Mittwoch, 25. August 2010

Nachschlag! Glaskuchen Teil 2

Um Fragen der Interessenten zu beantworten, haben wir natürlich keine Kosten und Mühen gescheut und ein zweites Glas extra getestet für Euch! ;-)))

Hier auf Bild 1 sieht man etwas Wichtiges, nämlich den Unterdruck  im Glas -für die Haltbarkeit des Kuchens. Darum ist es unerläßlich, den Deckel -wie gesagt- sofort nach dem Backen auf das Glas zu schrauben! Dadurch hält der Kuchen mindestens 1/2 Jahr! Bei uns allerdings nicht. *ggg*

Bild 2: Der Kuchen läßt sich leicht stürzen, wenn das Glas -wie im unteren Post beschrieben- präpariert ist. (bei Bedarf evtl. mit einem Messer am Rand etwas loslösen)



Bild 3:  Der "Aufschnitt" macht sich gut! ;-))

Eine runde Sache!

Anstatt Eierlikör hatte ich auch schon Joghurt genommen. Ansonsten eignen sich alle Rührteige.

Kommentare:

  1. Und was mir da grade noch einfällt: Ich hatte ein Glas mit Mehl und die anderen mit Semmelbröseln ausgestreut. Die mit Semmelbröseln sehen aber meiner Meinung nach schöner aus. Im bemehlten Glas sieht es heller aus und es könnte einem evtl. an Schimmel erinnern.;-( Das nur mal als Anmerkung von mir. Beim nächsten Glas-Backversuch streue ich mal gemahlene Nüsse oder Kokosflocken.
    Liebgruß,
    Backtiger
    =^.^=

    AntwortenLöschen
  2. So, nu weiß auch das letze Schleckermäulchen wos drauf ankommt ;-))
    Übrigens, Rosi: doch der hält ein halbes Jahr, habe meinen geschenkten Glaskuchen extra so lange aufbewahrt. Er hat geschmeckt wie frisch,feine Sache :-)

    Tiger, versuch doch mal getrocknete Feigen (in Stückschen jeschnitten) mit hinein, sehr lecker, und dann das Glas mit Sesam ausstreuen, hat was orientalisches und schmeckt auch am Abend lecker zu einem Gläschen Wein. Uuuhhh...ich fang schon wieder an auszuschweifen....bin dann mal wech :-D

    Liebgruß!
    Elfin

    AntwortenLöschen
  3. Gute Idee! Das wäre dann so:
    http://kreasoli.blogspot.com/2008/01/vogelfutter.html
    hihi

    Tschüß

    AntwortenLöschen
  4. Das ist eine gute Idee von Dir Liebtiger den Kuchen in Einmachgläsern zu backen. Das werde ich versuchen, geschmeckt hat der Kuchen nähmlich super. Muß man die Gläser ausbuttern und dann Semmelbrösel rein - ich vermute den Kuchen bekomme ich sonst nicht aus dem Glas. Also die Gläser halb voll mit dem Teig, rein in den vorgeheizten Ofen und bei 180 Grad backen ?
    Liebe Grüße von der naehmeise

    AntwortenLöschen
  5. Ja ja Liebmeise, genau so hab ich's gemacht - wie's beschrieben. Zum Ausbuttern mache ich mir immer etwas Butter od. Margarine flüssig (im Mikro) und pinsel dann ein, das geht einfacher.
    LGT

    AntwortenLöschen
  6. ..einen so leckeren Kuchen brauche ich wohl nicht haltbar zu machen - oder ich muß die Gläser gut verstecken vor meinen jugendlichen Söhnen, die im Moment immer essen können. Wünsche dir einen erfreulichen Donnerstag, liebe Grüße von Birgitt

    AntwortenLöschen
  7. Huhu,
    hab's schon ausprobiert! Diese Woche ist die Woche der schnellen Tätigkeiten *GGG*
    Schmeckt suuuuuper! Hab 6 kleine Gläser gefüllt - die müssen bis Sonntag warten - und eine kleine Kastenform, die ist schon angeschnitten (von wegen: 1/2 Jahr *GGGGGGGG*)
    Liebe Grüße, Rosi

    AntwortenLöschen
  8. Lieber Tiger
    Oh das ist ja lieb von dir, danke für deine Mühe, oder war es jetzt angesichts des aufgeschnittenen Kuchens eher eine Freude *grins*
    Dann versuche ich es mal mit der Joghurtvariante.
    Ganz liebe Grüsse Marie-Louise

    AntwortenLöschen
  9. PC-Panne behoben, bin wieder online, und was sehe ich Leckeres, mampf! - Auch-machen-will!!! - Überstehen gewöhnliche Marmeladengläser den Backofen?
    LG Babee

    AntwortenLöschen
  10. Danke fürs "Mitschlecken" Ihr Lieben Alle!

    Das Testen für Euch, Liebmarylou, war mir eine Ehre!;-)))) Und die "schnelle Rosi" ;-)) bestätigt schon den Leckergeschmack, danke!
    Babee ist zum Glück wieder on, habe Dich schon vermißt und mir schon sowas gedacht.Tja, die liebe Technik....
    Und zu Deiner Frage: Ja klar, überstehen sie!

    Nochmals Danke für all Eure Ideen, Wünsche und Grüße!
    Tiger freut sich!
    =^.^=

    AntwortenLöschen
  11. ohohoh ... das ist was für mich Schleckermäulchen ...
    Danke für diese Idee, die ich ausprobiere, und mir somit hier gleich mal einpacke :-)
    Schmeck-lecker-Grüsse
    ♥☼♥Barbara♥☼♥

    AntwortenLöschen
  12. Auch der ♥☼♥Barbara♥☼♥ noch Guten Appetit! ;-))
    ... und süße Grüße nochmal an Euch Alle!
    Tiger
    =^.^=

    AntwortenLöschen
  13. Hey, tolle Idee! Ich werde es beim nächsten Kuchen backen mal ausprobieren und einen Rest im Glas mitbacken. Mal sehen........ . Sieht echt irre aus. Übrigens, Deine Fotos, die ich eben so beim durchscrollen gesehen hab, sind einfach Klasse! Du bist so fleißig, ich komm grad gar nicht mehr mit.
    Lieben Gruß aus Bremen

    AntwortenLöschen
  14. Hallo Petra,
    danke für Lob und Interesse, ja, probier das Rezept mal, Du wirst begeistert sein! Das Problem ist nur: Mit dem "Bevorraten" , das wird selten was. ;-)))

    apropos...
    *suchsuchtigerobdunochirgendwoeinversteckteserschnüffelnkannst*

    ;-)))

    AntwortenLöschen

Nein, hier ist es nicht zu Ende, auch ält're Posts, die sprechen Bände!

Einfach den Link "Ältere Posts" anklicken!