Montag, 18. September 2017

Nur ein kleiner Reviergang, ...

... aber das tat sooo gut, mal wieder raus. Und ein bißchen geerntet habe ich auch:
Ich variiere je nach Sorten und Gericht natürlich mit dem Abschmecken. Diesmal waren es außer Pfeffer und Salz nur noch bißchen Zitronensaft und Thymian. Kirschtomaten (erst in der Schüssel dazugetan) passen auch sehr gut zu den gegarten Pilzen. Dazu dann nur noch bißchen Brot um in dem lauwarm servierten Pilzsalat das Sößchen auch aufstippen zu können. 😋 Ihr seht, mir geht's besser. 😀

Kommentare:

  1. Liebe Rita,

    ich habe es ja nicht so mit Pilzen - nur als Fotomotiv liebe ich sie.
    Aber das soll ja Deiner Liebe keinen Abbruch tuen. Ich habe heute einen mediterranen Bohneneintopf aus lauter Resten gekocht. Kann ich ja eventuell auch mal zeigen.

    Liebe Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen
  2. Das glaube ich dir gerne das die Luft dir gut getan hat. Freut mich zu lesen das es besser geht. So eine Pilzpfanne ist auch superlecker, auch wenn ich nicht in den Genuss von solcher Vielfalt komme. Hat bestimmt superlecker geschmeckt.

    Wünsche dir bzw. euch einen supertollen Wochenstart und schicke viele Knuddelgrüssle rüber

    N☼va

    AntwortenLöschen
  3. Schön, dass es Dir wieder besser geht. Pilze mag ich sehr gern.

    Liebe Grüße Sabine

    AntwortenLöschen
  4. Pilze mag ich ja total gerne, sammle aber nicht mehr. Die Pfifferlinge mag ich nicht mehr und andere sind bei uns derzeit nicht zu bekommen.
    Wie macht man sie übrigens leicht verdaulicher ?...damit habe ich Probleme.

    LG Mathilda ♥

    AntwortenLöschen

Nein, hier ist es nicht zu Ende, auch ält're Posts, die sprechen Bände!

Einfach den Link "Ältere Posts" anklicken!