Montag, 7. Juni 2010

... und die Moral vom Limerick?


Drei bunte Käfer aus weiterer Ferne,
die wollten sich treffen zur Party heut' gerne,
doch als sie endlich angekommen,
war'n sie vor Eile so benommen,
und sahen nur noch Sterne.

Kommentare:

  1. Oh die armen Tiere, hihihi.
    LG Babee

    AntwortenLöschen
  2. Dann sassen sie nieder,
    und dachten immer wieder,
    wie wäre es doch gewesen,
    wenn wir zusammen sässen!!

    Liebi Grüessli Rita;)))))

    AntwortenLöschen
  3. Und die Moral vom Limerick?
    Nur Besonnenheit bringt Glück!

    Also: Immer schööön laaangsaaaaam mache! ;-)))

    Ja Babee, für Tigers Lyrik muß auch schon mal ein Käfer "arm" sein dürfen , hihi.
    Und Rita läßt sie niedersitzen und Gedankenschwitzen...;-))) Auch nit schlecht.

    Dank' Euch lieb!
    Tiger
    =^.^=

    AntwortenLöschen
  4. Später kehren die drei ein
    im Gasthaus Waldröselein.
    Vom Blütenstaub müssen sie niesen,
    doch die Käfer kann das nicht verdrießen.
    Abgefüllt torkeln sie sehr spät heim.

    LG Rosina

    AntwortenLöschen
  5. *kicher*



    also schwarz mit roten tupfen hab ich gesehen.. aber ein Gelber!!!!!

    voll süss..

    lieben Dank..

    liebentligrüsst

    AntwortenLöschen
  6. Das Gasthaus Waldesröselein
    ließ auch den Tiger lustig sein!
    Danke dem Dichter und auch dem Kichertier!
    ;-)))

    AntwortenLöschen

Nein, hier ist es nicht zu Ende, auch ält're Posts, die sprechen Bände!

Einfach den Link "Ältere Posts" anklicken!