Freitag, 18. Dezember 2015

Adventsstraße, Hausnummer 18

Im 18. Häuslein wohnen Frösche! An jedem Fensterkreuz turnt je ein kleiner rum, und auf des Hauses Gürtel ist ein großer Süßfrosch zu sehen. Das war ein Knopf, der sehr große Bohrlöcher hatte, und dadurch war der Frosch ganz gruselig entstellt. Die m.E. zu großen Bohrlöcher (sichtbare Innenwandung) hatten eine ganz helle Farbe (Holz), was in meinen Augen nicht paßte. Drum verdunkelte ich sie einfach mit wasserfestem Edding. Danach nähte ich mit rotem Perlgarn recht üppig den Knopf fest, und als Lippentrenner brachte ich dann nochmals ein paar Umdrehungen dünnen schwarzen Faden dazwischen. Nun sah es wenigstens richtig "froschmäßig" aus! ;)

Kommentare:

  1. Eine Casa de Ranas...und dann noch mit einem Rey, hach, da fällt mir die Entscheidung aber schwer wen ich davon küssen soll ;-)))

    Haste klasse gemacht, schon alleine sowas zu finden, aber ich glaube deine Augen sind darauf schon gepolt, gelle^^ Gefällt mir aber wieder richtig gut, auch die Farbkombi.

    Liebe Grüssle

    N☼va

    AntwortenLöschen
  2. Das Knoplochproblem hast du gut gelöst...... nun hat der Frosch dicke Kusslippen...... vielleicht wird da ja noch ein Prinz draus?

    lg gabi

    AntwortenLöschen
  3. Ist das jetzt ein großer süßer Breitmaulfrosch?
    Aber du hast das mal wieder gut hingebogen, er sieht gut aus!!!
    liebe Grüße, Rosi

    AntwortenLöschen

Nein, hier ist es nicht zu Ende, auch ält're Posts, die sprechen Bände!

Einfach den Link "Ältere Posts" anklicken!