Donnerstag, 24. August 2017

Mal eben zwei "Glücksklee" genäht!

Wenn ich etwas am Nähen bin, kommt es vor, daß ich nach dem Zuschneiden die kleineren Restchen davon nicht gleich wegräume, sondern neben mir auf der Fensterbank deponiere. Wenn dann überraschend  die Enkel zu Besuch kommen, finden die das natürlich immer sehr spannend und inspirierend und haben meist gleich Ideen. Kinder sind herrlich unkompliziert !!! 😂
So entstanden an dem Nachmittag dann die beiden Kleeblätter. Die Oma mußte das Nähen übernehmen, und mit Füllwatte gestopft wurden die Blätter  durch Herrn Süßfrosch und Fräulein Zuckerschnute! Wer von meinen beiden _zweibeinigen_ Kleeblättern hier sich _welche_ Zusammenstellung ausdachte, brauche ich, glaube ich, nicht extra dazuzuschreiben!? ;-)

Kommentare:

  1. Das stimmt und man kann sich von ihnen auch immer inspirieren lassen, gell^^ Zumindest von den Kindern die Gott sei Dank nicht nur vor der Glotze oder dem PC/Playstation hängen bzw. geparkt werden ;-)

    Toll habt ihr es gemacht, eine klasse Zusammenarbeit und für die Kids wieder ein superschönes Mitbringsel dass sie zu Hause bestimmt voller Stolz zeigen^^

    Wen hat denn Dr.Süßfrosch da abgehört?

    Viele Knuddelgrüssle

    ☼♥☼

    AntwortenLöschen
  2. Süß was den Kids so einfallt und zusammen mit Oma was basteln macht eh viel Spaß. Olli z.B. mag gerne Pompons aus meinen Wollresten machen.

    lg gabi

    AntwortenLöschen
  3. ...so schöne Kleeblätter, liebe Rita,
    und Glücksbringer für die Kids...bestimmt,

    liebe Grüße Birgitt

    AntwortenLöschen
  4. ich finde die Kleeblätter auch wunderschön :-)

    herzliche Grüße vom Specht

    AntwortenLöschen

Nein, hier ist es nicht zu Ende, auch ält're Posts, die sprechen Bände!

Einfach den Link "Ältere Posts" anklicken!