Donnerstag, 19. Dezember 2013

Tür 19: O wie Ochsenzunge

Hinweis: Es sind zwei Posts zur Ochsenzunge bereits vorhanden, durch Aufklicken des Türknaufs erhält man sie, und zwar aneinandergereiht. Viel Spaß beim Betrachten und Lesen! Und bei Jutta gibt es das Projekt "ABC der Natur"!

Kommentare:

  1. Liebe Rita,

    interessant, was sich hinter Deinem 19. Türchen versteckt. Die Ochsenzunge kenne ich zwar vom Namen her, habe ihn aber bis jetzt noch nie gesehen und wusste so auch nichts über ihn.
    Man lernt eben immer wieder etwas dazu. Vielen Dank dafür!

    Liebe Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Jutta!
      Und ich hatte ganz vergessen zurückzuverlinken zu Dir, werde ich noch einfügen jetzt.

      Löschen
  2. Keine richtige Ochsenzunge, wie ich sie mag nämlich als Zungenragout und meins schmeckt echt lecker :-))))

    LG Mathilda ♥

    AntwortenLöschen
  3. Ich habe Hunger, Hunger, Hunger, habe Hunger, Hunger, Hunger und...... geht doch leider nicht hineingreifen in den PC.
    Schaut lecker aus deine geritterte Ochsenzunge. Ich stell dir jetzt mal ein Ochsenauge dazu, kennst du sicher auch oder? Neee, nicht den Schmetti, sondern das zum Schmausen. :-)

    War ja klar, dass auch ein Pilz zum Repertoire gehört. :-)

    Superstarkes Türchen!

    Wünsch dir einen schönen entspannten Abend
    Christa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. "Ochsenaugen?" Klar kenne ich die, habe ich auch gebacken, Christa J.! Eigentlich müßten die dann Tigeraugen heißen ... lol

      Löschen
  4. Schön, was es alles so gibt! Nur mit Würmchen müsste ich nicht unbedingt haben :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die "bewohnten" dürfen im Wald bleiben, Ruhie! ;)

      Löschen
    2. Ups ;-(,
      soooo sorry, ich bringe noch ein "t", liebe Ruthie!

      Löschen
  5. Hallo Tiger,
    das mit der sich öffnenden Tür gefällt mir! Hat so was geheimnisvolles…. 
    Da hast du wieder einen interessanten Pilz zum O beigesteuert. Habe ich bewusst noch nie wahrgenommen. Aber das ist ja auch schwierig, wenn er Holz so ähnlich sieht (äh, das braune war doch der Pilz, oder????). An unseren Eichen wachsen auch Pilze. Helle. Wahrscheinlich was ganz gängiges. Vielleicht sollte ich sie mal fotografieren und von dir bestimmen lassen ;-).

    Einen schönen Tag wünsche ich dir
    Uschi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, das braune war der Pilz!;)

      Löschen
    2. Achso, ganz vergessen:
      Ja, vielleicht Eichenwirrling? Aber Ferndiagnose ist eh nicht wirklich gut! Außer vielleicht bei optisch eindeutigen Merkmalen.

      Löschen
  6. Lieben Dank Euch Allen für die Kommis zum Ochsenauge!
    ;-)

    Liebgruß,
    Tiger
    =^.^=

    AntwortenLöschen

Nein, hier ist es nicht zu Ende, auch ält're Posts, die sprechen Bände!

Einfach den Link "Ältere Posts" anklicken!