Freitag, 24. Januar 2014

Brilliante Leuchte

von weitem

von nahem

farbbespielt

filterbespielt

Wo war ich ?

Kommentare:

  1. keinen Ahnung,so viel Glitzersteinchen an der Lampe und Dieses Stadwappen,auf dem Kanaldeckel, welches ich nicht kenne. - ich tippe mal bei Swarovwski

    lg gabi

    AntwortenLöschen
  2. Keene Ahnung....die Lampe schaut zwar klasse aus, aber ich denke dabei direkt an die Arbeit die sie machen wird....putzen-putzen-putzen damit sie immer so glänzt ;-))))

    Liebe Grüssle

    Nova

    AntwortenLöschen
  3. Hier *wink wink* ich weiß es! Bin aber wohl auch im Vorteil ... aber ich sag´s nicht, denn dann wissen es die anderen ja auch ... ;0)

    Alles Liebe,
    Sonja

    AntwortenLöschen
  4. Moin, moin,
    na, nach dem Gullideckel zu urteilen, warst du in Mainz; ich glaube zumindest, dass das die Mainzer Räder sind (hab' nicht bei Tante G....e gespinst!). Gibt es da ein schwedisches Möbelhaus oder doch Swarowski? Keine Ahnung!
    Liebe Grüße, aus einer Stadt, die auch schöne Kanaldeckel hat :-)
    Rosi

    AntwortenLöschen
  5. Cool, sowas liebe ich.
    Also... das sind doch Mühlenräder, oder nicht? So muß es eine Stadt am Fluß sein.
    Und dieser Straß könnte für den Hinweis Rhein sein, denn die Amis nennen Strasssteine Rhinestone. Hm... Mainz ist da schon nicht schlecht. Also in Offenbach warst Du sicher nicht. Oder es ist der Hinweis für Edelsteinschleifer und wie heißt noch gleich dieses Kaff... Pforzheim? Ingolstadt? Nee... Mensch, wie war noch der Name?????.... Irgendwas mit "I" oder "P".

    Nana

    AntwortenLöschen
  6. ...da reichen drei Klicks bei Wiki, liebe Rita,
    und schon bin ich da...musste natürlich die richtigen suchworte eingeben...die Lampe ist interessant und schön zum verarbeiten...hier hängen möchte ich sie eher nicht haben...

    lieber Gruß von Birgitt

    AntwortenLöschen
  7. oh, haben alle schon recherchiert ;-))
    liebe WE grüssele

    AntwortenLöschen
  8. Das war mir klar , das meine Sonja das kennt . :) Ich leider nicht .
    Die Lampe ist natürlich brillant , trotzdem möchte ich sie nicht haben . :)
    Liebe Grüsse Heike

    AntwortenLöschen
  9. Das war mir klar das meine Sonja das kennt . :)
    Die Lampe ist ja sehr brillant , ich würde sie mir nicht aufhängen wollen . :) :)
    Aber deine Bearbeitungen gefallen mir gut .
    Liebe Grüsse Heike

    AntwortenLöschen
  10. Nee, ich weiss es auch nicht. Würde allerdings
    - dem Gullideckel nach zu urteilen - auch auf Mainz
    tippen. Die Lampe sieht gut aus. Haben möchte ich
    sie auch nicht.
    Ein schönes Wochenende wünscht dir
    Irmi

    AntwortenLöschen
  11. Schöne Lampenglitzerei. :-)

    Ich denke auch, du warst in Mainz, denn auf dem Gullideckel ist doch das berühmte Mainzer Rad, das Wappen der Stadt. :-)

    Liebe Grüße
    Christa

    AntwortenLöschen
  12. Ja, ich war bei den MAINZelmännchen,
    und nein, diese Lampe möchte ich auch nicht! ... ist zu "pflegeintensiv"! ;-(

    Liebgruß,
    Tiger
    =^.^=

    AntwortenLöschen
  13. Für diese Lampe würde ich mit Glacéhandschuhen und fusselfreien Mikrofasertüchern ein Projekt ähnlich der Restaurierung des Kölner Doms in Kauf nehmen...

    Ich hoffe die Meenzer warn auch lieb brav zum Tiger :)

    AntwortenLöschen

Nein, hier ist es nicht zu Ende, auch ält're Posts, die sprechen Bände!

Einfach den Link "Ältere Posts" anklicken!