Dienstag, 25. Juni 2013

Kartoffelrose (Rosa rugosa)

... mit bemerkenswerten Blättern, 
die der Rose ihren Namen gaben. 
Hier ein Ausschnitt der Blätter:
Mich erinnern sie jedoch weniger an Kartoffeln als an etwas Reptilartiges.
Und hier eine ganze Blattexplosion:



Kommentare:

  1. Jaaa, sie hat so schöne Blätter und auch verblüht macht sie eine super Figur.
    Tolle Makros.

    LG Mathilda ♥

    AntwortenLöschen
  2. Tolle Aufnahmen der Rose, und ich glaube ich kenne sie gar nicht. Zumindest nicht bewusst. Durch die Aufnahmen hast du sie mir sehr nah gebracht. Danke dir dafür.

    Liebe Grüsse und hab einen wundervollen Tag

    AntwortenLöschen
  3. Deine Fotos überraschen und begeistern mich immer wieder!!
    Lg Marianne

    AntwortenLöschen
  4. So eine Rose hat sich bei mir im Garten von selbst angesiedelt. Wie schön! - Wenn ich nicht immer wieder mit der Heckenschere eingreife, wuchert sie alles zu, wie damals das Dornröschen-Schloß ...

    LG Babee

    AntwortenLöschen
  5. Interessante Aufnahmen.
    Liebe Grüße Christa

    AntwortenLöschen
  6. Und die untere Pflanze hat was von diesen Würmern aus Filmen, die innen kreisrund spitze Zähne haben....

    Nana

    AntwortenLöschen
  7. tolle aufnahmen, lieber tiger

    mich erinnern deine blattdetails auch mehr an die haut von reptilien

    lg gabi

    AntwortenLöschen
  8. Ach, der Name kommt von den Blättern? Ich dachte immer, weil die Hagebutten so kartoffelig dick sind.
    Wie dem auch sei, ich mag sie und sie haben einen betörenden Duft.

    LG Rosina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das mit dem Duft, Rosina, habe ich grade vorhin noch mal beim Spaziergang getestet, denn ich hatte damals gar nichts davon gemerkt und war dementsprechend eher verblüfft über Deine Aussage. So kann's gehen. Da war Tigers Nase auch zu. Aber Du hast Recht, sie riechen wirklich betörend.
      So, dann wäre das für mich auch geklärt. Gut, daß ich nochmal dort war.;)

      _Allen_ einen schönen Restsonntag, hier scheint schon geraume Zeit die Sonne, das war nicht immer so, denn heute morgen war's trüb.

      Liebgruß,
      Tiger
      =^.^=

      Löschen
  9. Stimmt, so nah betrachtet denke ich da eher an eine Mamba.:-)Die wollte ich ja nicht unbedingt im Garten haben, aber die Rose schon. :-) Im Herbst darf sie einziehen, die Rose....:-)

    LG
    Andrea

    AntwortenLöschen
  10. Tigerle, erinnert mich auch an die grüne Mamba.
    Wieder toll gesehen.
    Einen schönen Abend wünscht Dir
    Irmi

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Rita,

    Dein Vergleich mit einem Reptil trifft es 100prozentig. Bei gutem Willen kann vielleicht noch eine Ähnlichkeit mit Kartoffelblätter erkennen - aber der Rose dann gleich diesen Namen zu verpassen, halte ich für etwas weit hergeholt.
    Deine Fotos sind absolut toll, besonders das erste.

    Liebe Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen
  12. Da muss ich dir recht geben . Reptil hätte ich beim ersten Foto auch gedacht . :) Tolle Aufnahmen sind das . Liebe Grüsse Heike

    AntwortenLöschen
  13. Erinnert wirklich an ein Reptil, aber ich dachte gar nicht daran, als ich das 1. Foto sah, sondern wirklich an ein Blatt. :-)
    Eine wundervolle Fotoserie von dir. :-)

    Liebe Grüße und gut Nächtle
    Christa

    AntwortenLöschen
  14. Ganz viel sehr Dankeschön!!!!

    Inzwischen geht es mir auch besser, das war auch noch mit ein Grund hier so abwesend zu sein. Ich hatte seit Donnerstag keine richtigen Nächte mehr und war tagsüber eher k.o.

    Freue mich über Eure tollen Kommentare,
    Liebgruß,
    Tiger
    =^.^=

    AntwortenLöschen
  15. wow, tolle bilder.....und ich wusste noch nicht mal das es eine kartoffelrose gibt ;-(.
    und da sag nochmal einer, bloggen bildet nicht! ;-)
    LG

    AntwortenLöschen
  16. Kartoffelrose ... hihi, ist ja irgendwie urig. Und faszinierend. Und interessant ... man lernt nie aus.

    Alles Liebe,
    Sonja

    AntwortenLöschen

Nein, hier ist es nicht zu Ende, auch ält're Posts, die sprechen Bände!

Einfach den Link "Ältere Posts" anklicken!