Donnerstag, 14. November 2013

Ein Exote in meiner Stadt

Das war Ende Juli:
Und so sieht er jetzt aus: 

 Fast essreif.

Leider nicht mein Baum, ich mag Sharonfrüchte nämlich sehr, wegen des köstlichen Geschmacks,  aber auch von der Optik her, ganz besonders im Anschnitt, wie ein älteres Bild zeigt:




Kommentare:

  1. Hab ich noch nie gesehen und gegessen glaube ich.

    Nana

    AntwortenLöschen
  2. Morjen, wußte garnicht, dass die hier in unserem Klima wachsen.
    LG - Heike

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich auch nicht, Heike, bis ich diesen besagten Baum zum ersten Male 2009 hier entdeckte.

      Löschen
  3. ich hätte nicht gedacht, dass sie auch bei uns draussen wachsen

    lg gabi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Feigenbäume hat man ja schon öfter mal gesehen, aber Sharon...

      Löschen
  4. Ich hätte einen guten Plan: Sag mir die Adresse, dann treffen wir uns dort. Du lenkst die Besitzer ab und ich stibitze uns ein paar Früchte. (... au weia, und das von mir - kann ja noch nicht mal bei Rot über die Ampel gehen, ohne Albträume zu bekommen.) ;0(
    Na ja, aber so könnten wir es rein theoretisch machen.

    Alles Liebe,
    Sonja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Sie hängen recht hoch und zu tief ins Gelände rein. Vom Weg her schlecht zu kriegen. Aber wir können uns ja mal im R_WE treffen und uns sattessen (also nach dem Einkauf der Früchte natürlich!) ;-))))

      Löschen
    2. Dein Plan klingt besser - so ganz ohne Albträume ...

      Löschen
  5. deine Bilder von den Sharonfrüchten gefallen mir wieder sehr. Ich habe die Früchte auch erst bei dir kennengelernt - und bin immer wieder erstaunt was es bei uns alles gibt :-)
    Das letzte Foto hat eine richtige Leuchtkraft - dazu das schöne Muster. Toll was die Natur und der Tiger alles kann :-)

    Herzliche Grüße vom Specht

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Verstehe ich eigentlich nur schwer, denn sooo exotisch sind sie bei uns gar nicht mehr (bzgl.Märkte meine ich jetzt), aber es kann ja auch sein, es gibt Leute, die generell aus ökologischen Gründen Abstand davon nehmen, was ich sehr gut verstehe und im Großen und Ganzen auch so handhabe. Bin aber halt nicht ganz so verbissen, wenn mir etwas besonders gut gefällt oder mundet. Es ist dann ja trotzdem kein Dauerkonsum bei mir.

      Löschen
  6. Ja, ich teile Deine Vorliebe für Sharonfrüchte und die Fotos sind wunderbar.
    Meine Nichte hat auch so einen Baum - wohnt aber leider in Italien. Gott sei Dank kann man die Früchte auch kaufen ;o)

    LG Rosina

    AntwortenLöschen
  7. ...muss ich direkt mal probieren, liebe Rita,
    wie diese Früchte schmecken...wenn sie sogar bei uns wachsen...

    lieber Gruß Birgitt

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Empfehle ich Dir dringend, Birgitt!;)

      Löschen
  8. Sehr lecker,ich mag die auch
    Liebe Grüße Christa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Du weißt auch was gut ist, gell.
      ;-)

      Löschen
  9. Tolle Bilder hast du gemacht . Die Frucht habe ich noch nie gegessen . :)
    Liebe Grüsse Heike

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dann aber flott, Heike! ;-))))
      Lohnt sich!

      Löschen
  10. Oh ja, ich mag diese Frucht auch sehr gerne. Deine Fotos sind sehenswert. :-)
    Vielleicht bekommst du ja von dem Baum etwas ab!

    Liebe Grüße
    Christa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich habe nie jemanden gesehen, den ich hätte fragen können.

      Löschen
  11. Ich finde es prima, daß Ihr alle naschen kamt,
    wenn es hier auch leider nur virtuell urchführbar war. Gerne würde ich den Damen, die die Frucht noch nicht kennen ein Schmeckmuster rüberreichen! ;-)

    Danke fürs Interesse und die lieben Kommis!



    ;-)))

    Liebgruß,
    Tiger
    =^.^=

    AntwortenLöschen
  12. Durchgeschnitten sind sie noch schöner. Habe ich so noch nie gesehen.
    Danke dafür.
    LG
    Oona

    AntwortenLöschen

Nein, hier ist es nicht zu Ende, auch ält're Posts, die sprechen Bände!

Einfach den Link "Ältere Posts" anklicken!