Freitag, 30. November 2007

Gleich und gleich ....

.... gesellt sich gern.



Dieses Foto-Motiv überraschte mich gestern morgen völlig unerwartet am Wegesrand.
Für meinen Geschmack hält die Natur zu allen Zeiten eine große Palette an Erstaunlichem bereit.
Meine Augen danken es ihr.

Donnerstag, 29. November 2007

Winterfest für's Winterfest

Ich werde das Vogelhaus winterfest machen,
damit die Pieper ein Winterfest feiern können.

So langsam wird es frisch draußen und das Futterhäuschen braucht dringend eine Renovierung, sieht nicht mehr so dicht aus, das Dach.Zwei Winter hat es jetzt hinter sich, seit ich es damals aus Holz-Resten gebaut hatte. Ganz simpel: Paar Bretter, Stück Besenstiel, Rest Holz-Winkelleiste, paar Stückchen von einer kleinen Scheuerleiste, 2 Regalträger, ach ja und 4 Holzgriffe von alten Gardinenschleudern, die so schön mit Kordel umwickelt sind. Durch die wurde ich eigentlich zum Bau angeregt, denn ich dachte: mmh, sieht aus wie'ne Vogelstange, ist sogar umwickelt, aah, genial zum Platznehmen für Piepmätze, die nicht ausrutschen wollen.

So, nun werde ich dem bereits geschrubbten und getrockneten Objekt noch einen frischen Überzug verpassen (das wäre doch gelackt!) und dann kann es bald in neuem Glanz erstrahlen, so wie damals, Dezember 2005:Man beachte bitte auch die Noppenmatte gegen Vogel-Fuß-Rutschgefahr...

...und 2006 kam dann nach dem Vogelhausumzug (andere Fensterbank) noch ein :-) elegantes Sitzmöbel in stylischem Weiß dazu:
Das hier ist übrigens die *Damsel* (siehe Posting "Der Amselmann" vom 18.11.07)

Amsel, Drossel, Fink und Meise
und die ganze Vogelsch...ar
zwitschern dann, mal laut, mal leise.
Ich find's einfach wunderbar.

Mittwoch, 28. November 2007

Traurige Laterne


Mir kam da so ein "kleiner Pavillon" in die Quere - beim ganz normalen Einkauf - das muß man sich mal vorstellen! Hat mich einfach angesprochen.... er fühle sich so leer und unausgefüllt und ich sähe so aus als ob ich nicht so herzlos wäre wie die anderen Wägelchenschieber hier im Laden, ob ich ....ihn....nicht....vielleicht...mitnehmen könnte und .....ääähm... Mehr muß ich ja dazu nicht erzählen, oder? :-)

Dieses war also einmal eine deprimierte Laterne, jetzt wird ihr Innenleben aber blumig! Der Anfang ist gemacht, jedoch fehlt noch Einiges. Ein kleines Lädchen mit Zimmerpflanzen wird es werden. Und natürlich soll es auch eine(n) Verkäufer(in) geben; aber die Stelle schreibe ich erst aus, wenn das letzte Regal steht.

Dienstag, 27. November 2007

Die Quappen


Es war'n einmal paar Quappen,
die schwammen ohne Kappen,
da schimpfte vom Bade der Meister,
drauf wurden sie noch dreister
und klauten seine Schlappen.

Montag, 26. November 2007

Mir "kraute" ...

... davor, n o c h m a l s Krautsalat zu essen, obwohl er ja lecker war. Kennt Ihr das auch? Am Wochenende (genauer: Samstag) Gäste gehabt, Salat übriggeblieben, gestern hat man noch etwas davon essen können, aber heute....puuuh....nicht noch mal bitte, bei aller Liebe zum frischen Produkt. Habe ihn dann einfach im Pfännchen gebacken, zusammen mit zwei Zwiebeln! Das kam wenigstens meinem vorrangigen Wunsch nach: Bitte nichts Kaltes heute! Außerdem tummelte sich da noch ein kleines Grüppchen Peperonis (milde) in einem Schälchen und eine angebrochene Tüte mit Teigwaren stand auch dumm rum. Denen habe ich aber eingeheizt! Unterm Strich, bzw.unterm Bild kann ich sagen:
Hat total verleckert geschmeckt.


Und weil ich grade dabei bin, hier noch die Fonduesuppe von gestern, die auch zum Resteverwertungsprogramm gehörte. Ich nenne sie so, weil sie aus einigen ebenfalls übriggebliebenen Fonduezutaten besteht und weil diese in der gehaltvollen Gemüsebrühe ziehen durften. Da freuten sich: Champignons, Tomaten in 2 Farben, Zuchinistücke, Rind- und Schweinefleischwürfel. Den Guten wurde ganz warm ums Herz.

Sonntag, 25. November 2007

Gewebter Dank

Oh mein ewig teures unvergeßliches liebes Leben, habe Dank für so manche schöne Rose, die Du in mein Leben geflochten.
(Carl Maria von Weber)

Samstag, 24. November 2007

Freitag, 23. November 2007

Armierung

Eine wertvolle Gefühlsarmierung gegen temporäre Wahrnehmungsverarmung kann die seelische Umarmung durch einen lieben Menschen sein.


Diese Figuren habe ich im Isis-Tempel in Mainz (Römerpassage) fotografiert.

Armierung zu "Armierung":

Donnerstag, 22. November 2007

Persimone per Simone

Nein, ich bin nicht wirklich :-) durch Simone aufmerksam geworden; die mußte jetzt nur wegen des Wortspiels herhalten. Ich kenne die FRUCHT schon länger, durch wen oder was ist mir nicht mehr bekannt. Die PERSIMONE, Frucht des Zeus, Kaki oder Sharon wird reif, wenn die Blätter des Baumes zum größten Teil schon abgefallen sind; das ist so um die jetzige Zeit der Fall.


Diese hier ist eine Scharon oder Sharon, nämlich eine Zuchtform der Kaki aus Israel, benannt nach der fruchtbaren Scharonebene. Sie enthält keine Kerne und schmeckt angenehm fruchtig-mild, erinnert mich an Birne mit Aprikose, vom Geschmack her; ich mag sie! Sehr schön ist hier zu sehen, daß sie beim Anschnitt ein sternförmiges Muster aus dunkleren Linien aufzeigt. Bemerkenswert ist auch die Tatsache, daß die Kaki zu den ältesten Kulturpflanzen gehört; sie wird in China seit über 2000 Jahren geschätzt. Ernährungsphysiologisch ist noch zu erwähnen, daß sie einen sehr hohen Anteil an Beta-Carotin hat, auch das macht sie so wertvoll.
Also...........wie hieß noch gleich ein bekannter Werbeslogan? :
ESST MEHR OBST !!! :-) In diesem Sinne: Fruchtigen Tag noch allerseits!

Mittwoch, 21. November 2007

Elmars Budchen

Elmar Elchinger, der Typ mit dem grünen Schal, verkauft hochwertigen Weihnachtsschmuck in seinem kleinen Budchen.
Für größeres Bild und Beschreibung bitte hier klicken

Dienstag, 20. November 2007

Tra-R-I-T-(r)-A-ra, die Post ist da!



Wahre Mitteilung findet nur unter Gleichgesinnten, Gleichdenkenden statt.
(Novalis, (1772 - 1801), eigentlich Georg Philipp Friedrich Leopold
Freiherr von Hardenberg, deutscher Lyriker)

Wenn ich den Namen NOVALIS höre, fällt mir immer auch die Rockband aus den Siebzigern ein, die sich Mitte der Achtziger wieder auflöste. Bestimmt kennt Ihr sie auch !? Ich weiß mich dunkel zu erinnern an ein Konzert in Simmern (huch, das reimt sich - unbeabsichtigt), bei dem die LP "Flossenengel" vorgestellt wurde. Leider ist mein Textgedächtnis diesbezüglich nur unvollständig, möchte aber mal von einer anderen Novalis-Platte den Text eines schönen poetischen Titels hier anschließen, der allerdings nicht aus der Feder des Dichters Novalis stammt, sondern von einem Mitglied der Band.

NOVALIS - Wer Schmetterlinge lachen hört
****************************************

Wer Schmetterlinge lachen hört,
der weiß, wie Wolken schmecken,
der wird im Mondschein
ungestört von Furcht,
die Nacht entdecken.

Der wird zur Pflanze, wenn er will,
zum Tier, zum Narr, zum Weisen,
und kann in einer Stunde
durchs ganze Weltall reisen.

Er weiß, dass er nichts weiß,
wie alle andern auch nichts wissen,
nur weiß er was die anderen
und er noch lernen müssen.

Wer in sich fremde Ufer spürt,
und Mut hat sich zu recken,
der wird allmählich ungestört,
von Furcht sich selbst entdecken.

Abwärts zu den Gipfeln
seiner selbst blickt er hinauf,
den Kampf mit seiner Unterwelt,
nimmt er gelassen auf.

Wer Schmetterlinge lachen hört,
der weiß wie Wolken schmecken,
der wird im Mondschein,
ungestört von Furcht,
die Nacht entdecken.

Der mit sich selbst in Frieden lebt,
der wird genauso sterben,
und ist selbst dann lebendiger,
als alle seine Erben.

Montag, 19. November 2007

Die Ente

Es war einmal 'ne Ente,
die modelte sogar,
sie dacht', sie hätt' Talente
und sah sich schon als Star.


Naja, sie war ja auch wirklich kein häßliches Entlein, und mit ihrem Köpfchen hatte sie mir das perfekte Posing für die Aufnahme geliefert.

Sonntag, 18. November 2007

Der Amselmann

Es war einmal ein Herr von Amsel,
der wollte sich hier laben,
doch flog er schnell zu seiner Damsel*,
denn hier war nichts zu haben.

(*Damsel - poetisch für: Maid, Demoiselle, junges Mädchen)



Zu meiner großen Freude kommt er (der Amselmann) jedes Jahr zur Winter-Futterstelle - sprich Vogelhäuschen - hier auf der Fensterbank. Doch ist sie momentan natürlich nicht bestückt, denn die Witterung macht es ja (noch) nicht erforderlich. Die Gefiederten wissen aber ganz genau , wo sie "ihr Lieblingsmüsli" bekommen.

Bei "Am-s-elmännchen" fällt mir natürlich auch ;-) "Am-p-elmännchen" ein. Jaa, liebe Caro, ich denke dran, wenn ich in Berlin bin. Versprochen!

Samstag, 17. November 2007

Variatio delectat



"Variatio delectat" dachte sich die Dreidochtige ...


... und entflammte.
Lange genug hatte sie ein Schattendasein in einer Schrankecke geführt, obwohl ihr von ihrer Erschafferin damals ein "Platz beim Fernsehen"  versprochen wurde.
Nun endlich konnte sie mit all ihrer Ausstrahlung glänzen und wenigstens die Künstlerin verzaubern, bei der sie jetzt öfter die erste Geige spielen darf.

Freitag, 16. November 2007

Kalender überarbeitet

Meinen selbstgewerkelten Adventskalender habe ich heute ein wenig verändert, indem ich Holzovale auf die alten Zahlen geklebt habe.

Die Zahlen sind nun besser erkennbar auf dem Rot.

Die genähten Beutel mit Zugband haben allerdings noch 2 Wochen Zeit bis zur Füllung. Aber Spaß hat es doch jetzt schon gemacht, die Sachen aus dem Schlaf zu holen.


Hier sind sie nur mal so gebunden "als ob" , halt modelmäßig. :-)

...und jeder hat am Rücken eine Öse, damit er sich besser aufhängen kann.

Donnerstag, 15. November 2007

Eingeheizt

Ich hab' da mal ein Öfchen gebaut .... der nächste Winter kommt bestimmt.

Denn auch beim Renovieren,
will schließlich keiner frieren. :-)

Mittwoch, 14. November 2007

Komakuchen gebacken


Komakuchen ???
Jetzt mach' ma' en Komma(!)
...oder ?
Okay, ein Bindestrich!: KO- MA- Kuchen.
KO kos - MA is.

Is schööön gelb geworden. (Mais' Schuld)
Lecker auch. (Kokos' Schuld)

Dienstag, 13. November 2007

Käferkunst "Art Cucurli"

... oder eher eine Bastkäfer-Bastelei?
Vielleicht sollte auch ein BUCH geDRUCKt wERden(?)

Trotz des künstlerischen Aspektes nicht gerade erfreulich, was ich im Wald an mehreren Stellen sah.

Montag, 12. November 2007

Renovierung

Ja, es gibt noch Heinzelmännchen und -frauchen. Ein ganzes "Zimmer" ist tapeziert, gestrichen, mit Parkettboden versehen, hat Scheuerleisten aus Buchenholz bekommen, und wurde gerade eben vom Handwerksstaub befreit durch das fleißige Rotjäckchen. Rolf hat sich natürlich auch nützlich gemacht, die Renovierungsgerätschaften weggeräumt und sich angeboten, etwas für die Mittagspause zu besorgen. Na dann wünschen wir "Schöne Pause!" für die Beiden und lassen sie jetzt mal in Ruhe. ;-)


Sonntag, 11. November 2007

Leibspeise

Nein, nicht das Heißgekochte von heute, sondern das Kaltangerichtete von gestern, und das auch in extraklein. Kalt deshalb, weil ich es nicht in Fimo gebacken habe, sondern einfach aus Kinderknete gewerkelt. Nach dem Lufttrocknen wurde es noch lackiert, für:
a) bessere Haltbarkeit und
b) fleischsaftigeres Aussehen.


Na denn, greift zu! :-) Guten Appetit!
PS:

Ich sehe grade, daß das Ganze auf diesem Bild hier naturnäher aussieht, deshalb wird es hier noch angehängt. Das erste zeigt halt den Maßstab besser.

Samstag, 10. November 2007

Herzenssache

Da staunte ich heute morgen nicht schlecht, hatte ich doch eine herzliche Überraschung in der Kartoffeltüte vorgefunden. Ich brachte es allerdings nicht über's Herz, sie für's Mittagessen zu schälen. In "dialektisch": *Dann gibt's halt mol e Krummbeer weenischer heit!*




Hier nochmal als Bild-Ausschnitt, vielleicht als "Herzliche Einladung für Kartoffelhelden" (?) :-)

Freitag, 9. November 2007

Schlemmerwahn bei "Feinkost Hahn"

Herr Hahn hat einen kleinen Feinkostladen in einer Einkaufspassage und freut sich auf Kundschaft..... nach seiner kleinen Pause :-)


Größere Bilder dazu und Details... bitte hier klicken!

Donnerstag, 8. November 2007

Walk of fame

Ein heutiger Termin in Mainz ließ mich anschließend einen Abstecher zum "walk of fame" des Kabaretts machen, der sich auch "Sterne der Satire" nennt. Er ist quasi ein Stück Fußgängerzone und liegt in der Nähe des Proviantmagazins, welches übrigens eine große Bedeutung für mich hat! ;-) Aber das ist ein anderes Thema. Jedenfalls ist dieser Weg sinnigerweise eine Verbindung der im Festungsgebäude befindlichen Stiftung "Deutsches Kabarettarchiv" zum Unterhaus. Jedes bronzene Bodentäfelchen trägt in großen Lettern den Künstlernamen; und in einem Edelstahlstern ist die jeweils dazugehörige Unterschrift zu sehen. Zwei der "Satire-Sternchen" sind hier zu sehen:
Gelegenheit, ein Lieblingszitat anzufügen:
Nur wer erwachsen wird und ein Kind bleibt, ist ein Mensch.
(Erich Kästner,* 23. Februar 1899 in Dresden; † 29. Juli 1974 in München, deutscher Schriftsteller, Drehbuchautor und Kabarettist, vor allem wegen seiner humorvollen, scharfsinnigen Kinderbücher und seiner humoristischen bis zeitkritischen Gedichte bekannt ist.)


Das Ärgerliche am Ärger ist, daß man sich schadet, ohne anderen zu nützen.
(Kurt Tucholsky, 1890 - 1935 Freitod, Pseudonyme Kaspar Hauser, Peter Panter, Theobald Tiger, Ignaz Wrobel, deutscher Schriftsteller und Journalist, Literatur- und Theaterkritiker der Zeitschrift »Die Schaubühne«)

Mittwoch, 7. November 2007

Auflösung zu "Mitbringsel"

Heute zeige ich das ungeschnittene Bild, welches ich als Ausschnitt bereits am 4.November gepostet hatte. Es "kommt nun ganz anders daher" und bebildert ein konträres Thema. Was ich damit sagen will? Oftmals ist es nur der "andere" Blick, der in seiner Phantasie etwas "zweckentfremdet" und somit unter Umständen ein Bild mit völlig neuer Aussage entstehen läßt. Wenn ich dann gelegentlich nach meiner Kamera gefragt werde, "Sie/Du haben/hast bestimmt einen teuren Fotoapparat!?" möchte ich nur immer wieder mutmachend betonen, daß das jeder kann! Denn:
DIE AUGEN EINES JEDEN MENSCHEN SIND SEINE WERTVOLLSTE KAMERA!

Dienstag, 6. November 2007

Stumme Marktweiber

Obwohl heute Markttag war, ging diese Szene ganz ohne Marktgeschrei ab, darin waren die Akteure vollkommen eisern....



... oder(?) bronzen...

Montag, 5. November 2007

Seid auf der Hut!

"Auf der Hut sein" müssen diese Tiere
beim Sich-auf-dem-Hut-Vergnügen!
Denn komm' ich mit dem Messer,
dann sollten sie bald fliegen.

Das klingt brutaler, als es dann war. Ich habe selbstverständlich nicht gestört und den Rotfüßigen erst nach dem Akt geschnitten.
Bin ja schließlich tierlieb! :-)

(vielleicht 1 x ins Bild hineinklicken zum Vergrößern?)

Sonntag, 4. November 2007

Mitbringsel


Fotografisches Mitbringsel vom sonntäglichen Spaziergang,



aufgenommen an einem eher besinnlichen Ort, der mir schon sehr oft als wahre Motiv-Schatzkiste diente. Allerdings muß ich hier bei diesem Bild erwähnen, daß es nur einen Ausschnitt dessen zeigt, was es insgesamt darstellt und somit die Wirkung und Aussage des Eigentlichen, meiner Meinung nach, total verändert. Diese Feststellung unterstützt desöfteren meine fotografische Kreativität, und die daraus resultierenden Veränderungen machen mir sichtlich Spaß. Bin am Überlegen, ob ich vielleicht morgen oder irgendwann später mal diese Fotographie in ihrer ursprunglichen Größe posten sollte, nachdem das geschnittene, obige Foto bereits etwas Einwirkzeit hatte.

Samstag, 3. November 2007

In Memoriam...

... an den Spanienurlaub hat man heute abend mal eine Tapasbar besucht. Dieses hübsche Dekofenster ist dort im Gastraum als beleuchteter Wandschmuck zu sehen.



¡La comida estaba de puta madre!

Freitag, 2. November 2007

Pitahaya

Schon länger warten die Fotos der Pitahaya im Ordner, doch heute waren sie ganz ungeduldig und wollten hierher. :-)
Was gibt es über diese Frucht zu sagen? Ich persönlich finde sie äußerlich äußerst ansprechend und auch geschmacklich sagt sie mir sehr zu. Das Fruchtfleisch schmeckt angenehm aromatisch, mit leicht säuerlicher Note. Man nennt sie auch DRACHENFRUCHT. Es gibt sie noch in anderen Farbvariationen, sowohl vom Fleisch her, als auch von der Schale. Die Frucht besteht hauptsächlich aus Wasser, ich glaube zu etwa 90 Prozent. Sie enthält aber viel Eisen und Vitamine. Uuuund sie ist lecker!


Donnerstag, 1. November 2007

Rotjäckchen in der Herbstsonne

Die Sonne schien ihr auf's Gehirn,
da nahm sie einen Sonnenschirm.

Nein, hier ist es nicht zu Ende, auch ält're Posts, die sprechen Bände!

Einfach den Link "Ältere Posts" anklicken!