Samstag, 28. Februar 2009

Hochsitz

(Bild:Vergrößern durch 1Klacks ääh Klick)

Na, das ist mal Extrem-Couching, oder? ;-)))

In diesem Sinne: Allen ein gemütliches Wochenende!

Freitag, 27. Februar 2009

Magische Mistel ?

Zum Vergrößern anklicken!Diese Bäume mit Misteln hatte ich Anfang Februar aufgenommen. Die Misteln wachsen in Kugelform auf verschiedenen Baumarten und saugen den Bäumen Wasser und Nährstoffe aus, was sie zu einem Halbschmarotzer macht. In früheren Zeiten war die Mistel eine wichtige magische Pflanze, die von den Druiden geerntet wurde. Aufgrund der magischen Wichtigkeit galt die Mistel früher auch als Allheilmittel und Vieles mehr noch . Eins aber, das wohl jeder weiß: Wer sich unter Misteln küßt, soll ein glückliches Liebespaar werden. Und? Mal ausprobiert? ;-)

Donnerstag, 26. Februar 2009

Mittwoch, 25. Februar 2009

Tigerchen ;-)


Gestern nachmittag bekam ich überraschend von einer kleinen Leserin meines Blogs ein Foto geschenkt. Die perfekte Ergänzung also zum gestrigen Post! Sehr aufmerksam von meiner Tigerverwandtschaft, habe mich gefreut.
Vielen Dank auch noch mal hier an dieser Stelle, liebes Tigerchen! Wenn wir uns das nächste Mal treffen, reißen wir zusammen mal ein Mettbrötchen, wa? ;-)))

Dienstag, 24. Februar 2009

Kleine Tierparade

Da heute der letzte Faschingstag ist, wollte ich Euch noch schnell meine kleine Tierparade zeigen:
Die Verwandtschaft von "Entli" wurde gesichtet in Berlin,
das mittlere Bild ist nochmal eine Apotheken-Deko (aber andere Lokalität als gestern) ,
und rechts die Honigbienen sah ich nur von ferne in der Stadt, sie flogen ziemlich schnell (deshalb auch unscharf, das Bild).
Alle Fotos sind anklickbar.

Montag, 23. Februar 2009

Traumbären...

... aus der Apotheke! Nein, nein, ich habe nichts eingenommen! Die standen da so als winterliche Deko, da habe ich sie fotografisch mitgenommen.


Zum Größerklicken!

Sonntag, 22. Februar 2009

"Pick Yourself Up" , Tiger!

... ein Titel im Musikprogramm ließ mich aufhorchen und wahrnehmen, daß ich mein tägliches Schoko-Rippchen noch gar nicht geschmolzen habe. Apropos "schmelzen": Diese Stühle gehören zu einer Eisecke in einem Einkaufsmarkt, aufgenommen vor 2 Wochen, spät abends. Da hieß es dann wohl auch für die Gäste "Pick yourself up!"

Das Bild ist anklickbar!

Samstag, 21. Februar 2009

Gedrängel....

...wie heute am Faschingssamstag vielerorts. Nur, daß diese Röschen nicht närrisch waren. Fotografiert in einem Berliner Schaufenster am Valentinstag. (anklickbar)

Freitag, 20. Februar 2009

Meine Kleine

Aus gegebenem Anlaß (Frage im letzten Kommentar) greife ich erneut hier im Blog das Thema Kamera auf, bzw. NICHT das Thema Kamera, sondern eher das Thema "Mensch hinter dem "Knipsomat" ;-). Denn darauf kommt es letztendlich an. Ich hatte schon in grauer Vergangenheit begonnen mit diesem Hobby und war sogar im Besitz einer Spiegelreflexkamera mit allem Pipapo, zu einer Zeit als ich noch nicht wußte was ein PC ist und was "online" bedeutet. Diese war mir nach einer gewissen Einübungszeit natürlich auch sehr dienlich, ist aber heute längst durch diese kleinere Digi abgelöst. Ich finde es einfach auch praktischer ohne schwere Ausrüstung unterwegs zu sein. Ich habe gerade mal nachgeschaut: Seit September 2005 bin ich mit der Kleinen unterwegs und komme entsprechend gut mit weniger, also mit ihr aus. Ja, ich will sogar (noch) keine andere, trotz mehrmaliger Bekundung des Herrn Brummel, mir doch eine "größere" schenken zu wollen. Ich liebe einfach auch diese Herausforderungen, aus "weniger" zu schöpfen. Wer mich kennt, weiß, daß ich so bei Allem bin, was man mit den Händen herstellen kann, ich bin zum Gram mancher Leute in der Beziehung "unbelehrbar", wassen Glück! Ich bin nämlich dankbar für diese, meine Philosophie, die den Autodidakt in mir, von Anfang an, antrieb. Dafür gibt es Dinge, die ich nicht machen will und also auch nicht kann. Die bewundere ich dann bei anderen Menschen. "Wennse will, dasse will, dann kannse(!), wennse nich kann, dann hattse nich gewollt!" Naja, und wenn irgendwann der Wunsch dann "doch mal besser zoomen zu können", (weil z.B.ein lieblich Tierchen weiter weg und scheu ist) mal größer wird, dann will ich! ('ne "größere") ... vielleicht ... oder auch nicht ... weil es ja soooooooooo viel Anderes zu "bekunsten" gibt und man immer neue Einfälle ... und mehr Ideen als Stunden ... das hört nie auf ... solange mich meine Hände lassen ....
*tiefschnaufdank*
UPDATE: Inzwischen (seit August 2011) ist es nicht mehr die abgebildete, sondern eine neuere, aber auch _kleine_ Kamera.

Gut Holz

Donnerstag, 19. Februar 2009

Genähte Nachlese ...


... und etwas von Ringelnatz:

Sehnsucht nach Berlin (1924)

Berlin wird immer mehr Berlin,
Humorgemüt ins Große.
Das wär mein Wunsch: Es anzuziehn
wie eine schöne Hose.

Und wär Berlin dann stets um mich
auf meinen Wanderwegen,
Berlin, ich sehne mich in dich.
Ach komm mir doch entgegen!




(das Foto ist zum Anklicken)

Mittwoch, 18. Februar 2009

Kiekt ma!


Süß, wa?

Das ist ;-) SANNIBÄR (frisch getauft) , eines der Geschenke, die ich von lieben Berlinern ;-) überreicht bekam. Dieser Buddybär ist z.B. von der damaligen Gewinnerin meines einjährigen Blogiläums, wo sie dieses Textilobjekt aussuchte. Vielleicht erinnert sich jemand?

Na, jedenfalls hatten Sannibär, Rotjäckchen, der Rolf und die "sieben Menschlein" viel Spaß an dem lustigen Berliner Abend, der keinen Wunsch offenließ.

Dienstag, 17. Februar 2009

Necessaire


Dieses Necessaire hatte ich mir vor dem Berlin-Urlaub noch schnell genäht. Nichts Besonderes und leicht zu machen, aber auch vorteilhaft leicht vom Gewicht her und sehr praktisch.
Auf jeden Fall kann ich jetzt nach der Reise bestätigen:

"Es spielte seine Rolle gut!"

;-)

Montag, 16. Februar 2009

Homage an Loriot

... im Sony-Center in Berlin. Weitere Fotos HIER(Klick!)

Update: Leider ist der schöne Aufenthalt in Berlin schon wieder vorbei, aber ich zehre noch ein bißchen davon und lasse Euch teilhaben ;-) .

Sonntag, 15. Februar 2009

Gedränge am roten Teppich

Blick auf den Eingang zum Berlinale-Palast (Foto anklickbar!)

Spiegelung in der Skulptur am Eingang zum Casino. Und bitte auch HIERHIN(klicken!) zum "Anbekukken"(laut Bien,hihi) !

Samstag, 14. Februar 2009

Zoo? Oh, logisch!

Natürlich waren wir auch im Zoologischen Garten! Ich versichere Euch: KNUT GEHT'S GUT ;-),
und für seine Fans zeigt er sich auch schon mal zu einer kleinen Show aufgelegt. Leider kann keines der Bilder und Filmchen aus dem Inneren des Zoos veröffentlicht werden.

Mehr Bilder im "ORTSWECHSEL" (rechts in der Sidebar), der jetzt noch täglich von zuhause aus ergänzt wird. Willkommen in Berlin!

Donnerstag, 12. Februar 2009

Danke !!!

Ein ganz herzliches Dankeschön für all die lieben Glückwünsche! Ich habe mich sehr gefreut. Wie man ja hier(klick!) sehen kann, hatte ich einen angenehmen "Feiertag". Leider kann ich mich aufgrund der :-(((( störanfälligen Funkverbindung nicht bei jedem einzeln bedanken.

Mittwoch, 11. Februar 2009

Wir wurden schon erwartet ;-)



weitere Bilder davon im "ORTSWECHSEL" (rechts in der Sidebar!) Will gleich noch welche einstellen.

Wir fahren einen Freund besuchen

Habe ein klickbares Foto -von unserem letzten Besuch vor zirka einem Jahr- gefunden, damit es keine "Motzmeuterei" (c Babee) ;-))) gibt.

Dienstag, 10. Februar 2009

Zebrafluß...


oder "Die Vorfreude"

... geboren aus einer Idee beim Spaziergang auf einer Brücke.

Montag, 9. Februar 2009

Der kleine Talpini bei Traudel, ...


... der ja nun auch zum Ladenobjekt geworden ist, stellt sich hier zur besseren Erkennung der Einzelheiten noch mal sehr vergrößert vor. Aber eigentlich geht es mir mehr darum, eine Idee einer Absperrung, Zaun oder Ähnlichem aufzuzeigen. Die Schrauben sind original nur 2 cm lang, haben aber einen 4 mm breiten Fuß, der sich prima eignet, aufgeklebt zu werden. Alte Kette, mit genügend großen Öffnungen der einzelenen Glieder, so, daß die Spitzen geradeso eine Auflage der Ösen erlauben und im Anschluß ein Perlchen als Knubbel, befestigen. Natürlich müssen vorher die Abstände ausgerechnet und abgemessen sein und die Schrauben exakt Ihren Platz erhalten, bevor die Kette folgen kann. Nichts Besonderes, nur mal so als einfach nachzubauende Idee. Mir fiel dies am letzten Bautag ein in Ermangelung anderer Zutaten und ich wollte doch unbedingt fertig werden und dringend einen Schutz dort oben haben, damit die Kundschaft beim Stöbern im oberen Ausstellungsraum nicht runterstürzt. ;-)
Der komplette Laden befindet sich HIER!

Sonntag, 8. Februar 2009

Ausgeflogen?


Ist das Bien heut inkognito ???
Na sowas! Stehen doch da tatsächlich Biens Klamotten rum! :O)

Und wo ist das Bien ???


;-)))

Samstag, 7. Februar 2009

Kleingeld

Herzliche Einladung zur Eröffnung von TRAUDELS TRÖDEL-LADEN (HIER klicken!), den ich gestern endlich komplettiert habe.

Freitag, 6. Februar 2009

Capsicum


In einer Capsi-Rinde
da saßen Körner mit dem Kinde

Donnerstag, 5. Februar 2009

♪ Save the last dance for ♪ ...


... Craterellus cornicopioides als Bild in der Suppentasse. Das heißt, der letzte getrocknete seiner Unterart im Hause Tiger hat den Kochtopf erreicht .Ein paar Cantarellen dagegen besitze ich noch - ebenso in dürrer Form- und andere Sorten, in Kälte-Schlaf gelegte! Der Craterellus ist übrigens auch bekannt als Totentrompete, und HIER ist das bekannte Bild, das den Pilz im Ganzen zeigt (klick!)

Mittwoch, 4. Februar 2009

...aber das Schilf schafft er nicht.

Der Wind knickt die Eiche um, aber das Schilf schafft er nicht! (Aus Ungarn)

Dienstag, 3. Februar 2009

Für Traudel...

und ihren Trödelladen im Miniaturen-Blog werde ich weiterhin hier die vorbereiteten Sachen zwischensammeln, um es dann in einem Schwung zu liefern. Links eine Staffelei von einer Insel, daneben ein Metallregal mit dünnen Holzbrettchen belegt, darauf verschiedene Trödeleien, unter Anderem die Äffchen"nichts sehen, nichts hören, nichts sagen" massiv aus Messing. Und zu dem Häschen möchte ich auch noch erwähnen, daß dies aus einer Zeit stammt, in der man noch Fensterkitt verwandt. Ich erinnere mich, daß ein Fenster-Handwerker so einen Rest von dieser Kittwurst zum Abfall schmiß und ich ihn wieder rausholte und damit rumknetete. Das Häschen konnte sich kaum halten, so weichlich war es lange Zeit. Aber ich richtete es immer wieder liebevoll auf. Und heute ist es längst ein harter Bursche geworden. ;-)

Montag, 2. Februar 2009

Sonntag, 1. Februar 2009

Galaktisches Ruhekissen

Ein liebgewonnenes Sweatshirt wurde aus sentimentalen Gründen gerettet und hat nun ein zweites Leben als Kissen bekommen. Aus GEGEBENEM ANLASS (klick!) genießt es gerade heute besondere Aufmerksamkeit!

Eine Stadt mit vielen Gesichtern ...

... erwartet uns demnächst wieder. Die Reise ist Herrn Brummels Idee zum Tigergeburtstag, ich freue mich schon sehr darauf.

Nein, hier ist es nicht zu Ende, auch ält're Posts, die sprechen Bände!

Einfach den Link "Ältere Posts" anklicken!