Dienstag, 25. Februar 2014

Testfärbung mit "Muschelglanz"

Beim Einkaufen konnte ich doch tatsächlich der Ostereierfarbe namens "Muschelglanz" von einer bekannten Ostereierfarbenfirma nicht widerstehen. ;-)

Ich habe dann mal eine Probefärbung mit zwei der enthaltenen Farben getätigt und bin sehr zufrieden mit dem Ergebnis. Die Intensität der Farben habe ich aber bewußt niedrig gehalten, denn ich mag dieses Jahr mal zartfarbene Ostereier. Der Perlmutteffekt ist sehr schön und in Wirklichkeit viel besser als auf dem Foto hier.

Die ersten sechs Besucher können ja mal zugreifen. Bitteschön!
(Ja ja, Ihr habt ja Recht, in einen Eierkocher passen sieben,  
ich mußte doch aber eins mal selbst probieren, 
ob ich die Euch auch anbieten kann)
 ;-)

Kommentare:

  1. Sehr schön sehen sie aus, hast Du sie auch mit Speck eingerieben?

    Nana

    AntwortenLöschen
  2. Nein, das würde es verderben. In der Packung sind mehrere Farben und _zusätzlich_ ein Ampullchen Muschelglanz für diesen tollen perlmutt'nen Effekt. Das hätte ich in den Post dazuschreiben sollen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ergänzung: Man muß beigefügte Handschuhe anziehen, paar Tropfen Farbe drauf und paar Tropfen Muschelglanz und dann das am besten noch heiße oder warme Ei in der Hand leicht wälzen, dann trocknen lassen und mit der zweiten Farbe ebenso verfahren.

      Löschen
  3. Sehr edel sehen deine gefärbten Eier aus. Gefärbte Eier kann man heutzutage ja das ganze Jahr über kaufen. Die ganzen Ostersachen gibt es schon seit einiger Zeit im Supermarkt. Das Wetter paßt auch dazu. Dieses Jahr ist wirklich "Früh"-Jahr.
    LG Marianne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dein Wortspiel, Marianne, gefällt mir! ;)

      Löschen
  4. ...schön sieht das aus, lieb Rita,
    so naturfarben nicht quietschbunt...gefällt mir,

    lieber Gruß von Birgitt

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Genau, Birgitt, habe diesmal auch keine Lust auf "quietschbunt"!

      Löschen
  5. Wunderbar, noch rechtzeitig. :-) Da nehme ich mir ein Glanzei mit... Gut Idee schon einmal "Probe zu färben". Deine zarte Färbung sieht edel aus und gefällt mir gut.

    LG
    Andrea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da bin ich ja froh, daß ich die servierte,
      ja, Andrea, Du bist die vierte! ;-)

      Löschen
  6. Hallo Rita,
    die sehen ja richtig edel aus! Viel zu schade zum Pellen ;-)
    Das 7 Eier in den Eierkocher passen hätte ich gar nicht gewußt. Meiner kocht immer soviel wie er will, aber mein Eierkocher ist ja auch zweibeinig *lach*.
    Viele Grüße von Rosi und dem "Eierkocher"

    AntwortenLöschen
  7. Danke schön ,das ist nett von dir.Ich mag aber eigentlich keine kalten ,harten Eier.
    Liebe Grüße Christa

    AntwortenLöschen
  8. Schade, ich bin wohl schon die Siebte.
    Diese Farben sind wirklich wundeschön. Da kommt immer
    wiede das Kind in uns hervor: Wir sehen was und sofort müssen
    wir es ausprobieren. Nur so bleibt man JUNG.
    Einen schönen Abend wünscht Dir
    Irmi

    AntwortenLöschen
  9. Auweia ,
    schon wieder bunt gefärbte Eier .
    Steht er denn schon wieder auf der Warterampe ,
    unser Meister Lampe ?
    Deine Eier sind recht fein ,
    dann kann es auch bald Ostern sein .
    Aber nein , dieses Jahr müssen wir länger warten ,
    bis wir die Eiersuche können starten . :)
    Liebe Grüsse Heike

    AntwortenLöschen
  10. Haha du glaubst es nicht, ich hatte heute tatsächlich auch diese Farben schon in den Fingern, habe sie aber nochmal zurück gelegt weil ich dachte es hat noch ein wenig Zeit, nun musste ich doch schmunzeln als ich deine Testfärbeeier sah.
    Aber schön sind sie geworden.
    Ganz liebe Grüsse Marie-Louise

    AntwortenLöschen
  11. och ... die Eier sind schon weg ...
    aber schöööööööööön sind sie geworden. Zum Glück kann ich sie ja noch sehen ;-)

    lieber Gruß vom Specht

    AntwortenLöschen

Nein, hier ist es nicht zu Ende, auch ält're Posts, die sprechen Bände!

Einfach den Link "Ältere Posts" anklicken!