Donnerstag, 26. April 2012

Für Leckermäulchen, schmeckt soooo fein!

70 Gramm "reine verwendbare Ware" habe ich rausbekommen, die Kelche sind natürlich schon ab!

Blick durchs Schlüsselloch. Na? Schon eine Ahnung?

Und hier das Endprodukt. Ich hatte vergangene Woche vielerorts im Netz eine Inspiration bekommen, etwas mit Löwenzahn zu machen. Meine eigene Variante ist mit dem Zusatz von echter Vanille ausgeführt. Der Geschmack ist einfach nur WOW!



Kommentare:

  1. Bei Interesse kann ich natürlich auch das Rezept nachreichen. Bin nur grad noch kontaminiert sozusagen vom Köcheln des Löwigen. ;-(

    Gute Nacht!
    LG

    AntwortenLöschen
  2. Sieht ja lecker aus,hoffentlich von einer ganz sauberen Wiese ohne Wauwaus.
    Guten Morgen ,Christa.

    AntwortenLöschen
  3. hmmmm....da laesst der Loewe doch sehr gerne sein Loewiges *roaaaaar* und schnurrt sich an den Tiger um doch auch mal das Rezept zu entlocken ;-)

    Sieht wirklich sehr lecker aus.

    loewige Gruessle ♥

    AntwortenLöschen
  4. ...heisst das, du hast die Blüttenblätter einzeln abgerissen, liebe Rita???
    bis es 70 gr waren??? Da kann das noch so gut schmecken, diese Arbeit würde mich abschrecken...
    kann mir nicht vorstellen, wie das schmeckt, iat bestimmt interessant...

    lieber Gruß an den fleißigen Tiger von Birgitt

    AntwortenLöschen
  5. Löwenzahn? Ist das nicht eher bitter, oder ist das nur die _Milch_ aus dem Stiel, die so bittert? Auf jeden Fall superinteressant, bei uns im Garten haben wir auch gerade Löwensaison.....ach, hätte ich doch nur ein Rezept dazu.......wie könnte frau da nur rankommen?......würde ich jemanden kennen, der eines hätte, dann, ja dann......
    ;-D
    Auch wenn ich heute nachmittag _dann mal weg bin_ würde ich es gerne in meine Sammlung der Tigerrezepte aufnehmen :-))

    Liiiiiieeeebste Elfengrüße!

    AntwortenLöschen
  6. Löwenzahnblüten habe ich reichlich, weil mir die Gartenarbeit dieses Jahr über den Kopf wächst. Mir bitte auch das Rezept, bin neugierig, auch wenn ich es nicht unbedingt nachkochen will.
    LG Babee

    AntwortenLöschen
  7. uiala - ein Löwenzahnaufstrich - das ist ja interessant. Habe ich noch nie gesehen oder geschmeckt.
    Ja - das Rezept würde mich auch interessieren.
    Ich vermute mal dass die Vorbereitung ziemlich viel Arbeit gemacht hat (aber vielleicht auch Spaß)

    lieber Sonnengruß vom Specht

    AntwortenLöschen
  8. Löwenzahn.....ich wollte es im letzten Jahr ausprobieren, mit den Blüten etwas herzustellen, weil ich von den gesunden Wirkweise dessen gelesen hatte...aber ich bin dann doch nicht dazu gekommen...ich würde mich auch fürs Rezept interessieren...vielleicht klappt`s ja in diesem Jahr ;-) !

    LG Klaudia

    AntwortenLöschen
  9. Löwenzahn und Vanille? Wow, und ob ich Interesse am Rezept habe! Ich lächele auch mal ganz lieb ... siehste das von da aus? Guck, ganz, ganz lieb ... :0)

    Alles Liebe,
    Sonja

    AntwortenLöschen
  10. da hab ich ja noch nie von gehört

    lg gabi

    AntwortenLöschen
  11. Ihr lieben Neun,
    ich tat nicht scheun,

    das Rezept zu schreiben, es ist gepostet! Alle Eure Fragen von hier sind dadurch (so nehme ich mal an) beantwortet. Wenn nicht, gebt Bescheid.

    Liebe babbische Grüße (nein Spaß, das war gestern!)

    Tiger
    =^.^=, der nun erst mal weg ist, Rundgang später

    AntwortenLöschen
  12. Ich muss dir ehrlich gestehen, ein wenig fremd sieht es schon aus ;)) aber es wird bestimmt super sein , kicher

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Fremd? ;-)))) Dann mußt Du es kennenlernen!

      Löschen
  13. Suuper, einfach toll und sieeeht so lecker aus!!
    Guten Appetit!
    Herzlich Rita

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Deine Bilder dazu fand ich auch sehr lecker!

      Löschen

Nein, hier ist es nicht zu Ende, auch ält're Posts, die sprechen Bände!

Einfach den Link "Ältere Posts" anklicken!