Mittwoch, 30. September 2015

Ein paar Waldgrüße...

... sind noch von letzter Woche hierher gewandert. Oben links, das ist ein Astloch an einem umgestürzten Baum. Das Rote sieht aus wie Blut, ist aber Harz. Die Baumpilze (Trameten) in der Mitte sind noch vom Regen betröpfelt und die Eichel ist noch etwas grün hinterm Ohr. Den Hüpfer unten rechts kenne ich nicht mit Namen. Ihr vielleicht? Würde mich freuen! ;-)

Dienstag, 29. September 2015

Unser selbst gewerkelter Bollerwagen

Fast hätte ich vergessen ihn zu zeigen. Philipp und ich haben aus Resten, die wir im Keller fanden und noch "zurechtgemacht" haben, einen kleinen Bollerwagen hergestellt. Hier parkt er gerade an einem Brunnen, wo wir neulich Pause machten.
Außenherum und innen, das ist ein abnehmbarer Bezug, den ich passend  dazu ausgeklügelt habe und aus stabilem Stoff genäht habe.

Am Kornmarktbrunnen. Das war Ende August.

Der Mittag mit dem Bollerwagen war intensiv. Und nachdem wir Herrn Brummel am Bahnhof abgeholt hatten, wurde ein Nickerchen auf dem Heimweg gemacht. Als Kopfkissen diente die Tasche mit dem Brot drin. Ach, wär' man doch auch noch mal so gelenkig! ;) Neiiiin, ich versuch' das erst gar nicht! ...lol...
Und dies hier war sogar noch etwas früher (ca. Mitte August) als wir den Bollerwagen mal zum Einkauf nutzten. Das einzige was mir nicht so zusagt, sind die etwas lauten Rädchen, die ja eigentlich nicht für so etwas gedacht sind. Aber "Frosch-Tiger-Recycling" guckt den vorhandenen Rädchen nun mal nicht ins Maul ... äh ... in die Akustik! Dann eben weiterhin *ratterratterratter* ;-))))

Montag, 28. September 2015

Auf die Perspektive kommt es an!

Da habe ich doch tatsächlich meinen Zweimeterundfünfbrummel zum klitzekleinen Rotjäckchen gemacht! ;-)))

Sonntag, 27. September 2015

Farb- und Kontrastspielerei

Das war übrigens das Moosröslein, das später zum "Stern" (siehe Post vom Donnerstag!) wurde.

Und das:
 ist das Original, welches -wie ich finde- nicht so günstig daherkommt.

Samstag, 26. September 2015

Alter Schwede!

Einfach mal so ausprobiert habe ich die Woche folgendes:

Etwas (zuvor geschnippelten und gedünsteten) Sellerie zusammen mit frischen Birnenwürfelchen und zwei aufgeschlagenen Eiern vermengt in die gefettete Auflaufform gegeben. 
Anschließend mit Käse (der noch da war) belegt, in diesem Fall mit schwedischem Käse, der so heißt wie der Titel oben!
Danach noch paar Walnußbröckelchen obendrauf. 
Die wurden leider bißchen dunkel , wie Ihr seht! 
 Aber dem Genuß tat das keinen Abbruch, 
denn ich hörte von meinen Mitessern: 
"Aaalter Schwede, schmeckt das lecker!" 
;-)

Freitag, 25. September 2015

Donnerstag, 24. September 2015

Das große Universum

Ich habe einen Stern gesehen ... mit lauter kleinen Pilzlein drin.

Mittwoch, 23. September 2015

Keine Bilder ;-(

Info: Ich kann derzeit keine Bilder hochladen, warum auch immer. (?????) Der Editor hier im Blog funktioniert nicht ausreichend. Egal, dann lasse ich ihn nun in Ruhe und grüße einfach mal bilderlos in die Runde. Bis hoffentlich dann bald wieder mit Bildern!

Dienstag, 22. September 2015

Tigers Rumfort-Quarghurts

Kennt Ihr das? Man möchte überraschend was backen und hat aber nicht viele Zutaten im Haus und keine Lust einzukaufen. Also nimmt man, "was da ist" , bzw. was "rum"liegt und "fort"muß, Ihr kennt den Ausdruck "Rumfort"- Kuchen oder - Gericht ja inzwischen! ;-) 
Im vorliegenden Fall hatte ich noch einen Würfel Hefe im Kühlschrank, etwas Quark und etwas Joghurt.  Also Hefeteig gemacht, dick aufgetragen ;) auf dem Blech, mit bemehltem Trinkglasboden Vertiefungen für die Füllung reingemacht. Da ich für die (nun käsekuchenähnliche) Füllung kein Puddingpulver mehr hatte (welches ich sonst meist nehme) , nahm ich ein wenig Mehl. Und ein Ei fand sich auch noch - für etwas mehr Bindung in der Füllung. Süße kam durch selbstgemachten Vanillezucker hinzu, den habe ich immer im Haus, da ich jeweils ein großes Glas davon herstelle.

Naja, was soll ich abschließend sagen? 
Reinlegen hätten wir uns können, die Gastnascher auch, 
sooooooooo oberlecker fanden es alle!
Also: Mehr Mut zu Rumfort-Lukullischem! ;-)

Montag, 21. September 2015

Zum Zweiten: Hier kommt die Maus! ;)

Wie versprochen, das zweite Recycle-Maus-Nessi!

Die Beschreibung zur Entstehung mit "Nostalgieeffekt" gibt es bereits im Beitrag von gestern, siehe also bitte Posting untendrunter!

Das heute gezeigte Nessi ist nun im Besitz von Frau Krabbe, die es wahrscheinlich für Fräulein Zuckerschnute verwendet. (z.B. für Haarspängelchen oder, oder, oder .... Stifte würden auch passen von der Größe her) Möglichkeiten hat man ja genug.

Sonntag, 20. September 2015

Katzundmausrecyclenessi! ;)

Nessi aus Jeans und Wolle u.m, wobei das gelbe ein "Baby-Wagen-Deckchen" war, welches meine Mutti mal für Frau Krabbe (als sie noch Baby war-logisch!*g*)  gestrickt und mit mehreren Mäuschen bestickt hatte. Da das Deckchen inzwischen ein paar defekte Stellen hatte, konnte ich nur noch einzelne Stücke daraus benutzen, um quasi ein Reycycle-Andenken zu nähen. Übrigens: Den "Kätzchenanhänger" habe ich aus zwei Knöpfen, die mir die liebe Marianne mal geschenkt hatte, gewerkelt. Ich entfernte die Annähöse hinten an beiden, schmirgelte ihre Rückseiten etwas und montierte sie vermittels Spezialkleber zusammen. Das Bändchen habe ich natürlich vor dem Kleben auch noch mittig reingelegt.

Und hier die Rückseite! Es gibt noch ein weiteres Nessi aus dem gelben Wolldeckchen. Das zeige ich im nächsten Posting.

Samstag, 19. September 2015

Freitag, 18. September 2015

Kessi Nessi !

Sorry bzgl. Fotoquali, es sind nur Handy-Pics!

Zwei Nessis, die sich durch Kleinigkeiten unterscheiden.

Frontseite von Nessi Nr.1 (mit grellgrünen Schlaufen  und schwarzem RV) "Cute as a button"

Rückansicht von Nessi Nr.1

Frontseite von Nessi Nr. 2 (mit schwarzen Schlaufen und hellbeigem RV)  "Just for you"

Rückseite von Nessi Nr. 2




Donnerstag, 17. September 2015

Mitbringsel

Handyfoto aus dem Revier. Zum Glück bin ich wieder ziemlich mobil, sodaß ich einen kleinen Rundgang im Revier machte. Davon habe ich dieses Bild mitgebracht. Pfützenspiegelung mit Feder, Stein, Himmel, Bäumen ...

Mittwoch, 16. September 2015

Zwei mal etwas mit Karotten

Ich hatte viele Karotten.
An einem Tag machte ich eine Lasagne daraus, d.h. es kamen noch wenige Paprikawürfel für die Farbe und Zwiebeln für den Geschmack dazu. Als "Überbackbelag" nahm ich mal Romadur (Ihr seht ihn gewürfelt im Bild), der ist besonders kräftig ;) . Als zusätzliche Aromabesonderheit mischte ich ihn mit gehacktem Rosmarin von meinem Balkon.

Im Bild: Auflaufform vorm Backen. Das Gemüse hatte ich vorher blanchiert, die Zwiebelwürfel angeschwitzt, klar! . Etwas von der Gemüsebrühe, 1 Löffel Mehl und etwas Milch ergab die Soße .
Mmmh, war das verleckert! Und am nächsten Tag wurden die restlichen bereits blanchierten Karotten zu Salat geschnippelt:
Mit Rucola und Mozzarella sowie einer zitronischen Joghurt-Salatsoße war es ebenfalls ein köstlicher Schmaus!
Ganz simpel und dennoch absolut schmackhaft! Genaue Mengen, auch bzgl. Würze kann ich Euch leider nicht mehr angeben, denn das passiert bei mir Alles seeehr spontan und "aus der la meng" heraus (la main/ die Hand) , wie es nun mal so üblich ist bei Tigers "Rumfort-Gerichten" . = Was so rum liegt und fort muß! (für die, die es noch nicht wußten)  ;-)

Dienstag, 15. September 2015

Mist !

(Handybild von gestern)
Des einen *iiih!* ist des andern *ui!*, 
oder so ähnlich! ;-)))

Montag, 14. September 2015

Niedlich, .... aber ....

Neulich mit Herrn Süßfrosch unterwegs.
Eine Fliege machte es sich ganz fresch auf unserem Kaffeetisch im Lokal gemütlich. Ich wollte sie schon wegscheuchen, da meinte Herr Süßfrosch aufgeregt: "Nein, Oma!!! Guck' doch mal, wie niedlich die den Tisch absaugt mit dem Rüssel!" Ich: "Naja, sooo niedlich finde ich das gar nicht, denn die kann dadurch ..... , bla .... bla ... usw.!" Süßfrosch: "Dann fotografier' sie doch mal wenigstens bevor wir sie wegjagen!"

Als ich heute dieses Handyfoto für den Blog fertigmachte, suchte ich mal im Netz, ob man "das Ding da vorne" überhaupt Rüssel nennt. Dazu gibt es diese kleine sehr aufschlußreiche Beschreibung (klick)!

(Ich habe das Handyfoto ein wenig bearbeitet, und zwar leicht kontrastmäßig und zusätzlich noch etwas beleinwandet)

Sonntag, 13. September 2015

Bilderflut (!!!) von Herrn Süßfroschs erstem Schultag

Bei der Ansprache des Rektors und dem Begrüßungslied der älteren Mitschüler

 Paarweise zum Einschulungsgottesdienst gegangen


Von je einem älteren Schüler ("Pate") durch das Spalier in den Klassenraum geführt worden. Wir anderen durften solange bei leckerem Kuchen und Snacks sowie Kaffee und anderen Getränken in der Turnhalle Platz nehmen.

In der Turnhalle: Frl. Zuckerschnute mit ihrer "Geschwistertüte". Die Herstellung wurde ja HIER(klick) schon beschrieben.
Tor!



Begrüßung vor dem Klassenraum. Die Schultütenparade, die ebenfalls dort im Flur zu sehen war, hattet Ihr ja evtl. HIER(klick) schon beäugt.




Frau Krabbe liest Herrn Süßfrosch das Gedicht vor! Das Geschenk hattet Ihr vielleicht HIER(klick) schon ausführlich gesehen.



... und erst die mega Tüte! Mensch, die war ja auch noch gefüllt!



Fräulein Zuckerschnute hat Blütenblätter vom Boden gesammelt.


 Später noch eine kleine Feier:

Dieses Foto entstand weil ich ein Panoramabild machen wollte, und alle aber in Bewegung waren. Dies hier ist ein Ausschnitt davon. Ich fand's interessant.





Das war ein schöner Tag! 


Nein, hier ist es nicht zu Ende, auch ält're Posts, die sprechen Bände!

Einfach den Link "Ältere Posts" anklicken!