Freitag, 12. März 2010

Durch die rosarote Brille ...

... sehe ich Vieles schöner. ;-))
Ich bin weitsichtig, ergo brauche ich das Nasenfahrrad zum Lesen, Nähen, Schreinern, Zeichnen usw.
Ohne "Arbeitsbrille" bin ich aufgeschmissen.
Ich habe auch im "sonnigen" Urlaub immer eine Sonnenbrille in Sehstärke dabei, zum Lesen im Freien z.B.
Aber auch beim Bedienen des Fotoapparates (im grellen Licht), bzw. nach dem Fotografieren muß ich zur Bildkontrolle doch ein bißchen was sehen können auf dem kleinen Display.
Und Ihr (?), seid Ihr eigentlich auch "verbrillt ?"

Kommentare:

  1. Wunderschönen, rosaroten guten Morgen!
    Sieht gut aus, dein rosarotes Nasenfahrrad! Auch bei mir geht nix "oben ohne", allerdings ist mein Teil kupferfarben. Und auch die Sonnenbrille (in Sehstärke!) ist kupferrot.
    Aber heute möchte ich -glaube ich- auch lieber durch rosarot gucken, denn es graupelt schon wieder und ich mag kein scheeweiß mehr sehen !!!

    Trotzdem, einen wunderschönen Tag wünsche ich dir mit lieben Grüßen vom Deutschen Eck, Rosi

    AntwortenLöschen
  2. Na, klar bin ich verbrillt. Doch ich sehe überall nichts.
    Möchte auch so´ne Rosarote, es schneit schon wieder.
    Mir geht´s wie Rosi, auch mit den Farben für Nasenfahrrad.

    Liebe Wochenendgrüße,
    Frau Murgel

    AntwortenLöschen
  3. Ich trage eine für alles, habe Fassungen zum Auswechseln je nach Outfit und werde mir für den Sommer noch eine "in flippig" holen.
    LG Babee

    AntwortenLöschen
  4. Moin Moin ...

    ROSIge Zeiten, noch JUNG der Tag,
    kam jemand ums ECK,
    dafür dank ich doch ganz lieb,

    auch für die murgelinischen WO-end-grüße! _Ich_ kann keine "Seh"-Schwäche bei Dir feststellen.... ;-))

    Frau Flipp *g* trägt's mit Fassung und denkt an den Sommer.
    Recht so! Ich hab' auch noch eine in blau, grün, weiß. Man will ja ... Du sagst es.

    AntwortenLöschen
  5. Auch dieses Stecksystem, Sw....it, oh Tiger?
    fragt die neugierige Babee

    AntwortenLöschen
  6. Nein, "Komplettis"! (preiswerte "Ersatzbrillen" oder wie die heißen). Nur meine Sonnenlesebrülle, die ist vom Optiker angefertigt. Bin aber auch am Überlegen wegen Gleitsichtbrille, habe aber keine Erfahrung damit. Mich nervt das dauernde Auf- und Ab-setzen, auch wenn ich sie "als Kette" trage("selbstgeklöppelt") uuund nuuuun: NEU dazugekommen: Wenn ich Herrn Süßfrosch auf'm Arm hab', vergess'ich die Brille und zerquetsch sie fast. Ganz abgesehen davon, daß er sich natürlich waaaahnsinnig für das "Gebambel" interessiert! ;-( ;-)))

    AntwortenLöschen
  7. Frau Elfin hat auf ihrem Blog geantwortet :-))

    Übrigens Gleitsichtbrülle: meine Freundin hat sich ganz schwer damit getan...sie ist sogar die Treppe heruntergefallen, da sich alles immer 'verschoben' hat beim Gehen und die Stufe nicht dort war, wo sie sie gesehen hat :-O
    Es scheint jedenfalls eine Eingewöhnungsphase zu brauchen. Sie hat sich von der Brille wieder getrennt, da sie auch nach ein paar Monaten nicht damit klar kam.

    Deine _Rosarote_ finde ich very schick!

    Liebes Elfengewinke!

    AntwortenLöschen
  8. Steht dir sehr gut, deine Brille und ich denke, dass du auch bei rosaroter Brille die Bodenhaftung nicht verlierst ;-)
    Auch ich bin verbrillt, ohne geht nichts mehr, weder nähen noch lesen noch Computer noch fotografieren. Ein Glück, dass es diese Seh-Krücken gibt!

    LG Rosina

    AntwortenLöschen
  9. Ja stimmt Rosina, und besser verbrillt als verbrüllt , gell ... ;-)))) Mit der Bodenhaftung beim Tiger ist das so 'ne Sache *lach* , aber ich bin ja kein leichter Tiger, von daher hafte ich gut! lol
    Und merssi bokuuple für Dein Süßgedichtle im Post untendrunter !!!

    Elfin, ja das ist der Nachteil. Hab das schon oft gehört. Mal seh'n.... Ja, und Danke für's Kompli und danke für "Verknüpfung" so-to-say ;-)) und ... und ... und ... und

    Liebgruß vom
    gesprächigen
    Tigerauge
    ;-)))

    AntwortenLöschen
  10. Lieber Tiger,

    rosarot gehst du durch Leben,
    brauchst sie nicht zur Sicht der Welt,
    nur zur Sicht in nächster Nähe,
    für alles, was dir gut gefällt.

    Lesen, zeichnen und auch nähen geht nicht ohne, sicherlich
    Gleitsichtbrille wär ´ne Lösung,
    wechseln brauchst du dann auch nicht.

    Gehe auch bebrillt durch´s Leben,
    mal in grün, schwarz oder rot.
    Sehe doch nur in der Nähe,
    mit der Weite hab ich Not.

    So, das war es nun für heute
    wünsch dir einen schönen Tag
    und für die bebrillten Leute,
    scharfe Sicht, klar ohne Frag`.

    LG
    Andrea

    AntwortenLöschen
  11. Und noch ein Gedicht,
    man glaubt es ja nicht,
    kam von Frau K.,
    ganz wunderbar.

    Danke, liebe Andrea!


    Und überhaupt, ich bin nur noch im Freudentaumel. Guckt mal in mein Blog, wenn Ihr Zeit habt :-)), es kam schon wieder was angefahren. Trarira

    AntwortenLöschen
  12. Lieber Tiger,

    diese rose Brille steht Dir wirlich gut! :-)
    Ich bin keine Brillentägerin, aber ich sollte schon es sein :-) :-)

    AntwortenLöschen
  13. Danke, auch Dir noch, liebe Dia,
    und wenn der Faden nicht mehr in die Nadel will, dann greifst Du freiwillig zur Brille. ;-))

    Sonntagstigerliebgruß an Alle, die das lesen können!
    ;-))

    AntwortenLöschen
  14. Oh oh der liebe Tiger hat eine rosa Brille, die steht dir aber gut.
    Meine ist in rot und hat Gleitsicht, den ohne da geht es leider nicht.
    Ganz liebe Grüsse Marie-Louise

    AntwortenLöschen
  15. Du hast eine rote? Oh, stell' ich mir schick vor! Zeig' Dich doch auch mal damit! ;-)))

    AntwortenLöschen

Nein, hier ist es nicht zu Ende, auch ält're Posts, die sprechen Bände!

Einfach den Link "Ältere Posts" anklicken!