Samstag, 12. Oktober 2013

"Erwachsene"

Es geht hier um das rot Unterstrichene:

Und ich versprach dann, mal paar Ausgewachsene zu zeigen.Ich mag sie des Studiums wegen zwar auch im Frühstadium, aber noch lieber sind mir die "Erwachsenen", denen ich auch mal in die Lamellen, Röhren oder Stacheln kucken kann. Hier einige Beispiele verschiedener Vertreter:
Amanita muscaria (Fliegenpilz)
A. rubescens
Coprinus comatus
Agaricus augustus
Hydnum repandum
Amanita spissa
Detail von Coprinus
nochmal der muscaria
ein weiterer Amanita muscaria
Piptoporus betulinus
ein weiterer Piptoporus betulinus
Amanita rubescens
Vor Allem beinhalten die "erwachsenen" Fruchtkörper natürlich wichtige Merkmale zu Erkennungszwecken. Ein Pilz kann sich nämlich in verschiedenen Stadien ganz unterschiedlich zeigen und das kann im Jungstadium schon mal zu falschen Bestimmungen führen. Aber es ging mir hier und heute ja hauptsächlich um die Optik, und da sind mir die ausgewachsenen Modelle schon sehr lieb! ;)

Kommentare:

  1. Toll....die Fotos, die Perspektiven und auch die Info.

    Ich weiß schon gar nicht mehr wieviel ich mit dir Tiger verbinde wenn ich etwas sehe^^, und wie ich schon öfters geschrieben habe bewundere ich deine Kenntnisse rund um die Pilze. Ich möchte nicht wissen an was ich schon vorbeigelaufen bin ohne zu wissen dass ich es auch essen könnte^^

    Weisste was mich auch noch interessieren würde...wie es aussieht wenn du diese tollen Aufnahmen machst. Kannste nicht mal Herrn Süßfrosch ein Foto machen lassen ;-) Also nicht das es jetzt falsch verstanden wird, aber bei so manchen Aufnahmen denke ich immer dass du wirklich flach auf dem Boden liegen musst^^

    Wünsche dir einen schönen Tag und sende liebe Grüssle (,,,)---=^.^=---(,,,)

    AntwortenLöschen
  2. ja gut- da gebe ich dir recht - so voll ausgebildete lammellen sind schon sehr sehen wert,
    also von unten betrachtet find ich das klasse, aber gleichzeitig wirkt der selbe pilz dann von oben meist nicht mehr so ansehlich, vor allem wenn sich wasser in seinem hut gesammelt hat und er dann glitschig ist

    lg gabi

    AntwortenLöschen
  3. Oh Gott ,die Lateinischen Namen sind ja manchmal unaussprechlich .Aber tolle Fotos hast du wieder dazu gemacht.
    Ich schau mir die auch gerne alle an.Auch ohne die Namen.
    Liebe Grüße Christa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Pilze bestehen schon drauf, daß man sie beim Namen kennt! ;-)))

      Löschen
  4. Woher kennst Du die denn eigentlich alle? Ist ja Wahnsinn. Und so schön sind die Pilze. Besonders beeindruckend fand ich den am Stamm, ganz links.
    Was ich gerne sehen würde ist, wenn Du hinter jeden Pilz vielleicht schreiben könntest eßbar oder giftig oder sowas. Nur aus Interesse. Nie würde ich Pilze sammeln gehen, aber für´s Anschauen fände ich das doch sehr interessant.

    Nana

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Viel Übung, viele Bücher!
      Zu "Giftig oder essbar": Manchmal sind sich da selbst die Bücher nicht einig.
      Manches was früher als essbar galt, gilt heute als giftig. Am 24. kommt ein Beispiel!

      Löschen
  5. Whowwwhhhh...eine fotografischen Pilzstudien mag ich. Legst du dich dabei hin oder hast du ein ausklappbares Display?

    Schönes Wochenende ♥ Mathilda

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, das ist ja das Betriebsgeheimnis! ;-))))

      Löschen
  6. Deine Pilzkunde ist toll. Vor allen Dingen die
    Fotos. Und trotzdem gehe ich nicht in den Wald
    und hole sie. Das überlasse ich lieber DIR.
    Ein schönes Wochenende wünscht dir
    Irmi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Sehr vernünftig, dann bleibt mehr für mich! ;-))))

      Löschen
  7. Hallo Tiger,

    na dann muss man von unten fotografieren! Ich liebe Pilze und ihre individuellen Formen auch sehr - das fängt schon bei dem Geruch an :). Die Lamellen sind für mich noch etwas mehr als die Röhren faszinierend.

    Liebe Grüße von Senna

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Röhren können sehr vielgestaltig sein, und Stacheln gibt es ja auch noch! Nicht zu vergessen die Leisten .... und mehr!
      ;-)))

      Löschen
  8. So schön fotografiert sehen sie alle klasse aus , lieber Tiger . Ich bewundere dein Wissen über Pilze . :)
    Liebe Grüsse Heike

    AntwortenLöschen
  9. ...mein Mann ist gerade noch im Wald, liebe Rita,
    um was fürs Abendessen zu finden...ich hoffe mal, er findet jüngere Exemplare... ;-)

    wünsch dir ein schönes Wochenende,
    lieber Gruß Birgitt

    AntwortenLöschen
  10. Hammer Bilder liebe Tigerita. Die sind schon faszinierend.
    LG Sabine

    AntwortenLöschen
  11. PS:
    und so ganz nah dran... landen sie wieder bei mir im Projekt... du weißt schon ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Na, wenn sie _das_ gewußt hätten .... ;-)))

      Löschen
  12. Ganz lieben Dank EUCH ALLEN
    für Eure fruktifizierenden Kommis! ;-)
    *freu*

    Liebgruß,
    Tiger
    =^.^=

    AntwortenLöschen
  13. Wie schoen Pilze doch aussehen koennen....
    GLG Shippy

    AntwortenLöschen
  14. Super, wie du all den Pilzen auf die Lamellen gerückt bist.:-)
    Doch, ich mag sie in ausgewachsener Form aus dieser Perspektive von unten nach oben sehr sehr gerne. Sie wirken so besonders edel. :-)

    Klasse Pilzdoku! :-)

    Liebe Grüße
    Christa

    AntwortenLöschen
  15. Liebe Rita,

    das sind fantastische Fotos. Ich mag sie in klein und in groß. Die Ansicht von unten finde ich besonders schön und bin immer wieder entzückt über die Anordnung der Lamellen.

    Liebe Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen
  16. Deine Pilz-Bilder sind einfach immer genial!!!

    AntwortenLöschen

Nein, hier ist es nicht zu Ende, auch ält're Posts, die sprechen Bände!

Einfach den Link "Ältere Posts" anklicken!