Dienstag, 5. Juni 2012

UPDATE: Meine 5 Briefmarkenlampen und weitere(!) ...

... zeige ich Euch heute endlich, denn angebracht sind sie schon seit Anbeginn des Wohnens hier.

(Das Update befindet sich am Schluß!)

Doch zunächst mal die einleuchtenden Vorteile meiner Idee in Kürze:
1. Die Leichtigkeit (als Unterbau nur einen Kegel aus Pappe geformt, in diesen die Fassung integriert))
2. Das Nichtbohrenmüssen (schon gar nicht über Kopf in die Betondecke), sondern nur geklebt am Rand
3. Keine unbequem zu erreichenden Staub-Ecken usw.
4. Aber das Wichtigste daran war mir: Große Lichtausbeute (keine dämpfenden Schirme, Schalen usw.)
5. Last but not least: Markenant! ;-)
Deckenlampe im Büro

Hier nochmal von Nahem

Im Nähzimmer/Schmiede

Im Wohnzimmer

Im Schlafzimmer

Die Lampe in  der Küche wirkt insgesamt etwas dunkler im Farbton, da ich sie mit Klarlack überzogen habe. Dadurch kann man sie feucht abwischen.
Im Bad mal ohne Briefmarken. Da ist der Kegel mit Tapetenquadraten beklebt und anschließend feuchtraumbedingt mit Acryl-Weißlack überstrichen

In der Toilette: Gemustertes Papier in Reißtechnik

... und im Treppenhaus eine beklebte Carokaffee-Dose.

Ein Zusatz -zum besseren Verständnis- hier nun als UPDATE:
Das Herstellen meiner Briefmarkenlampen findet komplett an der Decke statt(!) ... (auf der Leiter stehend), denn man muß ja den Pappkegel individuell an die Fassung anpassen, den oberen und unteren Rand einschneiden, umbiegen, Kegel  zusammenfügen, an die Decke und an die Fassung vorsichtig, aber doch auch haltbar(!), montieren (kleben), nach dem Trocknenlassen dann einzeln bekleben mit Briefmarken rundum, und auch zum Schluß den äußeren Rand Briefmarken  auf die Deckentapete kleistern (auch einzeln, logisch!) Das Ganze bildet dann eine Einheit mit der Decke und ist stabil angebracht. Es können unbedenklich Leuchtmittel rein- und rausgedreht werden.

Kommentare:

  1. Ich weiß es schon lange:
    Du bist einfach genial!!!!!

    LG Rosina

    AntwortenLöschen
  2. Kann ich mich nur anschliessen...du bist genial. Sowas war bis dato bestimmt einmalig auf der Welt. Wie biste nur auf diese Idee gekommen???

    Liebe Gruesse

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wie ich auf die Idee kam?
      Mich hatte die Dunkelheit der meisten "Fertigfunzeln" schon immer dermaßen geärgert!!!
      Und beim Einziehen in die Brummeltigerwohnung hingen dann die Fassungen mit den Birnen erst mal 'ne Zeit so ohne Alles rum, das fand ich hell! ;-) Und in meinem Kopf entwickelte sich die Idee, sie meistlichtausbeutend und nichtzustaubend zu umpappen!
      Briefmarkensammeln tat ich nicht (mehr) im herkömmlichen Sinn, hatte aber noch einige in Alben und lose, und ich sammele ja auch die neueren immer noch von der Post ab. ;-)

      Löschen
  3. Wow, ist das genial! Meine Tochter schaut mir gerade über die Schulter und tippt sämtlich Marken an, die sie auch in ihrer Sammlung hat ... ;0)
    Jedenfalls ist es eine super klasse Idee!

    Alles Liebe,
    Sonja

    AntwortenLöschen
  4. ...jetzt geht mir ein Licht auf, liebe Rita,
    nein sogar mehrere Lichter, aber darauf konnte man ja nun wirklich nicht kommen...
    du bist wirklich die Kreativste von allen...tolle Idee und Umsetzung...

    lieber Gruß von Birgitt

    AntwortenLöschen
  5. Es wurde schon gesacht, aber mir fällt auch kein anneres Wort ein. Tigerlein, Du bist genial! Das is einfach nur superklasse.
    Wenn ich mir Deine Kreativität nur ma bissken borgen könnte, nä...aber leider habbich zwei linke Hände *seufz* und einfalln tut mir auch nur Unsinn. So kann ich nur bewundernd staunen, hehe.

    AntwortenLöschen
  6. Du hast ja absolut tolle Ideen. Klasse.

    LG Mathilda

    AntwortenLöschen
  7. Du bist eine absolute geniale kreative Bastelnde Tigerin.
    LG Christa

    AntwortenLöschen
  8. toll was du alles ausdenkst, und das Marken.. anteil.. wurde ich sofort sicheren hahaha, Sieht ttoal cool aus, Möbelingenieur Tigerhaus!!

    AntwortenLöschen
  9. Einfach genial was du da mit den Lampen gemacht hast, Rita! ...und alles über Kopf geklebt, sagenhaft! Die sehen super aus und finden bestimmt Nachahmer.
    Hoffentlich hast du nicht aus Versehen die rote oder blaue Mauritius mit rein geklebt :))
    ♥lichst Zaunwinde

    AntwortenLöschen
  10. Das sieht einfach nur toll aus.Auf die Idee muss man erstmal kommen.Liebe Grüsse Heike

    AntwortenLöschen
  11. Sehr, sehr cool. Tolle Lampen und viel Arbeit.
    LG Sabine

    AntwortenLöschen
  12. wow - Tiger - das ist ein tolles Lampen-Design! Da staune ich schon wieder. Ich bin immer überrascht auf was für Ideen du kommst ... und dass du deine Ideen dann auch noch so toll in die Tat umsetzen kannst.
    lieber Gruß vom Specht

    AntwortenLöschen
  13. Ganz oberlieben Dank Euch
    Allen fürs großzügige Mitkleben! ;-)

    Liebgruß
    vom Briefmarkentiger
    =^.^=

    AntwortenLöschen

Nein, hier ist es nicht zu Ende, auch ält're Posts, die sprechen Bände!

Einfach den Link "Ältere Posts" anklicken!