Donnerstag, 5. Dezember 2013

Für Euch aus der Vitrine geholt, ...

habe ich heute den Netzstieliegen Hexenröhrling!  

(Den Flockenstieligen Hexenröhrling kennt Ihr ja schon durch mehrere Beiträge von mir, er ist aus derselben Familie!)

Es geht aber nun heute um das "N" bei Juttas ABC!
 
Das ist meine kleine Naturvitrine, in der ich einige verschiedene "Kostbarkeiten" aufbewahre. Sie hängt bei mir  im Nähatelier.
Der Netzstielige Hexenröhrling wurde von mir getrocknet und präpariert, damit er für mich u.a. ein Dauerling ist. ;-) Natürlich schrumpfte er um ca. 90% (Ihr wißt ja, Pilze bestehen hauptsächlich aus Wasser!), ... und auch die Farbe veränderte sich durch meine Behandlung.

Aber hier gut zu sehen, ist das Netz am Stiel, drum der Name Netzstieliger Hexenröhrling (Boletus luridus). Er ist roh giftig, gegart nooormaaalerweiiise eßbar, wenn ... und ... aber ... doch .... naja das gäbe jetzt hier einen Roman vom Waldtiger bis zum Sanktnimmerleinstag! ;-) Drum: Wer sich jetzt, hier und heute, näher interessiert, bitte mal danach gockeln, da ich auch außerdem die Zeit gar nicht hätte im Moment, darüber intensiver zu referieren. Ansonsten wäre das kein Thema, das wißt Ihr ja!? ;-)))

Kommentare:

  1. Du hast immer Ideen!!!!!

    Auch wenn wir so scheinbar gar nichts gemein haben, aber täglich lohnt sich der Besuch auf Deinem Blog... mal ein "aha", mal ein Schmunzeln...

    Nana

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Rita,

    dass Du mit Deiner Kamera auf die Jagd nach Pilzen gehst, war mir ja schon klar, dass Du sie aber auch haltbar machst und in eine Vitrine stellst - einfach irre. Sicherlich geht das nur mit ganzen großen Pilzen, weil man sonst für den getrockneten ein Lupe braucht.

    Vielen Dank für Deinen tollen Pilzbeitrag!

    Liebe Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen
  3. dein Raritäten regal samt Inhalt gefällt mir

    lg gabi

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Rita,
    diese Rarität ist trotz Schrumpfung eine
    wahre Schönheit.
    Eine ruhigen Abend wünscht dir
    Irmi

    AntwortenLöschen
  5. Ein schöner Schrumpfpilz. Hast du den nach dem Torocknen bearbeitet mit Lack etc.?
    LG Sabine

    AntwortenLöschen
  6. ui ... du hast eine Natur-Vitrine ... das ist ja auch wieder was ganz Interessantes!
    Und der getrocknete Hexenröhrling ist natürlich auch was ganz Besonderes.
    Danke dass wir schauen dürfen :-)

    lieber Gruß vom Specht

    AntwortenLöschen
  7. Super-Idee! Sowas hat sicher nicht gleich noch jemand :) Bin begeistert!

    AntwortenLöschen

Nein, hier ist es nicht zu Ende, auch ält're Posts, die sprechen Bände!

Einfach den Link "Ältere Posts" anklicken!