Donnerstag, 28. November 2013

Kennt Ihr diesen Sitta?

Man nennt ihn auch Spechtmeise.
Er war Vogel des Jahres 2006....
... und besucht auch heute noch gerne Tigers Futterhaus, wie man sieht. Der botanische Name ist Sitta europaea, kurz Kleiber genannt.
Der Name Kleiber bezieht sich auf das Verkleben  mit Lehm von Bruthöhleneingängen anderer Vögel um sie selbst zu nutzen. Desweiteren stammt der Begriff Kleiber aus dem Mittelhochdeutschen, dann waren das Handwerker, die Lehmwände bauten. Um die Höhle vor Mardern oder Krähen zu schützen, kleben die Kleiber den Eingang zu ihren Bruthöhlen so weit zu, daß sie selbst gerade so durchpassen. Er kann am Baumstamm laufen und kopfüber klettern.

Kommentare:

  1. Das fand ich immer so witzig wen sie kopfüber klettern^^ Klasse das der Kleiber immer so schön an dein Futterhaus kommt. Macht bestimmt viel Spaß diese Kerlchen (allgemein) nun zu beobachten, und sie freuen sich über das Futtter.

    Tolle Aufnahme und die Bearbeitungen um ans Ziel zu kommen finde ich klasse.

    Liebe Grüssle

    AntwortenLöschen
  2. das ist ein süßes vögelchen, den namen kleiber kenn ich, spechtmeise dagegen habe ich dafür noch nice gehört

    lg und einen schönen tag wünscht gabi

    AntwortenLöschen
  3. ...ich habe schon lange keinen gesehen, liebe Rita,
    schön, dass du ihn fütterst und zeigst...mein Vogelhäuschen auf dem Balkon wird leider nicht gut besucht...wahrscheinlich ist es zu nah an der Straße...und der nachbar hat im Garten ein großes Futterhaus aufgestellt, da ist Hochbetrieb...kann ich aber nicht von der warmen Stube aus sehen :-( ...

    lieber Gruß Birgitt

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Rita,

    leider sehe ich hier in unserer Ecke nicht viele. Zuhause in unserem alten Garten hatten wir Dutzende davon und ich habe sie gerne beobachtet und viel Spaß dabei gehabt.

    Liebe Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen
  5. Tolle Nahaufnahme. Ein schöner Geselle, der scheinbar keine Angst vor Tigern hat. :-)
    Ich hatte bisher noch kein Glück, sein Besuch an unserem Futterhaus steht noch aus.

    LG
    Andrea

    AntwortenLöschen
  6. Da erinnerst du mich, dass wir die Futterröhre anhängen müssen.Mal sehen was bei uns kommt.
    Liebe Grüße Christa

    AntwortenLöschen
  7. sieht etwas wie ein rotkehlchen aus, aber hat einen längeren schnabel, gelle?
    im mom. kommen die meisen zum futtern, hin und wieder grünfinken, ein rotkehlchen und wenn es knacke kalt ist, haben wir den dompfaff zu gast.
    ich liebe deine naturposts mit erklärung♥
    gglG

    AntwortenLöschen
  8. Kommentare verschwinden jedesmal hier oder ist er angekommen?
    Den Kleiber kenne ich, der kommt jeden Winter an unsere Futtersäule, läßt sich aber ungern fotografieren :-(

    Grüßle ♥ Mathilda

    AntwortenLöschen
  9. Lieber Tiger
    Endlich kann ich wieder einmal bei dir vorbei schauen, bei mir wird gerade der Küchenboden verlegt und ich kann da nicht helfen.
    Viel schönes, interessantes und spannendes konnte ich bei dir betrachten und wie immer super tolle Fotos bestaunen.
    Ganz liebe Grüsse Marie-Louise

    AntwortenLöschen
  10. Hach, wie schön, da hat Herr Kleiber dich besucht, ich finde diese Vögel einfach wunderschön und ihre akrobatischen Haltungen an Bäumen sind immer genial. :-)


    Liebe Grüße
    Christa

    AntwortenLöschen
  11. Ein hübscher Vogel . :)
    Liebe Grüsse Heike

    AntwortenLöschen

Nein, hier ist es nicht zu Ende, auch ält're Posts, die sprechen Bände!

Einfach den Link "Ältere Posts" anklicken!