Montag, 23. Januar 2017

Riesenchampis mit Rumfortfüllung

In der in meinem Revier pilzarmen Zeit greife ich auch schon mal gerne auf Supermarkt-Beute zurück. ;) Die Riesenchampis waren grad im Angebot, und in Tigers Vorräten gab es genügend Rumfortmaterial. Ihr wißt ja, was RUM liegt und FORT muß! ;-))) Z.B. Käsereste, Schinken, Kräuter, Tomatenschnippelchen usw. 

Der Fantasie sind da keine Grenzen gesetzt, sofern man ein wenig beachtet, welche Sachen erfahrungsgemäß gut zusammenpassen, ooooder man sehr mutig ist und ganz außergewöhnliche Zusammenstellungen probiert (auch was Aromen betrifft!) 

So entstehen oft die leckersten Sachen! Ich vergesse nur immer ;-(, mir gleich Notizen zu machen, wenn ich mal was Neues zusammenbraue, was besonders  gut war bzw.außergewöhnlich überraschend von der Aromenharmonie her.  Aber da hätte man auch viel zu tun, gell!? Ich koche nämlich in 99% der Fälle aus der la meng heraus! Was wollte ich damit nun sagen? Ach, ja:

Macht doch auch mal wieder was Rumfortiges! 
;-)

Kommentare:

  1. Rumfort - Füllung!!! Ich brech zusammen.....wie genial! :-))))) Das merke ich mir, werde ich meinen Mann mal fragen, ob ich so was auch mal für ihn kochen darf!
    Lieben Gruß
    Gisi

    AntwortenLöschen
  2. ...das gibt es bei uns ungefähr jeden dritten Tag, liebe Rita,
    was Rumfortiges ;-)...weil oft Resten bleiben, die dann verarbeitet werden...schmeckt meist besonders gut...und so sehen deine Riesenpilze auch aus,

    liebe Grüße Birgitt

    AntwortenLöschen
  3. Hallo liebe Rita,
    Boah sieht das lecker aus.
    Bei uns gibt es auch ein- bis zweimal die Woche Reste und der zweite "Aufguss" schmeckt oft besser als der erste.

    Liebe Grüße
    Biggi

    AntwortenLöschen
  4. Hättest du auch mal Bescheid sagen können gell...yammi ;-))))

    (^:^)"

    AntwortenLöschen

Nein, hier ist es nicht zu Ende, auch ält're Posts, die sprechen Bände!

Einfach den Link "Ältere Posts" anklicken!