Donnerstag, 7. November 2013

L wie Lila Lacktrichterling oder Laccaria amethystea

Für Juttas ABC der Natur, 
hier nun mein Beitrag - wie immer-  "in pilzisch" ;-) ! 
Das Bild ist ein aktuelles.
Manchen Jahres, dann wenn es weniger edlere Pilze (vom Geschmack her) gab, sammelte ich auch schon mal mal hier und da eine Hand voll Lila Lacktrichterlinge als Suppenpilze. Die Hütchen des Laccaria amethystea sind in der Suppe nämlich sehr dekorativ! Es gibt allerdings auch noch andere lila Myzelienvertreter, nicht nur genießbare! Dazu hatte ich ja schon öfter mal "Postings in lila".  Auch Täublinge gibt es zum Beispiel in Violetttönen, mir fällt auch noch der Lila Dickfuß ein (giftig!) und der Violette Rötelritterling, sowie der Violette Schleierling, der mir auch grad wieder begegnete. Dies sind also nur ein paar Beispiele, diese Farbe betreffend. Mein autodidaktisches Studium fruktifizierte also schon ganz gut. Trotzdem lernt man am Myzelienthema natürlich nie aus. Das ist sozusagen Tigers Lebenswerk.

Kommentare:

  1. Liebe Rita,

    manchmal kann ich es kaum glauben, was es alles so für Pilze gibt. Hätte ich wirklich nicht für möglich gehalten. Solch lilafarbene habe ich überhaupt noch nie gesehen. Ich bin wieder absolut begeistert von Deinem tollen Beitrag.

    Vielen Dank dafür!

    Liebe Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen
  2. Ich bin auch immer wieder begeistert wenn ich die Pilze sehe....man könnte schon fast sagen deine Kreationen, denn unglaublich was es alles gibt, und du dann auch noch kennst. Kann dir immer wieder nur ein Danke dafür aussprechen dass du dein Wissen mit uns teilst und immer solch schöne, fantastische Fotos beifügst.

    Dieser Pilz in einem Süppchen....ich glaube ich als Gast hätte supergroße Augen gemacht und nachgefragt wie er eingefärbt worden wäre :-)))

    Liebe Grüssle

    AntwortenLöschen
  3. Das hätte ich jetzt nicht gedacht , das der Pilz essbar ist . :)
    Liebe Grüsse Heike

    AntwortenLöschen
  4. ...dekorativ vielleicht, liebe Rita,
    aber appetitanregend nicht...für mich jedenfalls nicht...
    toll, dass du für jeden Buchstaben Pilze kennst...

    lieber Gruß Birgitt

    PS sammelt ihr die Waldbilder? willst du evtl. tauschen?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. @Birgitt: Danke der Nachfrage *freu* , ja, sammeln wir! Aber ich müßte dann erst mal Inventur machen mit allen Bildern. ;)

      Löschen
  5. Deine Pilzserie gefällt mir sehr, ist für mich das Thema Pilz doch noch ein Buch mit 7 Siegeln;)
    Vielen Dank für die schönen Bilder!
    Liebs Grüessli, Rita

    AntwortenLöschen
  6. Lila ist eigentlich in der Natur nicht wirklich häufig. Insekten sehen es auch meist als schwarz. Hach, bin ich wieder schlau ;-)))))

    Nana

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Genannten sehen dann morgen auch wieder schwarz!

      Löschen
  7. Gib's zu, den hast du mit Rote Beete Saft vor dem Fotografieren beträufelt.*g*

    Herrlich, welch schönen Pilz du auch für diesen Buchstaben gefunden hast. :-)
    Und ich durfte wieder etwas hier lernen.

    Liebe Grüße
    Christa

    AntwortenLöschen
  8. Auch ich bin erstaunt, dass es lila Pilze gibt.

    Blog lesen bildet also doch - ich habe wieder etwas dazu gelernt.

    LG Margret

    AntwortenLöschen
  9. Ein lila Pilz, man glaubt es kaum,
    ganz feinblättrig sein edler Saum,
    steht stolz heut in des Tigers Blog,
    das haut die Elfin aus dem Sock'.

    :-D

    Liebe Elfengrüße an Dich! :-*

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ... und der Tiger hilft ihr wieder rein,
      oh wie fein.

      Löschen
  10. Liebes Tigerchen
    Endlich habe ich es geschafft, und bin wieder bei Dir gelandet ...
    Deine ABC-Idee gefällt mir gewaltig gut -
    doch noch viel besser gefallen mir ja Fräulein Zuckerschnute und Herr Süssfroch ...:-)
    Einen weiterhin schönen und ertragreichen Herbst wünsche ich euch allen !
    ♥ڿڰۣ♥ಌڿڰۣ«ಌ♥ڿڰۣ«ಌ♥ڿڰۣ«ಌ♥
    Herzlichst
    ♥☼♥Barbara♥☼♥

    AntwortenLöschen
  11. Hihi - so wird aus dem Tiger mal wieder Lila-Laune-Bär ... :)

    Ich bin ein totaler Pink-Fan da würde ich zur Not sogar in den Wald gehen ... :)

    LG zicki

    AntwortenLöschen
  12. Dein lila Pilz Ist ja Superschön.Zu schade zum Essen.
    Liebe Grüße Christa

    AntwortenLöschen
  13. Gesehen habe ich solch einen Pilz noch nie.....und eßbar !?....unfaßbar...
    Liebe Grüße, Karin

    AntwortenLöschen
  14. Wo findest du so schöne Exemplare? Wunderschön ♥
    LG Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da wo ich die _immer_ finde, in meinem Revier!

      Löschen
  15. Hallo Rita,
    also diese Aufnahme muss doch in einem Märchenwald entstanden sein.
    Oder es gibt ein Elixier zum Gießen für Pfifferlinge, so wie bei blauen Hortensien.
    Und wenn ich tatsächlich mal so ein lila Pilzchen treffen würde, käme ich nie auf die Idee mir daraus ein Süppchen zu kochen *kopfschüttel*.
    Sehr interessant dein Beitrag. Habe den farbenfrohen Pilz schon meinem Mann gezeigt.

    Einen schönen Abend wünscht dir
    Uschi

    AntwortenLöschen
  16. @Alle:

    Ganz lieben Dank für Euer Interesse und die Kommentare!

    Liebgruß,
    Tiger
    =^.^=

    AntwortenLöschen
  17. toll schaut der lila Pilz auf dem Foto aus Tiger ... aber ob ich ihn in die Suppe tun würde? ... ok ... VIELLEICHT würde ich bei dir die Lila-Pilzsuppe essen ... ja doch ... ich würde die Pilzsuppe bei dir schon essen. Klar ... ich weiß ja dass du dich auskennst Tiger ... also wäre gar keine Frage ... :-)

    herzliche Grüße von deinem Specht

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. grad noch mal die Kurve gekriegt, Trolli,
      sonst würde der Tiger auch heulen *schnief*

      Löschen
  18. Wunderschön! Und auch noch zum Verzehr geeignet? Hätte ich jetzt nicht gedacht, weil er eine so "warnende" Farbe hat. Und überhaupt ist der doch viel zu hübsch zum Essen.

    Liebste Grüße,
    Sonja

    AntwortenLöschen

Nein, hier ist es nicht zu Ende, auch ält're Posts, die sprechen Bände!

Einfach den Link "Ältere Posts" anklicken!