Mittwoch, 28. Oktober 2015

He Keule!




Aber welche bist Du denn nun genau? Oder sollte ich fragen: Welche warst Du mal? Denn Du siehst schon etwas fortgeschritten aus, also im Stadium meine ich.
Abgestutzte Riesenkeule? Herkules-Riesenkeule? Zungenkeule ja wohl eher nicht. Stutzig machen mich Deine Grübchen im Stiel, die habe ich bei Keulen so noch nicht gesehen. Und Deine Farbe gibt mir auch Rätsel auf. Du bist doch kein Gomphus?

Fotografiert am 19. 10. 2015 mit dem Handy

Kommentare:

  1. Och...so viele Fragezeichen habe ich bei dir auch noch nicht gesehen liebe Tiger^^ Mir ist es im Grunde auch schnuppe, denn ich finde sie als Motiv schon klasse, und Keule passt auf jeden Fall!!

    Herzliche Grüssle

    N☼va

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, siehste, ich wollte nur mal zeigen, daß selbst ein "Pilztiger" nicht allwissend in der Myzelienwelt ist. ;-) Es gibt _immer_ Neues zu entdecken, denn der größte Teil "versteckt" sich jaaaaahrelang, bis der Tiger ihn viiiielleicht _ein_ mal trifft. Nein, Quatsch - in Wirklichkeit hängt die Fruktifizierung von dermaßen vielen verschiedenen Faktoren ab, sag ich jetzt mal ganz lax und kurz, um keinen Roman hierhin zu schreiben...
      rofl... ist fast schon wieder einer, sorry

      Löschen
  2. Auf all diese Fragen kann ich keine Antwort geben, da geht es mir wie Nova, Egal, welche Keule es nun ist, ich staune nur, was die Natur uns immer zu bieten hat. :-)

    Liebe Abendgrüße schickt dir
    Christa

    AntwortenLöschen
  3. Ja, die Welt der Pilze ist wirklich megaspannend, besonders, wenn man eine Tigerita hat, die einem diese Welt jedes Jahr immer wieder so schön nahe bringt. Vielen Dank dafür *Luftkuss*
    Ich wünsche dir einen schönen Tag und erfreuliche Entdeckungen......

    Liebste Grüße von Elfin :-)

    AntwortenLöschen
  4. Als Keule verstehe ich eigentlich etwas ganz anderes. :)
    Faszinierende Gebilde sind sie auf jeden Fall, was auch immer für eine Art sie sind.

    Erstaunt, daß selbst Du sie nicht bestimen kannst. :)
    LG Hans

    AntwortenLöschen
  5. Es ist auf jeden Fall eine Keule! Das ist wirklich der Name! Nur welche, kann ich nicht sagen. Insofern ist die Bestimmung so als würde ich zu einem Champignon Champignon sagen und nicht
    sagen, welcher es genau ist. Denn es gibt an die 20 oder sogar mehr "nur" Champignons. Und so geht es bei Pfifferlingen, Täublingen usw

    AntwortenLöschen
  6. Auf jeden Fall wieder liebsten Dank für Euer geschätztes Interesse!
    Ich selbst bin momentan bißchen beleidigt, daß das Auto kaputt ist, somit kann ich leider nicht in mein geliebtes Revier. Und es gilt doch grade jetzt! Menno....
    Naja, gibt Schlimmeres.

    Drum habe ich auch grade kein ganz frisches Bild im Blog, aber dennoch eine tolle Entdeckung zu zeigen!!!!

    Liebgrüße,
    Tiger
    =^-^=

    AntwortenLöschen
  7. die Pilz-Keule würde gut in einen Tatort passen ... also in DEN Tatort :-)

    herzliche Grüße vom Specht

    AntwortenLöschen

Nein, hier ist es nicht zu Ende, auch ält're Posts, die sprechen Bände!

Einfach den Link "Ältere Posts" anklicken!