Donnerstag, 31. Oktober 2013

"Blau machen"

... bekommt so eine ganz neue Bedeutung.
Die *markierten Stämme sah ich beim letzten Reviergang! 
(*Nein Christa J., das war nicht der Tiger!*ggg*)

Schaut mal das Muster, wie ein Blatt!
Ich war auf dem Holzweg. ;-)

Mittwoch, 30. Oktober 2013

Ein Oldie

Dienstag, 29. Oktober 2013

Schick in Strick, die neue Herbstmode ist da!

Meine Boys präsentieren heute 
zwei exklusive Jacken 
und einen Pullover, 
alles Marke "Tigerstrick"!


Die Models vom Hallo-Trio: (v.l.) Phil Bär, Karlchen und Horst, sie waren schon lange nicht mehr im Blog und wollten Euch nun auch mal wieder sehen.
Horst (der Pullover darf mitwachsen) ;-)

Karlchen ist stolz auf seine echte Schurwolljacke

Die  Jacke von Phil Bär ist vierfädig aus Mohair und bunten Restfäden gestrickt. Innen ist sie glatt gefüttert zum besseren Reinschlüpfen. Sehr komfortabel! ;-)

Montag, 28. Oktober 2013

Fortschritt meines selbstgezogenen Mangosetzlings

Falls erforderlich, zur Erinnerung: HIER!(klick)

Und  dann weiter: 
Da nun genügend Wurzeln gebildet wurden und erste Blattansätze zu sehen waren, ...

... schnitt ich den Trägerkern vorsichtig ab ...

und gab den Setzling zusammen mit Hydrokügelchen in ein Glasgefäß. So kann ich die weitere Wurzelbildung besser kontrollieren bzw. sehe ich wenn die Wurzeln an die Glaswand stoßen.

Sonntag, 27. Oktober 2013

P wie P _ _ _ _ _ _ _ ! ;-)

Tigerklick Nr. 202





Rate mal, was kann dies sein?
Zur Lösung klick' ins Bild hinein!

Samstag, 26. Oktober 2013

Kleines ganz groß! (im doppelten Sinn)

Mandelblättchen, leicht verbrannt?
Oder was habt Ihr erkannt? 
Es ist kein Tigerklick zum klicken,
zur Lösung scrollend weiterblicken!
  

Es sind die Lamellen des "Dickblättrigen Schwärztäublings", hier zu sehen ein älteres Exemplar. Ich habe von dieser Spezies schon Fruchtkörper gesehen, die mindestens 25 cm groß waren, also den Hutdurchmesser meine ich jetzt. Dieser Täubling geht mit sehr unterschiedlichen Baumarten eine Symbiose ein: Birken, Buchen, Eichen, Fichten, Hainbuchen und Tanne! Ich hatte ja bereits in einem anderen Russula-Post erwähnt, daß alleine die Gattung der Täublinge (Russula) zirka 750 Arten weltweit umfaßt! Ihr erinnert Euch? Wildes Kopfnicken, ... "na klar, Tiger!" ;O)

Generell gilt aber für alle Pilze:  
Es gäbe ohne sie kein Leben auf der Erde!
Das ist längst nicht allen Menschen wirklich bewußt.

Freitag, 25. Oktober 2013

Ihr werdet's kaum glauben, ...

... aber ich habe tatsächlich ein gaanz schickes Baumhaus gewonnen, und es wurde sogar schon eingeweiht!!! Ihr wollt es sehen? Aber klar doch! Schaut mal hoch zu mir in den Baum!


Ja, da staunt ihr, was???!!! ;-))) Das habe ich bei Gabis Bloggeburtstagsverlosung gewonnen.

... und eine ebenso hübsche Karte, mit lieben Zeilen darin, war auch dabei!

Hach, hat der Tiger ein Glück, gell?

Donnerstag, 24. Oktober 2013

Weiter geht's mit dem ABC

Heute:
 K wie Kahler Krempling
Ich habe hier mal drei Bilder mitgebracht, nämlich in verschiedenen Wachstumsstadien, damit Ihr seht, wie unterschiedlich die Optik sein kann:
  Früher wurde er als eßbar gehandelt, war sogar ein regelrechter Marktpilz. Heute weiß man: Er kann das sogenannte Paxillus-Syndrom auslösen. Dieses Syndrom tritt tückischerweise oft erst nach mehrmaligem Verzehr auf, manchmal sogar erst nach Jahren(!!!), weshalb der Pilz früher auch für eßbar gehalten wurde. Genau genommen handelt es sich also nicht um eine Pilzvergiftung, sondern um eine Anämie, eine immunhämolytische!  

Ich habe ihn nie gesammelt, auch früher nicht! Aber studieren tue ich ihn gerne, so, wie auch alle anderen ungenießbaren. Denn nur so wird es möglich, sich immer ein Stück mehr auszukennen. Da es aber nicht jedes Jahr gleichermaßen intensiv sprießt, und man -lax gesagt- natürlich auch nicht alle 100000 Arten auf einem Platz finden kann, ist das nicht mal eben im Schnellkurs ausreichend zu lernen. 
Jahrelange praktische Erfahrung, und trotzdem immer neue -auch theoretisch unterstützte- Übung, Übung, Übung, Übung, Übung, Übung, Übung, Übung, Übung, Übung, Übung, Übung, Übung, Übung, Übung, Übung, Übung, 
Übung, Übung, Übung, Übung, Übung, Übung, Übung, Übung,  
Übung, Übung, Übung, Übung, Übung, Übung, Übung, 
Übung, Übung, Übung, Übung, Übung, Übung, 
Übung, Übung, Übung, Übung, Übung, 
Übung, Übung, Übung, Übung, 
Übung, Übung, Übung,  
Übung...

Ich bin dann mal wieder weg...  Wo? Na, hier:






Mittwoch, 23. Oktober 2013

So, jetzt aber flott die Auflösung, Tiger!

Das war das Macro-Rätselbildchen...
es zeigt natürlich Alles größer als es in Wirklichkeit ist.
... und hier nun die Auflösung: 
 Ich erkläre mal ganz kurz um was es da genau geht am Beispiel eines "Flockenstieligen Hexenröhrlings": 

Der Pilz kann im Ganzen völlig intakt aussehen, ist er aber oft nicht! Denn minikleine Bewohner können sich evtl. gut versteckt haben. Darum schneide ich bei älteren Exemplaren meist den Stiel ab (2=Schnittstelle) und lege ihn erst mal zur Seite. (An Schnittstellen und Druckstellen wird dieser Röhrling übrigens schwarz, wie man hier auch schön sieht.) Dann nehme ich mir den gesamten Hut vor und hebe die Röhren (3) ab, denn zwischen Hutfleisch und Röhrenschicht können sie lauern, die ungeliebten Würmchen. Das eingekringelte Gebiet war das Macro-Rätselbildchen.  Nr. 4  ist das von mir abgehobene und dann fürs Foto wieder hingelegte, aber umgedrehte Röhrenschichtstück, welches die Madenfraßgänge zeigt. Auch auf der Hutfleisch-Innenseite (1) sieht man Fraßgänge. Ich lasse mir lieber mehr Zeit direkt an der Fundstelle und auch die Putzreste vor Ort, die dem Waldboden somit natürlich wieder zugeführt werden und demnach zugute kommen. Jedenfalls mache ich das so.
Ich könnte natürlich jetzt noch unendlich weiterberichten über dieses Thema und was ich da Alles schon erlebt habe und was so abgeht im Wald .... aber da fehlt mir jetzt die Lust und Zeit dazu und Euch evtl. auch, das zu lesen. Also muß das für heute erst mal wieder genügen. ;)

Dienstag, 22. Oktober 2013

Wolle raten?

Hier mein Rätselbildchen:
Auflösung ausnahmsweise mal morgen, muß es kurz machen.

Montag, 21. Oktober 2013

Die Woche fängt ja mal wieder gut an!

Mit was wohl???
*smile*
Na, mit einem "Tigerliebling"!!!
Seht auch Ihr die zwei Tiere auf diesem Milchlingsvertreter? Oder vielleicht habt Ihr noch andere Fantasien? Das Foto ist original so, da ist nichts arrangiert! Hoffentlich sieht Silvia das Bild auch!? ;)  *wildwink*

Aber Ihr seht, ich bin nicht nur ernst und gewissenhaft bei den Fruchtkörpern an sich, nein, ich bewahre mir auch den "Kinderblick"! ;-)
(wie Nova neulich bei der "singenden" Jungfamilie Hallimasch, das fand ich auch klasse)

Auch Euch einen "kinderblickreichen" Montag!

Sonntag, 20. Oktober 2013

Meine Gehilfen im Schlafzimmer

Wenn Ihr sie sehen möchtet, 
dann springt ... äh ... klickt nun bitte ins Bett!





Samstag, 19. Oktober 2013

Die jungen Wilden

Einen Löwen gesehen, neulich in Rota! Haben will für Herrn Süßfrosch! Leider war er nicht mehr erhältlich in Herrn S.' Größe. Aaaaaber, es kommt ja noch besser! ;-)))) Es gab das Teil nääämlich miihit .....



Tiiiiger!!! *hihi* (diese unglaubliche Ähnlichkeit, nicht wahr?!!!) rofl

... und für Frl. Zuckerschnute ein stylisches "Kleintiger"- Höschen. ;-) Das Bild zeigt das rechte Hosenbein.
Es folgen nun paar Süßfroschbilder, 

und Frl. Z. kommt dann demnächst wieder dran, wenn es heißt: 
Bitte in Position, der Tigerfotodienst kommt! ;-)





Euch auch einen schwungvollen Samstag und tigerliebe Grüße!

Freitag, 18. Oktober 2013

Gestern mußte ich mitansehen, wie jemandem der Fuß blutete! ;-(


Doch doch! Der Patient heißt Mycena haematopus. Er sondert bei Verletzung Tröpfchen ab, die blutähnlich aussehen. (Auf dem Bild weiterhin: Etwas Hexenbutter oben links und ein Birkensamen unten mittig, den ich auch erst auf dem PC sah)

Er heißt wegen des Blutens ja auch Großer Blut-Helming. Dies ist aber nur einer von etwa 300 dieser Art, also Helmlinge allgemein!

Zum Größenvergleich ein Gruppenbild  "Großer Blut-Helmling" mit Rotjäckchen und dem Rolf. Da ich gestern meine kleine Kamera vergessen hatte, sind die Bilder mit dem Smartphone gemacht. Ich bin heute (wie auch gestern) eher nicht am PC, drum jetzt und hier:

Und ich möchte mich noch herzlich bei Euch Allen für 
die erfreulichen Kommis zum letzten Post bedanken! 

♥ ♥ ♥

Donnerstag, 17. Oktober 2013

Marsch, marsch !

Wir, d.h. Herr Süßfrosch und Tiger marschierten mal wieder durch's Revier um zu sammeln, aber in der Hauptsache um ein paar Fotos zu machen. Diesmal sahen wir viele Halligallimarsch ;-), "neiiin, das heißt Hallimasch, Oma!"
Hier eine junge Familie, ...

dort ein Junggeselle, ... ;)

eine Versammlung von Senioren, ... ;)

... und gleich darauf die Jugendschar. Alles Hallimasch!

Hier noch mal näher Omas und Opas ;) , ...

... und hier mit Süßfrosch im Hintergrund - beim Vespern auf einem Baumstumpf

Oma hat immer ein beschichtetes Klappkissen im Rucksack. ;) Im Vordergrund: Kein Hallimasch! Dazu ein ander' Mal mehr!

Dieser Hallimasch hat sich einen besonders fotogenen Platz ausgesucht. In Europa kommen übrigens über 30 verschiedene Hallimascharten vor. Roh ist er giftig, es gab auch schon Todesfälle. Abgekocht, (Abkochwasser weggeschüttet), und weiterverarbeitet, wird er von vielen gegessen. Wir gehören nicht dazu! Denn nach dieser Methode hat er für mich kein Aroma mehr, außerdem kann er kratzig sein. Desweiteren wird er (auch nach dem Prozedere) nicht von jedermann vertragen. Den größten Hallimasch der Erde kennt Ihr aber, gell? Das größte bekannte Geschöpf der Welt erstreckt sich über neun Quadratkilometer, das entspricht 1200 Fußballfeldern. Es lebt im Untergrund in Oregon und nur an Stümpfen und Stämmen zeigt der Pilz seine Fruchtkörper, den größten Teil seines riesigen Körpers "versteckt" der Megapilz unter der Erde.


"Und das auch, Oma?" "Nein, das ist kein Hallimasch, das ist ein Hohlfußröhrling!"

"Den hatten wir schon mal gegessen, Oma, schneid mal da mit dem Messer wo das Loch im Fuß ist, ja!?"

"Das weiße unter den Röhren ist Velum, Philipp!" "Okäiii, ich will aber heute auch noch einen Flockenstieligen Hexenröhrling finden!"


;-)

Hier beende ich aber mal den Post, ich will Euch ja nicht langweilen, das wird nämlich zu viel sonst. Ist eh schon wieder text- und bildreicher als geplant.

Nein, hier ist es nicht zu Ende, auch ält're Posts, die sprechen Bände!

Einfach den Link "Ältere Posts" anklicken!