Dienstag, 28. Februar 2017

Und heute gibt es ...


Montag, 27. Februar 2017

Ein "Palmengarten" aus Stein ...

... befindet sich u.a. hinter dieser Türe:

Diese Türe der Llotja de Palma befand sich gerade in der Restauration, was man nach dem Klicken dann ebenfalls sehen kann.

Sonntag, 26. Februar 2017

Vertrösterli

Heute nur ein kleines Vertrösterli wegen meiner derzeitigen Blogzähigkeit.  Aber es soll bald weitergehen, auch mit dem Abgebildeten in Fotoform und anderen Impressionen von dort. Das Bild ist ein kleiner Ausschnitt aus einer Dekoecke im Hotel und zeigt das Wahrzeichen.

Samstag, 25. Februar 2017

Donnerstag, 23. Februar 2017

Wer kommt mit ins Hotel?

16 Bilder!

Hotel, groooße Schiffe, tolle Aus- und Durchblicke! ;-)

Mittwoch, 22. Februar 2017

Flugbilder

Ich kam noch nicht wirklich zum Schreibtisch, drum heute "nur" ein paar Bilder, die mit dem Handy gemacht wurden:













Aber was willschd do meckern!?  ;-) Oder?

Dienstag, 21. Februar 2017

Morgen dann mehr und Meer von der Stadtreise, ....

... die inzwischen hinter uns liegt.
Pedro konnte uns mitunter behilflich sein bei der Verständigung. Er freute sich sehr, mitfliegen zu dürfen. Rotjäckchen und der Rolf hatten somit noch Gesellschaft.

Ein erstes Handycollägelchen für Euch, hoffe es gefällt schon mal!? ;-)
Dann Tschüss bis morgen. Liebgruß, Tiger


Sonntag, 19. Februar 2017

Donnerstag, 16. Februar 2017

"Sieh mich an!" ...

raunte der Kaffee. Doch da versank mein Mund schon Lipp über Kopf in seinen Augen.

Mittwoch, 15. Februar 2017

Sehr inspiriert von der Delfinshow...

... war unser Fräulein Rotjäckchen damals auf Teneriffa im Loropark, sodaß sie eine Szene gleich anschließend im Hotel mit den zur Verfügung stehenden Requisiten nachstellen mußte und zwar unter Mithilfe des von Nova spendierten "Zirkushaies". Oder ist es ein Orka? Egal, sie tauften ihn Hainrich.

Dienstag, 14. Februar 2017

Laßt Euch verwöhnen!

... aber nicht nur zum heutigen Tag!

 Dennoch: Einen Toast ;) auf den Valentin!

Montag, 13. Februar 2017

Nr.5 : Die Herzmuschel

Bei den Herzmuscheln treten die Rippen deutlich hervor. Es gibt viele Unterarten. Den Namen verdankt sie dem Querschnitt, d.h. hält man die beiden Hälften zusammen, so sieht das Ganze von der Seite her wie ein Herz aus.

Sie erinnern mich auch an die Kindheit, an die "Schleckmuscheln" z.B.! Kennt Ihr die auch noch? Und diese "Wundermuscheln", aus denen etwas wuchs.

Sonntag, 12. Februar 2017

Angebohrt!

Schweres Gerät. 

Wozu?


Stellt Euch mal vor, 
was hier angebohrt wird!!!???

 
Na, ist doch klar:

Ein neues Jahrzehnt! ;-)


 Drum habe ich eine Kleinigkeit vorbereitet, ...


... damit jeder mal zugreifen kann:



Samstag, 11. Februar 2017

Elefantös

Auch Erwachsene machen mitunter mal Blödsinn. ;)
(Gesehen in Alzey vor einem Blumenladen)

Freitag, 10. Februar 2017

Es strudelte so vor sich hin...

... denn nach Gestrudels stand der Sinn
im Hause Tiger und auch Brummel,
weshalb hier wurden eingemummelt:
Ganz viele Klötzelein Spinat,
auch Hirtenkäse lag parat.

Kirschtomaten, rot und wild (doch schafften sie's nicht mehr aufs Bild)
genau wie Knobi, Pfeffer, Salz,
sorry, aber jedenfalls

kann ich berichten, daß zum Schlusse
zu ganz besonderem Genusse
noch wurd' die Rolle eingebuttert, ...

inzwischen ist sie aufgefuttert!

Donnerstag, 9. Februar 2017

Mitbringsel von Herrn Brummel ...

... waren die Woche zwei Kaffeesäcke aus einer Kaffeerösterei, wo er immer bevorzugt seinen Espresso trinkt.

Zunächst wusch ich die Säcke in der Waschmaschine (das war ein sehr flusiges Unterfangen!), danach ließ ich sie trocknen und bügelte so gut es ging, aber auch das war sehr hartnäckig!  Ich mache es kurz: Nach mehreren gebrochenen Nadeln und einem völlig verflusten Tigerfell und Nähumfeld, ... hier nun das Resultat:
Der Zeitungsstoff ist aus meinem Lager und bildet den Rand im Anschluss an das Futter. Desweiteren gibt es innen eine orangefarbene Tasche mit Schlaufe und Knopfverschluss, wie zu sehen ist!

Mittwoch, 8. Februar 2017

Gobelin - mal ganz anders !!!

Klickt mal in das Pferd hinein, dann seht Ihr, wie ich die Gobelinstickerei verarbeitet habe, damit sie einen völlig anderen Touch bekommt.

Dienstag, 7. Februar 2017

Da hatte jemand schon darauf hingewiesen

im vorletzten Post bzw. im Kommentar dazu, nämlich, dass dann für Herrn Süßfrosch auch eins hermuss. Und mit was ??? Mit Recht !!! ;-)
Hier ist es nun:

Löwiges Patchworkkissen für Herrn Süßfrosch, der in seinem zukünftig neuen Zimmer eine kleine Couch haben wird. Zufällig wird die grün sein. Das wusste der Tiger jedoch nicht vorher!

Montag, 6. Februar 2017

Sonntag, 5. Februar 2017

Leopardenbaby - Patchworkkissen

Es ist für Fräulein Zuckerschnute. Sie wird bald ein neues Zimmer haben. Da dachte ich "Tiger, näh doch mal ein schönes, neues Kissen dafür!" Velour, Baumwolle, Leinen und BW- Gemisch sind enthalten. Das Tierchen war nur ein kleines Fetzelchen Stoff, drum setzte ich an, Ihr seht es ja! Die Rückseite ist aus einfarbig rosanem Leinen. Dies ist, genau wie die gepatchte Vorderseite, zusätzlich noch mal auf dünne weiße Baumwolle aufgebracht. Einen Reißverschluss hat das Kissen an seiner Unterseite bekommen.
Ich merke grade, es sind derzeit nur Nähposts von mir, ich hoffe, es nervt nicht allzu sehr ;), aber ohne "krea" geht es einfach nicht.
Es vergeht nämlich kein Tag ohne Nähte, aber ich poste es nicht immer.

Samstag, 4. Februar 2017

Hi Tasche! Nein, Haitasche! 🦈

Da Fräulein Zuckerschnute ja bereits ein Einhorn-Brustbeutelchen (Ihr erinnert Euch vielleicht!?) besitzt, wünschte sich Herr Süßfrosch nun auch so was ähnliches, am liebsten mit so einem Hai wie auf Omas Bluse (auch daran erinnert Ihr Euch bestimmt noch!?). ;-)
Innen habe ich ein kleines Münztäschlein und zwei Bänder mit unterschiedlichen Karabinern eingearbeitet. Den Gurt aus doppeltem Webband verlängerten wir noch, denn Herr Süßfrosch wollte es nun doch lieber quer umhängen als nur um den Hals.

Freitag, 3. Februar 2017

Vögel in der Stadt


Meine neu genähte Tasche heißt "Citybirds" und ist eine Vogelfuttereinkaufstasche. 🐦
Natürlich könnte man sie auch anderweitig benutzen. Ich habe sie aus drei vorhandenen Reststoffteilen zusammengesetzt, so, dass das Motiv einen Sinn ergibt. Die Henkel fand ich in meiner "Henkelbox". Wenn nämlich beim Zuschneiden Streifen in bestimmter Breite abfallen, werden sogleich Henkel produziert für meine "Henkelbox". 😸

Donnerstag, 2. Februar 2017

Neue Halssocke für Herrn Brummel


... diesmal aus Teddyfleece, welches neu gekauft ist. Innen habe ich ein Stück aus einer alten Sweatjacke gegengenäht. So hat man am Hals Baumwolle. Angenehm.

Mittwoch, 1. Februar 2017

Mein Perlenmännchen

Achtung Wortspiel! ;)
Das Perlenmännchen wohnt hier schon recht lange, und es mußte auch schon öfter mal wieder repariert werden, da Ösen abbrachen und Drähte sich verbogen oder ein Fuß verloren ging. Schließlich war und ist es schwer beliebt bei den Kids. Aber auch ich hänge an ihm und wollte es Euch drum auch endlich mal vorstellen. ;)

Nein, hier ist es nicht zu Ende, auch ält're Posts, die sprechen Bände!

Einfach den Link "Ältere Posts" anklicken!