Dienstag, 21. Mai 2013

Federn lüften ...

... tut dieses Piepchen nach einem ausgiebigen Bad in der Pfütze. Das Bild ist nur ein Ausschnitt und leider auch nur aus einiger Entfernung entstanden. Erst als das Vögelchen die abgebildete Bewegung machte, erkannte ich es und dachte: "Aha, das macht seinem Namen aber alle Ehre!" Nicht wahr? ;)
Das andere mit roter Kehle hatte ich schon mal im Blog(klick) und hier(klick), aber noch keines mit rotem Schwänzchen.

Kommentare:

  1. Ich weiß, es ist ziemlich unscharf, ich fand es aber trotzdem goldig mal so zum Zeigen.

    AntwortenLöschen
  2. Es ist auf jedenfall sehenswert

    ich frag mich nun, welcher kleine piepende Dreckspatz hat so schöne orangenen Schwanzfedern?

    lg gabi...... die so gar nichts von vogelkunde versteht

    AntwortenLöschen
  3. Oh ja, die sind putzig. Und die zucken immer so.

    Alles Liebe,
    Sonja

    AntwortenLöschen
  4. Das ist ja niedlich.Bei uns ist auch täglich ein Rotschwänzchen vor dem Fenster.Aber der ist so schnell.Immer wenn ich die Kamera holen will ist er im Baum verschwunden.
    Liebe Grüße Christa

    AntwortenLöschen
  5. Ein schöner Schnappschuss . Die sehen niedlich aus . Liebe Grüsse Heike

    AntwortenLöschen
  6. Mir gefällt das Bild auch super und Federn lüften muß nun mal sein.

    Grüßle ♥ Mathilda

    AntwortenLöschen
  7. tigerle, da ist dir ein wunderbarer
    Schnppschuss gelungen! Ich mag die
    Rotschwänzchen. Sie erscheinen so zierlich
    und zerbrechlich.
    Einen schönen Restabend wünscht dir
    Irmi

    AntwortenLöschen
  8. das hast du toll hinbekommen. ehe ich reagiere sind die vögel schon in ihren "federn" ;-))
    LG

    AntwortenLöschen
  9. Ein toller Schnappschuss.
    Ich bin auch immer zu langsam mit der Kamera *seufz*
    Ganz liebe Grüsse Marie-Louise

    AntwortenLöschen
  10. Ich gucke Vögelchen auch immer gerne zu. Traurig macht es mich, wenn die jungen Dinger aus ihren Nester fallen.

    Nana

    AntwortenLöschen
  11. Das ist es auf jeden Fall liebe Tiger, und herzig es zu sehen. Finde das auch immer zu niedlich wie diese Gesellen sich hübsch machen können.

    Liebe Grüssle

    AntwortenLöschen
  12. Danke, daß auch Ihr zur
    Feder gegriffen habt - sozusagen. ;-)

    Ich habe heute den Maler hier bzgl. der beiden "Wasserschäden-Räume".

    Liebgruß,
    Tiger
    =^.^=

    AntwortenLöschen
  13. Nach einem Bad "müssen" die Federn einfach zum Trocknen und Belüften mal ausgebreitet werden und somit konnte uns der Tiger die wunderschöne Farbe der Schwanzfedern zeigen. Dankeschööööööön! :-)

    Liebe Grüße
    Christa

    AntwortenLöschen
  14. jetzt muss ich auf unserem Balkon doch mal aufpassen ob der Spatz ein Rotschwänzchen ist ... kommt mir so bekannt vor das Bild ... :-)

    und ich habe wieder was dazugelernt. Danke Tiger

    lieber Gruß vom Specht

    AntwortenLöschen

Nein, hier ist es nicht zu Ende, auch ält're Posts, die sprechen Bände!

Einfach den Link "Ältere Posts" anklicken!