Montag, 3. Februar 2014

Maskerade

Ich sah die Maske just beim Bummeln,
da dacht' ich in mei'm Hirn along,
wie viele Menschen sich doch tummeln,
mit Maske, auch bei Nichtsaison!

Desweit'ren kam mir in den Sinn,
daß Masken stör'n die deutlich' Sicht,
und Folgendes, sei noch gesagt
(das fällt am meisten ins Gewicht):

Manche Menschen wechseln gar
ihre Masken und verharren
in ihrer Rolle wie ein Star,
so gibt's auch ohne Fasching Narren.

(© Rita Kubla)

Kommentare:

  1. Ein sehr schönes Foto.Diese Maske gefällt mir gut.Bei uns geht es ja nun auch bald los mit den Masken ( Fasnet )
    Liebe Grüße Christa...

    AntwortenLöschen
  2. Dichten kannst du auch - staun, staun! Wenn die Leute ihre Maske fallen lassen, bin ich manchmal total baff!
    LG Marianne

    AntwortenLöschen
  3. Ein tolles Gedicht liebe Tiger, welch wahre Worte. Hast du wundervoll in Worte gefasst und eine schöne Maske dazu fotografiert.

    Immer eine Maske zu tragen wird nicht einfach sein, und wenn sie dann fällt....oh weia ;-)


    Tollen Wochenstart und liebe Grüssle

    Nova

    AntwortenLöschen
  4. ...na du startest ja wieder kreativ in die neue Woche, liebe Rita,
    und diesmal nicht mit der Nähnadel...schön...und so wahr,

    wünsch dir einen guten Montag,
    lieber Gruß von Birgitt

    AntwortenLöschen
  5. Die Elfin spendet dir Applaus
    für den gelung'nen Maskenreim.
    Und schickt dir einen bunten Strauß
    mit lieben Montagsgrüßen heim.

    *Bussi* ;-))

    AntwortenLöschen
  6. Ein feines Gedicht hast du wieder geschrieben und ja.....Narren sieht man nicht nur zur Narrenzeit. *g*

    Die Maske ist aber wunderschön. :-)

    Liebe Grüße und hab eine schöne neue Woche
    Christa

    AntwortenLöschen
  7. Ihr lieben Sieben! ;-)

    Ich danke Euch sehr für die lobenden Zeilen!

    Tiger
    =^.^=

    AntwortenLöschen
  8. Was für ein Gedicht! SUPER!!!

    AntwortenLöschen

Nein, hier ist es nicht zu Ende, auch ält're Posts, die sprechen Bände!

Einfach den Link "Ältere Posts" anklicken!