Sonntag, 10. September 2017

Die unteren Teile der Riemen ...

... sind nun auch soweit.
Sie bestehen aus zwei Teilen altem Baumwoll-Gürtel mit Ösen, und vier ungleichschenklichen Dreiecken. Die vier Dreiecke ergeben die Halterung. Ich habe sie wieder aus Jeans geschnitten und werde sie jeweils säumen um sie dann gegengleich auf die Gürtelstücke zu nähen.

Kommentare:

  1. Ahhhhh....wollte schon fragen ob du die Ösen extra reingemacht hast. Kannste mal sehen, man sollte niemals etwas wegwerfen^^ Hach, beame doch mal euer Heim nach hier...wir machen eine grosse eigene "Werkstatt" auf *gg*

    Wünsche euch einen superschönen Sonntag und sende viele Knuddelgrüssle rüber

    (^_^)"♥

    AntwortenLöschen
  2. Das wird eine tolles upcycling.

    Nana

    AntwortenLöschen
  3. Ich liiiiibe es, solche Sachen wieder zu verwenden. Aber----- es macht so viel Unordnung in den Schränken, wenn man alles "Wiederverwendbare " aufhebt. Und ich finde es dann nicht, wenn ich es brauche.Grüße von Rela

    AntwortenLöschen
  4. Moin liebe Rita,
    aus Baumwollgürtel... Klasse, man sollte wirklich nichts wegwerfen :-)
    Kann mir gut vorstellen wie TOLL der Rucksack aussehen wird *daumenhoch*

    Liebe Grüße
    Biggi

    AntwortenLöschen

Nein, hier ist es nicht zu Ende, auch ält're Posts, die sprechen Bände!

Einfach den Link "Ältere Posts" anklicken!