Sonntag, 31. Mai 2015

Stark bedrohte Würfelnatter

Herr Süßfrosch und ich hatten das Glück sie auf einer Wiese am Naheufer zu entdecken. Es wird vermutet, daß in Deutschland nur noch einige hundert erwachsene Tiere davon existieren. Die Art soll zu den seltensten Wirbeltieren überhaupt gehören.

Kommentare:

  1. ...wieder was gelernt. Das wusste ich auch noch nicht dass sie so bedroht ist. Von daher doppelt schön dass ihr sie entdeckt habt.

    Habt ihr denn danach auch noch eine Meldung gemacht? Also nicht wegen Angst sondern einfach als Hinweis wo ihr sie entdeckt habt. Denke mal für z.B. Nabu doch interessant zu wissen oder?!

    Wünsche dir/euch einen schönen Sonntag und sende liebe Grüssle

    N☼va

    AntwortenLöschen
  2. Meldung war nicht nötig, es gibt schon ein Schild mit Hinweis zur Vorsicht. Das stand allerdings sehr abseits unserer Fundstelle, drum waren wir ja so überrascht und dachten schon gar nicht mehr an die Möglichkeit. Wir haben also nicht gesucht, sondern sie lag plötzlich vor uns, bzw. neben uns, denn es war am WiesenRAND! Natürlich wollten wir sie nicht stören, aber logisch war auch, daß sie uns SOFORT bemerkte! Wenn ich die Handykamera nicht grade noch von kurz vorher auf Bereitschaft gehabt hätte, wäre das nichts geworden mit dem Fotografieren, denn eine hundertstel Sekunde später schoss sie natürlich *ssssssssst* ins Wiesennirvana.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mit Wiesenrand meinte ich eigentlich Wegrand.

      Löschen
    2. Mit Wiesenrand meinte ich eigentlich Wegrand.

      Löschen
    3. Ahhhh....das finde ich auch interessant, also mit dem Hinweisschild, und gut dass du immer so auf Zack bist ☼

      Löschen
  3. Tolle Aufnahme, liebe Rita. Da hast du wirklich Glück gehabt. Ein schönes Exemplar und ein informativer Post. Das sie zu den bedrohten Arten gehört, wusste ich nicht.

    Hab einen schönen Sonntag und liebe Grüße

    Andrea

    AntwortenLöschen
  4. ...wir haben auch Ausschau gehalten, liebe Rita,
    aber wie du schon schreibst, sie lässt sich wohl nicht gerne beobachten...schön, dass ihr an der Nahe der Lebensraum gewährt wird und bleibt zu hoffen, dass die Menschen sie in Ruhe lassen,

    lieber Gruß Birgitt

    AntwortenLöschen
  5. toll dass ihr diese Würfelnatter gesehen habt ... und dann sogar noch fotografiert.
    Klasse Bild!

    Herzliche Grüße vom Specht

    AntwortenLöschen

Nein, hier ist es nicht zu Ende, auch ält're Posts, die sprechen Bände!

Einfach den Link "Ältere Posts" anklicken!