Samstag, 22. Juni 2013

LÖSUNG, so oder so!

Es geht um verkalkte Vögel aus der Familie Gockel aqua. ;-)
Jetzt kommt ein Tigertipp und das ganz ohne Zange!!!

Ich nehme etwas von der Höhe her Passendes zum Unterstellen, dann noch ein kleines Gefäß zum Füllen (siehe nächstes Bild!) und einfachen Essig (als Reiniger bzw. Kalklöser)

Jetzt kann es vorsichhinlösen ohne Demontage! So mache ich das an allen Hähnen, als Beispiel sei hier nur mal der in der Toi gezeigt. Bei der Gelegenheit seht Ihr auch mal den me-made Wandschmuck und die Extraleiste (aus Plastik) am Becken (mit Acryl aufmontiert) , denn Seife und Bürstchen lagen vorne nicht gut, fielen immer runter usw. Es ist nämlich ein sehr kleines Becken, die Perspektive läßt es hier etwas größer erscheinen.

Kommentare:

  1. Tigerle, wie immer genial.
    Eine gute Nacht wünscht Dir
    Irmi

    AntwortenLöschen
  2. Eine klasse Idee liebe Tigerita, aber löst sich der Kalk auch soweit im Sieb auf und kann dann abfließen oder ist es gedacht für Kalkränder im Aussenbereich am Hahn?

    Wünsche dir ein tolles Wochenende und sende liebe Grüsse

    AntwortenLöschen
  3. Frau muß sich nur zu helfen wissen oder beim Tiger nachschauen!!
    Lg Marianne

    AntwortenLöschen
  4. Ha, da frage ich mich jetzt doch, warum ich den Krempel immer auseinanderbaue ...
    Tolle Idee (und eigentlich total simpel)!

    Liebe Grüße,
    Sonja

    AntwortenLöschen
  5. Ha mir geht es wie Sonja, ich frage mich auch wieso ich das immer auseinander schraube.
    Danke für den tollen Tip.
    Schönes Wochenende und ganz liebe Grüsse Marie-Louise

    AntwortenLöschen
  6. Toller Tipp, schön dass du mich erinnert hast;-)...denn das könnte ich mal wieder in die Tat umsetzen !;-)

    LG und eine schönes Wochenende, wünscht dir
    Klaudia

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Rita,

    das ist ja echt ein toller Tipp - herzlichen Dank dafür. Irgendwie genial, man muss nur drauf kommen.

    Liebe Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen
  8. Gute Idee, oh Tiger!

    LG Babee

    AntwortenLöschen
  9. Danke , ein guter Tipp , muss ich mir unbedingt merken . Liebe Grüsse Heike

    AntwortenLöschen
  10. Genial und ich hätte jetzt nicht gedacht, das Essig so etwas schafft.

    Grüßle von Mathilda ♥

    AntwortenLöschen
  11. Ne, lieber Tiger, da kann ich mich den anderen nur anschließen....total genial. Sag mir mal, warum ich mit der Zange immer alles auseinander geschraubt habe, grübel....???? :-))

    LG
    Andrea

    AntwortenLöschen

Nein, hier ist es nicht zu Ende, auch ält're Posts, die sprechen Bände!

Einfach den Link "Ältere Posts" anklicken!