plastiktüten, in die unsere Koffer und Co. eingewickelt auf dem Schrank lagen. Und der Staub erst! Damit ist jetzt Schluß!!! Es wurde gewerkelt : Zwei passend zugesägte Platten, mit Griffen, Farbe und Magneten versehen, und schon ist das Kofferlager unauffälliger geworden. Auf der rechten Seite über dem weißen Schrank war allerdings (wäschetechnisch) mehr Belüftung erforderlich, was mich dann anschließend noch zum Vorhangnähen erheiterte. Zumindest sieht diese Wand jetzt etwas ruhiger aus. ....... bis zum nächsten Möbelrücken ;-) .

Donnerstag, 19. Juli 2007

Liebling, ich habe Dich *simpsonized*!

Dieses Foto-Präsent erreichte mich heute überraschend. Mein 'Gatterich' meinte, mich mal *simpsonizen* zu müssen. :-)
Tipp : Er hat es bei www.simpsonizeme.com gestaltet.

Mittwoch, 18. Juli 2007

Davongeschlichen


Diese Woche hatte ich auch eine Begegnung im Wald mit Angius fragilis.
Aber sooo blind scheint die Schleiche ja denn doch nicht gewesen zu sein, denn als sie mich sah ,umständlich im Rucksack nach der Kamera suchen, da steckte sie schon den Kopf in den Sand.........schade.......Doch:
's nächste Mal bin ich gescheid und hab' den Apparat bereit. :-)


Dienstag, 17. Juli 2007

"Pfui Spinne :-)"


Fundsache bzw. Fundspinne , entdeckt beim Geraniengießen.
Der Titel "Pfui Spinne" ist nicht ganz ernst gemeint, denn schließlich diente mir das hübsche Tier ja noch mehrfach als Fotomodell, wobei es auch sehr schön mitspielte. Also : Großes Lob an die weiße Krabbenspinne, die nach dem Fototermin natürlich wieder ins Grüne durfte.


Misumena vatia.....


.......im fremden Netz

Montag, 16. Juli 2007

Brennend heißer Wüstensand



Ohne Worte (...bei dieser Hitze...)

Samstag, 14. Juli 2007

Lebende Souvenirs


So, nun wie versprochen, die "Kleinen" aus Spanien, die so to say als blinde Passagiere in Form von Samen hier gelandet waren. Sie haben sich nach raschem Keimen schon gut entwickelt und werden auch immer bestens versorgt, sogar "eimerweise" :-) , wie man auf dem Bild sehen kann.


Donnerstag, 12. Juli 2007

Agave aus Andalusien


April 2007: Entlang der Uferpromenade im andalusischen Caleta de Vélez stehen diese Agaven mit zahlreichen Samen-Stängeln. Die genaue Bezeichnung der Sorte ist mir leider nicht bekannt; es soll ja an die 300 Arten geben. Jedenfalls haben es sich ein paar von diesen Samen aus Caleta de Vélez jetzt hier in Deutschland gemütlich gemacht :-) . Genau ein viertel Jahr ist es jetzt her, daß sie Spanien verlassen haben. Im nächsten Posting kann man dann mal das bisherige Ergebnis sehen.

Dienstag, 10. Juli 2007

Wenn bei Capri die rote Soße .....

Da waren Hunger und Lust auf was Warmes. Ein Päckchen Xerocomus fand sich noch im eisigen Schrank und die restlichen Zutaten waren auch greifbar: Frühlingszwiebeln, Zucchini, Tomaten-"Papp" und auch -Mark, und nicht zu vergessen: Baconwürfelis. "Wie kann die nur(???)" würden wohl jetzt Einige monieren "die wertvollen 'Maronis' in Tomatenpapp tauchen(?), die haben doch so ein tolles eigenes Aroma!" Stimmt, aber ich hatte halt diese Anwandlung, und was soll ich sagen: Toootaaal lecker war sie, die rote Soße! Und sogar Pilzaroma war präsent.

Sonntag, 8. Juli 2007

Was lange währt, wird endlich blog.


Ab heute werde ich hier meine "Blog-Schokolade" servieren.

Samstag, 7. Juli 2007

I'm a blogging girl in a blogging world

Jetzt geeht's loohos ! Mal sehen, was draus wird. Noch muß ich mich erst hier einwurschteln und Vieles an Äußerem und Technischem hier entscheiden und vor Allem dann auch ausführen. Da muß ich "per Du" mit mir sein : Pack's an, Rita!

Nein, hier ist es nicht zu Ende, auch ält're Posts, die sprechen Bände!

Einfach den Link "Ältere Posts" anklicken!