Montag, 31. Mai 2010

Büro wieder vermöbelt! ;-)

... wenigstens zur Hälfte.
Was nun an großen Teilen noch fehlt, ist ein neuer Bücherschrank.
Er soll an die abgebildete Wand hier:
Besagte Renovierung beinhaltete
Tapezierung, Streichung, Fußleisten-Sanierung, Möbelreparierung und Anderes mehr.
Das nun Alles aufzuzählen würde soooo lange dauern wie des Tigers Abwesenheit hier! ;-))))
Drum erspart er es Euch besser, nicht wahr? *g*
Das war übrigens das erste Mal, daß das Tagebuch (Weblog) unterbrochen wurde seit dem Beginn 7.7.07.
So, nun möchte ich noch DANKE sagen für die guten Wünsche, ob im Kommentar vom Beitrag untendrunter, ob per Mail oder Telefön (winke winke auch zu den Azubis!), das ist wie Salbe für den Rücken! Sogar noch etwas besser!

Dienstag, 25. Mai 2010

Alles neu macht der Mai


In Familie Brummels Höhle ist Renovierung angesagt!

Heute wurde mit den Ausräumungsarbeiten begonnen, wie hier zu sehen ist.
Oh oh , man ruft schon wieder nach mir , ich muß weiter(!), habe leider keine Zeit mich hier aufzuhalten. Bin also deshalb die nächsten Tage, nicht wie sonst üblig, so intensiv präsent hier. Das wollte ich Euch treuen Schoki-Naschern mitteilen, damit Ihr Euch nicht wundert.
Lieben Dank für Euer Verständnis!

Viele Grüße,
Euer Reno4tiger
=^.^=

Montag, 24. Mai 2010

Pfingstausflug

Da schwante den beiden was!

Sonntag, 23. Mai 2010

Genäht, genietet, genossen ...

... habe ich vergangene Woche einen Einkaufs - Koffer könnte man schon sagen.
Der Clou: Er kann sich als Handtasche tarnen! Diese Idee kam mir -wie so oft- während der Nähung ;-)
Das Ergebnis aus allen Perspektiven gibt's HIER(klick!) zu sehen.

Samstag, 22. Mai 2010

Ochsenherz

Eine tolle Tomate vom Markt
hat in meiner Küche geparkt.
Sagt, ist sie bekannt?
Klickt mal an den Rand,
auf jeden Fall schmeckte sie stark!
*
*
*
*
Update für Ungläubige ;-) :
Zum Glück habe ich ein Beweisfoto; der Salat sah folgendermaßen aus:

Das Bild ist ebenfalls anklickbar!

Freitag, 21. Mai 2010

Boletus erythropus/Ausgrabungsarbeiten ;-)

Gestern im Revier: Tiger schnüffelte drei Stunden zunächst erfolglos im Wald herum, wollte schon aufgeben, und dann plötzlich -und schon gar nicht mehr erwartet- konnte er seine guten Tigeraugen loben, denn er sah "die Objekte der Begierde" schon aus einiger Entfernung. Dort sollten Rotjäckchen und der Rolf sich aber zunächst für ein Beweisfoto zu den Boleten stellen:



Nach genauer Inspizierung derselben wurden die edlen Teile dann fachmännisch freigelegt und eingetütet.



Der "Nachwuchs" -so entschloß man sich- solle doch bitte noch ein paar Tage "auf der Weide" bleiben. Gute Entscheidung (!) , vorausgesetzt man hat den Kleinen entsprechend getarnt und -noch wichtiger!- sich auch die Wuchsstelle gemerkt! ;-))

Man nennt den Pilz übrigens
auch: Flockenstieliger Hexenröhrling
oder: Schusterpilz.


Donnerstag, 20. Mai 2010

Mittwoch, 19. Mai 2010

Nostalgischer Recycle - Anhänger

Aus der Verpackung des kleinen Muttertagsschokolädchens (klick) habe ich einen nostalgischen Anhänger mit Kordelkette gewerkelt. Erkennt Ihr die "Hauptzutat" dafür (?), ich meine außen den blauen Rand! ? ;-)
Das "antike Aussehen" kommt vom Beibiegen und Hämmern und auch vom anschließenden Drübergehen mit dem Polierstahl und ist somit beabsichtigt, trägt es doch auch zum passenden Nostalgie-Flair bei.

Dienstag, 18. Mai 2010

Das Geburtstagsetui für ...

...kann ich ja nun zeigen, denn ich weiß, daß es angekommen ist. Gestern war der Jubeltag.

Und folgendes Bildchen hatte ich ganz vergessen zu zeigen. Herr Süßfrosch hatte neulich wieder einmal erfolgreich bei Oma und Opa übernachtet. Man sieht ihn hier gut gelaunt im neuen Schlafsack:
Bestimmt kommt jetzt 'ne Frage, falls Ihr den Schlafsack nicht kennt. Die Antwort lautet: Nein, dieser ist nicht selbstgenäht!
Schade, man sieht die Giraffe rechts unten gar nicht. Sie hat 'nen Wackelschwanz und Bambelhörnchen. So bewegliche Teile sind immer originell und geben den besonderen Pfiff. Habt Ihr auch schon mal was Bewegliches genäht?

Montag, 17. Mai 2010

Ich sah im Wald einen Farn,

der rollte sich ein wie Garn.
Oder rollte er sich erst aus?
Mir war es ein Augenschmaus!

Sonntag, 16. Mai 2010

Neues aus der Nähwerkstatt!


Klickt mal auf die Frösche drauf,
dann geht die Ausstellung gleich auf!
;-))

Samstag, 15. Mai 2010

Ein Krokodilszahn , der nach Fassung suchte ...

reiste vergangene Woche mit seinen Besitzern an die Nahe, um sich dort in Sachen "Metallrüstung" beraten zu lassen. In des Tigers Schmiede entstand dann in der Folgewoche

das edelmetallene Gewand, welches auch schnellstmöglich ausgeliefert wurde.

Am Zielort angekommen, nutzten Rotjäckchen und der Rolf die Gelegenheit zu einer Segelpartie mit einem Skûtsje.

Das gefiel ihnen sooo gut, daß sie gar nicht mehr von Bord wollten.

Freitag, 14. Mai 2010

Inspiriert durch Eure gestrigen Kommentare...

... war es mir doch unmöglich, Euch das zweite Foto hier unten noch länger vorzuenthalten ;-))) Danke für Euren Anstoß dazu!

Und ... stimmt, die Schnecke ist ganz zahm! ;-)))))
.

Donnerstag, 13. Mai 2010

Neulich auf der Waldstraße

Dies ist eine reelle Fotografie, nichts Montiertes! Lediglich Schild und Sprechblase -ist ja klar(!)- sind hinzugefügt.
(Das Bild ist zum Vergrößern anklickbar)

Mittwoch, 12. Mai 2010

Schranke? Nein danke!




UPDATE:

SCHRANKE - oft nur ein GEDANKE,
macht aus Gesunden manchmal KRANKE!

Dienstag, 11. Mai 2010

Blumiger Maienwald!

Auch diese drei blühenden Vertreter der Flora begegneten dem Tiger vergangene Woche im Wald, parallel zur "Rapsodie", Ihr erinnert Euch?

Früh am Morgen noch taufrisch entdeckt: Betörend duftende Maiglöckchen,

strahlend blaue Vergissmeinnicht mit einem Hauch Rosa

und süße kleine Wald- bzw. Wildstiefmütterchen!

Auch aus der Fauna gäbe es zu berichten, oh je, war das aufregend .....
ach, das erzählt Euch Fräulein Rotjäckchen am Besten mal selbst - bei Gelegenheit.
Man darf also gespannt sein!

Doch für heute wünsche ich Euch erst mal gute Düfte!
Blumige Liebgrüße,
Tiger
=^.^=

Montag, 10. Mai 2010

"Muttertagsschokolade" ;-)

Ja, nicht nur der Samstag war sehr gelungen, auch am Muttertag bekam ich, unter Anderem, "Süßes", wie man sieht. Ist es nicht niedlich, so ein passend winziges Täfelchen? Da wurde wohl gleich beim Kauf an Mamas "Rotjäckchen-Bloggerei" gedacht!? ;-)) Und apropos Muttertag: Den gibt es bei uns immer! Da habe ich grooooßes Glück! ...frö-frö...

Sonntag, 9. Mai 2010

'ne hübsche Gerbera vom Rhein

wollt' Gast mal in Bad Kreuznach sein,
so kam sie mit Schwestern
und Liebleutz gar gestern,
der Tag war sehr fein! ;-))

Samstag, 8. Mai 2010

Freitag, 7. Mai 2010

Poliert?

Oh, was glänzt denn hier so schön?
Klick' hinein, dann wirst Du's seh'n!
;-))

Donnerstag, 6. Mai 2010

Fireball

Rate mal, was kann dies sein?
Zur Lösung klick ins Bild hinein!
;-)

UPDATE:
Zusätzlich zur Info im Kommentar(!): Wie passend doch mein Titel ist, denn ich habe gerade mal gegoogelt nach dem Gezeigten, in Amerika nennt sich die Sorte nämlich "Deep Purple".
Ich hatte übrigens die LP (1971 erschienen) und bin bestimmt nicht die einzige!?
♪ ♫ ♫ ♫ ♬ ♫ NO NO NO ♪ ♫ ♫ ♫ ♬ ♫
(war auch Titel, wenn ich mich recht entsinne)

Mittwoch, 5. Mai 2010

Dienstag, 4. Mai 2010

In der Stadt(!) getroffen ...

... habe ich diese drei "tintigen" Exemplare. Ein gutes Zeichen! Naja, es hat schließlich gut genässt die letzten Tage. Das sieht ja verdächtig nach baldigem Revier-Kontrollgang aus für den Tiger. Den hält es dann nämlich nicht mehr in der Höhle! ;-))

Montag, 3. Mai 2010

Eye of ... ?


Hab' was Meeriges gestickt;
sehen tut es, wer HIER klickt.

Sonntag, 2. Mai 2010

Katastrophen mit Apostrophen

Kennt Ihr sie auch?
Sie lauern überall.
Man wird täglich damit konfrontiert.
Am Schlimmsten finde ich die Apostrophenkatastrophen beim Plural - "s", also z.B.: E-mail's , Club's, Short's usw. Und auch bei Abkürzungen, bei denen der Plural gemeint ist, lese ich häufig : CD's, DVD's, Pkw's . Diese werden aber doch ohne Apostroph geschrieben, also so: E-mails, Clubs, Shorts, CDs, DVDs, Pkws. Oder wie ist es z.B. bei Namen im Genitiv, da kommt kein Apostroph hin. Trotzdem sieht man: Bärbel's Bücherbord, Michael's Musterlappen, Kathy's Katzen. Richtig: Bärbels Bücherbord, Michaels Musterlappen, Kathys Katzen. Bei Namen, die auf "s" "x" usw. enden, sieht es etwas anders aus, denn da ersetzt der Apostroph ja das Genitiv-s! Beispiel: Mir gefällt Doris' Deckchen auch. Ich steige ebenfalls an Hans' Haltestelle ein. Sie hatten sich alle auf Max' Orchester gefreut . Herrn Kraus' Gitarre ging zu Bruch. Frau Prinz' Spiel war gestern. Und dann gibt es noch Worte, die in ihrem Inneren Auslassungen haben. Beispiele: K'lautern, Ku'damm, T'bischofsheim, D'dorf usw. Naja, Ihr wißt ja selbst: Es gibt noch andere Wortbereiche, vielleicht habt Ihr auch Beispiele parat? Ich denk' grad an das Pronomen "es" bei: Darf's etwas mehr sein? Wird's besser? <-Da kann eins gesetzt werden.
Und zu den Verben-Endungen mit "e": Da darf man ja seit der Reform die Auslassungen unapostrophiert lassen. Ich selbst benutze aber meist noch die alte Version, besonders beim Reimen, wenn das "e" weg muß, damit Alles paßt. ;-))

Samstag, 1. Mai 2010

Der Mai ist gekommen

Wünsche ein schönes Wochenende!
Liebgruß,
Tiger
;-))


Nein, hier ist es nicht zu Ende, auch ält're Posts, die sprechen Bände!

Einfach den Link "Ältere Posts" anklicken!