Montag, 7. Dezember 2015

Adventsstraße, Hausnummer 7

 Ein Hundchen dort vorm Hause steht,
es wartet auf sein Herrchen,
weil das gleich mit ihm Gassi geht,
im Wald, dem mit den Lärchen.
Im Lärchenwald, da wachsen Beeren,
doch ist dem Hund das schlicht egal,
denn er will nur etwas entleeren
und auch viel schnüffeln - allemal!

Kommentare:

  1. Na, da will ich dann mal hoffen dass das Hundchen nicht allzulange warten muss. Nicht das ansonsten noch an der Hauswand das Beinchen gehoben wird ;-)))

    Wünsche dir liebe Tiger einen tollen Wochenstart und sende liebste Grüssle

    N☼va

    AntwortenLöschen
  2. Schön! Und DANKE für Deine lieben Worte bei mir im Blog! Ich habe heute schon bestimmt 5 mal versucht, Deinen Blog zu öffnen.....jetzt endlich hat es geklappt!!! Mein Problem mit Blogger ist leider nach wie vor da....blöd ist das....
    Lieben Gruß und eine tolle Woche für Dich und Deine Lieben
    Gisi

    AntwortenLöschen
  3. Lach - lieber Tiger, das Gedicht zum Häuschen ist genau so klasse, wie die Häuschen selbst

    lg gabi

    AntwortenLöschen
  4. Das ist ja wieder süß. Das Hundchen hielt ich zunächst für ein kleines Pferdchen ♥

    LG Sabine

    AntwortenLöschen
  5. Lieber Tiger
    Grosses Kompliment, deine Adventsstrasse ist super toll, schöne Häuschen hast du gemacht, das erste, das Mieze Haus ist natürlich mein Favorit.
    Ganz liebe Grüsse Marie-Louise

    AntwortenLöschen
  6. All deine Häuschen habe ich auch schon bestaunt und möchte sagen, dass sie mir super gefallen und es eine tolle Idee ist.

    Grüßle ♥ Mathilda

    AntwortenLöschen

Nein, hier ist es nicht zu Ende, auch ält're Posts, die sprechen Bände!

Einfach den Link "Ältere Posts" anklicken!