Sonntag, 14. Februar 2016

Wenn er zu kurz geworden ist, ...

... macht der Tiger einfach Socken dran. ;-)


Fräulein Zuckerschnutes Schlafoveralls sind an den Unterschenkeln etwas zu kurz geworden und rutschen deshalb beim Schlafen immer unangenehm hoch. Da sie obenrum noch passen und auch sonst noch in Ordnung sind und deshalb auch zu schade zum aussortieren, habe ich einfach mal Socken drangenäht. Diese Socken sind natürlich größer als ihre Schuhgröße, sonst wären sie ja unbequem. Und außerdem muß der Sockenschaft ja zusätzlich noch ein bißchen Länge bieten, damit tatsächlich auch eine Gesamtverlängerung des unteren Schlafanzugteiles gewährleistet ist. Die Socken sind auch nicht zu dick und aus Baumwolle, damit die Füßchen nicht schwitzen müssen.
Mag zwar merkwürdig aussehen jetzt hier auf dem Bild, aber
erstens mag sie die Schlafis nun so wieder anziehen,
zweitens gibt es keine kalten Füße mehr beim Aufstehen oder auch abends vor dem Zubettgehen, und
drittens ist es ja nur für "Daheimrum" ;-) , und da geht das doch wohl!?

Kommentare:

  1. Na klar und wieder ein tolles Beispiel wie man was praktisch und genial umarbeiten kann. Echt eine klasse Idee liebe Tiger!!! d(^:^)b

    Liebe Grüssle

    N☼va

    AntwortenLöschen
  2. Was für eine geniale Idee!

    LG Rosina

    AntwortenLöschen
  3. Klar geht das - Hauptsache ist doch dass Zuckerschnute sich wohlfühlt

    ich wünsche dir einen schönen Valentinstag
    Gabi

    AntwortenLöschen
  4. Eine klasse Idee!
    Haettest Du mal ein paar Jahre frueher posten sollen :)
    GLG und vielen Dank fuer die Geburtstagswuensche
    Shippy

    AntwortenLöschen
  5. Ideen muss man haben! Ich finds toll!
    LG Tina

    AntwortenLöschen
  6. wirst sehen - die Mode setzt sich durch :-)))

    herzliche Grüße vom Specht

    AntwortenLöschen

Nein, hier ist es nicht zu Ende, auch ält're Posts, die sprechen Bände!

Einfach den Link "Ältere Posts" anklicken!