Freitag, 7. Oktober 2016

Kissenschlacht

...oder auch anders gesagt: Ich habe ein paar "alte" Sachen ausgeschlachtet ;) um dieses martime Nostalgiekissen herzustellen.

  • Da ich etliche Häkeldeckchen noch besitze, die ich aber seit Jahrzehnten nicht mehr auflege, kam ich nun für eine von ihnen auf die Kissenidee. Die Häkeldecke habe ich zunächst befeuchtet und gespannt mit Nadeln, den Vorgang kennt Ihr! Nach dem Trocknen bügelte ich sie mit Vliesofix auf den türkisen Unterstoff, den hatte ich auch noch im Schrank liegen, und der maritime Stoff gab gerade noch so eben die vier Quadrate her. Die mittige Muschel ist ein Sticker, und das gestreifte Band ist noch ein Andenken an Teneriffa, da aus Puerto. Das Gehäkelte ist unauffällig fixiert per Aufsteppen an ganz vielen Stellen, damit auch nichts verrutscht. Die Rückseite ist einfarbig und unten ein Reißverschluß zum Befüllen oder Abziehen des Kissens.

Kommentare:

  1. Ne ne ne...das ist zu schade für eine Kissenschlacht^^ So schön und so nach Urlaub und Meer rufend. Sieht toll aus und eine klasse Idee liebe Tiger.

    Ich bin seit gestern am sägen und hämmern. Die Idee von den "Hutknöpfen" wird umgesetzt *gg*

    Liebe Knuddelgrüssle

    N☼va

    AntwortenLöschen
  2. Hallo liebe Rita,
    schick sieht es aus!!
    Dieses schöne Kissen würde so richtig in mein maritimes Badezimmer passen. Ich habe dort eine Bank stehen und dort könnte ich es rauflegen ;-)

    Liebe Grüße
    Biggi

    AntwortenLöschen
  3. Rita, das Kissen ist wunderschön geworden und einen wirklich tolles Beispiel dafür, wie man nicht mehr genutztes dann wieder neu verwenden kann

    lg gabi

    AntwortenLöschen
  4. Ein tolles Kissen, hast du in der Kombi Häkeldecke und Paneele gezaubert...gefällt mir!

    LG Klaudia

    AntwortenLöschen

Nein, hier ist es nicht zu Ende, auch ält're Posts, die sprechen Bände!

Einfach den Link "Ältere Posts" anklicken!