Freitag, 26. Mai 2017

Donnerstag, 25. Mai 2017

Tipp! Nicht nur für Rosé-Fans!

Nein, ich meine nicht den Wein, sondern die Farbe!
Radieschengemüse hatte ich Euch bereits früher schon mal vorgestellt. Doch diesmal hatte ich Tunfischbratlinge dazu gemacht (aus Dosentunfisch/im eigenen Saft).

Ich fertige sie wie die traditionellen Fleischfrikadellen an, jedoch statt der weizenmehlhaltigen Semmeln oder -brösel verwende ich gemahlene Mandeln! In vorliegendem Fall waren es Haselnüsse!(mangels Mandeln)

Die Tunfischfrikadellen brate ich _zuerst_ !(Kurz warmhalten!), dann die Radieschen, und mit einem Schluck Wasser löse ich den Bratensatz, danach rühre ich eins bis zwei Eßlöffel Schmand dazu, das ergibt das lecker' rosé Sößlein! ;)

Probiert es aus, Ihr werdet sie lieben, die Tunfischklopse! ;-) So jedenfalls wir!!!

Mittwoch, 24. Mai 2017

Myzelien in Nachbars Garten!

Aktuell! 
Wenn auch nur ein Einzelstück! 
Aber Spaß hat der Tiger an sowas ja _immer_ ! Und scheinbar nicht nur der Tiger!



Dienstag, 23. Mai 2017

Schnell gemacht für Kaffeegäste ...

... sind diese Leckerchen!
Ich nahm Tiefkühlblätterteig, rollte ihn etwas aus nach dem Auftauen und strich auf jedes Teil ein klein wenig Honig in der Mitte. Dann legte ich auf jedes Teigteil je eine halbe Banane und zwei halbe Blättchen englische Minze vom Balkongarten. Während dem bonbonartigen Zusammenrollen des Ganzen bepinselte ich die Ränder noch mit Ei zum besseren Zusammenhalt und auch außen zum glänzenden Aussehen! Backzeit weiß ich jetzt nicht mehr. Das Ganze ist zwar simpel, aber total lecker! Außerdem flott gemacht! Was will man mehr? ... wenn sich z.B. überraschend Gäste ankündigen.

Montag, 22. Mai 2017

Sonntag, 21. Mai 2017

Aus diesen Resten ...

möchte ich mir etwas nähen. Ich nenne das Vorhaben mal "Regenbogenkorb". Es ist so ein, wie soll ich sagen, Knittermaterial, wie es im Fachjargon heißt, fällt mir gerade nicht mehr ein. Ich hatte es (schon Jahre her) vom Raumausstatter als kleine Restchen bekommen. Auf der Collage ist meine vorerst vorbereitete Zusammenstellung zu sehen. Mag sein, daß sich das noch ändert. Aber dann erfahrt Ihr es ja sowieso! ;-)

Samstag, 20. Mai 2017

Gedanken unterwegs

Wenn ich unterwegs bin, gehen die Tigeraugen auch bei ganz gewöhnlichen und alltäglichen Strecken laufend hin und her! Das ist halt so! ;) Oftmals wird dann etwas optisch "ansprechendes" handysch fotografiert. Hierbei z.B. dachte ich als erstes: "Oh, antik, das paßt ja im doppelten Sinne!" Denn hier war wohl lange keiner mehr klingeln! (Spinnweben).
Andererseits könnte es auch sein, daß man gar nicht klingeln _muß_ , weil einem die Tür dort vielleicht immer offen steht!
Und dann könnte es auch noch ......

Soll ich noch weiterphylosophieren? ;-))))) Nein, gell! Lieber wünsche ich Euch nun endlich einen spinnwebenfreien Samstag, oder?

Freitag, 19. Mai 2017

Auf der Suche ...

... ist diese kleine noch farbarme Blaumeise. Zeitnahes Handybild.
Ich habe nur kurz geknipst und mich gleich wieder zurückgezogen, denke doch, daß die Mutter es findet. Hoffe es!

Ich will jetzt sofort

!!!!

Nana, Du hast mich angeregt durch Deine Sehnsuchtsbilder . ;-)
Hier regnet es gerade. Ich wünsche Euch ein schönes Wochenende! Die Sonne kann ja auch im _Herzen_ sein! ☀️♥️

Donnerstag, 18. Mai 2017

Mittwoch, 17. Mai 2017

Begeisterndes Malfatti!

... allerdings mit frischen Kräutern statt Spinat. 

Aus Quark, Ei, Mehl, Pfeffer, Salz und Kräutern satt 
(ich hatte vom Balkon Liebstock, Englische Minze, Wildkresse, Salbei, Zitronenmelisse, Bohnenkraut, Lavendel)
einen Teig herstellen und navetteförmige Gebilde formen. In Salzwasser zart köcheln lassen bis sie nach oben schwimmen.

Toootal verleckert, sag' ich Euch! 🍴

Dazu hatten wir ein wenig Sößlein aus Gemüsefondrest (den ich noch hatte) und gerösteten Spargel aus der Pfanne. Das Blatt ist frittierter Salbei (superknusprig!) ;-)

Dienstag, 16. Mai 2017

Hobbyraumschrank ist fertig!

Wie schon in vergangenen Posts angekündigt, habe ich um die "Musterköfferchen" drumherum einen Schrank gebaut!
Desweiteren kam eine vorhandene rosane Schublade zum Einsatz. Ihren Griff strich ich metallen an. Für die Lücke links oben baute ich ein Holzschublädchen und gab ihm ebenfalls einen Griff (=Schrauböse), denn das Ganze muß ja auch bespielbar sein.
Aropos bespielbar, das heißt ich arbeite so, daß es stabil ist. Womit wir bei der Tür wären. Sie ist nach derselben Idee entstanden, die ich damals bei der Spüle hatte. Also innen Führungshülsen aus Metall (Kugelschreiberminenstücke zurecht gesägt und in die Tür eingelassen, vermittels genauem Bohrloch und leichtem Druck) und von außen passend gemachte Stifte fungieren scharniermäßig.


Der Türknopf ist mit Gewinde und der Verschluß ein Minimagnetlein, welches ich in das Holz eingelassen habe per passender Fräsung.

Montag, 15. Mai 2017

Tragbar

als Musterköfferchen sind nun, wie versprochen, die kleinen Tablettendöschen. Ich habe Löcher gebohrt und schwarze Schmuckkordel montiert, wie hier zu sehen ist. Sie bildet die Griffe der Koffer.
Fortsetzung folgt morgen.

Sonntag, 14. Mai 2017

Lieben Besuch ...

... wünsche ich auch Euch heute!

Ich kann nicht klagen,
bei mir ist nicht nur heute Muttertag.
Das ist Glück.

Aber auch allen anderen Lesern hier oder auch genauso allen Nichtmuttis einen wunderschönen Sonntag! ♥️



Samstag, 13. Mai 2017

Und diese kleinen Tabletten-Döschen ...

...wurden von mir zu Musterkoffern umgestaltet, und ich baute anschließend einen Schrank drumherum sozusagen. Ist ebenfalls für das Spielhaus (s.Label!)
Wie das genau aussieht, zeige ich in einem der nächsten Posts, denn ich kann i.M. per Handy nicht mehr davon bringen, wollte aber dennoch einen Samstagsgruß an Euch♥️ hierlassen!

Freitag, 12. Mai 2017

Große und kleine Geschäfte

Erinnert Ihr Euch noch? Ich hatte doch für das Spielhaus (siehe Label!) ein Bad angefangen. Nun zeige ich Euch heute mal die Toilette. Bei mir entsteht ja allermeistens etwas aus vorhandenem und gesammeltem "Zeugs"! ;-) So auch diesmal. Ein dunkelblaues Schmuckkästchen für Ringe wurde auseinandergesägt, und einem Kaffelot wurde der Griff abgesägt. Die dunkelblaue eckige "Schüssel" füllte ich mit Modellgips und drückte im noch nassen Zustand (logisch!) das Metallteil rein. Glatt gespachtelt usw., trocknen gelassen, angemalt. An der Wand den "Spülkasten" aus 3/4 abgesägtem Ichweißnichtmehrvonwasplastikteilchen hergestellt und mit "Tasten" für große oder kleine Spülung versehen. ;)

Donnerstag, 11. Mai 2017

Mittwoch, 10. Mai 2017

Dienstag, 9. Mai 2017

Sonntag, 7. Mai 2017

Wie versprochen, aktuell vom "Regenwald"! ;-)


Liebe Sonntagsgrüße aus dem Tigerwald!

Es gibt nicht immer Sonnenschein,
auch Regen kann bezaubernd sein.
;-)

Ein kleiner grüner Kaktus, ...

der wächst dort auf dem Dach,
hollari , hollaro , hollarö







Samstag, 6. Mai 2017

Heute: "Krabbelig"

aus der Reihe "Ich denke oft an ... " ;-)





(Aufgenommen an der Bucht Ecke Calle de Zamora / Calle de Sant Telmo 4/2016)

Freitag, 5. Mai 2017

Ich wurde angeblinzelt!

Ebenfalls auf dem Gelände der ehemaligen Klosteranlage aufgenommen, wurde damals dieses Bild, und ein wenig künstlerisch bearbeitet habe ich es jetzt noch .
Ich finde, diese Blume hat Ähnlichlichkeit mit der Schlüsselblume, ist aber viel größer. Ich wußte auch den Namen mal, doch habe ich ihn grade nicht parat. Nova weiß ihn bestimmt. ;)

Hier zum Vergleich noch das farbärmere Originalbild:

Was mich im Vorbeigehen bewog zu knipsen, ist, daß das Sternchen mich so nett anblinzelte! ;-)

Donnerstag, 4. Mai 2017

So ein Quark!

Bzw.:

So _kein_ *quak*!

 



Mittwoch, 3. Mai 2017

Klein-Venedig

Gullideckel Nr. 7

Dienstag, 2. Mai 2017

Ich denke oft an . . .

... nein, nicht an Piroschka, sondern an El Monasterio auf Teneriffa! ;) Dort konnte ich ein süßes Küken fotografisch einfangen.
Gerade wollte ich eine zweite Aufnahme von ihm machen, als sich seine Mama näherte und einmischte:
Seht Ihr, wie zornig der Kopf rumschnellte?



Sekunden später ....
 




*
*
*


Nein, hier ist es nicht zu Ende, auch ält're Posts, die sprechen Bände!

Einfach den Link "Ältere Posts" anklicken!