Dienstag, 10. Januar 2017

Nr.1 : Die Schale der Meermandel

ist sehr variantenreich vorkommend, ich habe sie in vielen Farbstellungen und Streifenkompositionen gesehen, die folgen noch!

Mir geht es bei diesem neuen Thema hauptsächlich um die Optik, ich werde also nicht zu sehr ins Eingemachte gehen, das würde bei mir selbst den Interessen- und Zeitrahmen sprengen, denn ich habe schon genügend was ich intensiver und somit ausführlicher und konsequent betreibe.

Ihr wißt: Bei meinen Hauptlieblingen, den Myzelien, ist es ja anders für mich, denn da sollte man sich auskennen, wenn man lukullisch gesehen einiges testet. Und außerdem "studiere" ich die Fruchtkörper und ihr Leben usw. schon viele Jahre, das kann ich muschelmäßig niiiie einholen, und das will ich auch nicht !!!

Ich hoffe, Ihr werft mir nun bzgl. des Muschelthemas keine Oberfächlichkeit vor ;-), aber ich finde, man kann sehr gut auch mal "nur" die optische Seite eines Themas beleuchten. Das wird schon umfangreich genug bei den viiielen, die es gibt.

Die abgebildete Meermandel wurde übrigens vom Bohrschwamm durchlöchert.

Bald dann noch mehr Meermandeln! ;)

Kommentare:

  1. Schon allein das zu erfahren finde ich klasse liebe Tiger. Ist ja wirklich so das man vielleicht gerade mal eine handvoll Namen von Muschelnamen kennt, zumindest geht es mir so.

    Wünsche dir einen superschönen Tag und schicke viele Knuddelgrüssle rüber

    N☼va

    AntwortenLöschen
  2. Man muss nicht Experte auf allen Gebieten sein und ich kenne auch nur einige Muscheln vom Namen her. Interessant zu erfahren fand ich bei dieser Muschel, wer sie zerlöchert hat. :-)

    Liebe Grüße aus dem weißen Hessenland schickt dir
    Christa

    AntwortenLöschen

Nein, hier ist es nicht zu Ende, auch ält're Posts, die sprechen Bände!

Einfach den Link "Ältere Posts" anklicken!