Montag, 1. März 2010

Auf meiner Fensterbank

Nochmal "Grün", ... aber diesmal nicht "rumgespielt", sondern original belassen. Fotografiert habe ich hier einen Ausschnitt einer meiner Agaven, die ich vor drei Jahren als Samen dieser Mutterpflanze(klick) mitbrachte aus Andalusien und die sich gut entwickelten, auch, dank Frl. Rotjäckchens guter Pflege, damals noch im Ministadium(nochmal klick). Und ein weiterer Klick (aufs Bild) vergrößert die Ansicht:

Kommentare:

  1. Könnte auch ein Teil vom Rücken eines Baydrachens sein :-))

    Liebe Elfengrüße!

    AntwortenLöschen
  2. Stimmt! So habe ich das noch gar nicht gesehen. Tiger grüßt grünwellig zurück! ;-))

    AntwortenLöschen
  3. Wie groß sind sie jetzt nach 3 Jahren?
    LG Babee, neugierig wie immer

    AntwortenLöschen
  4. Du hast einfach den perfekten Kamerablick !!! Ich komme immer wieder gerne zum Schauen und Klicken bei dir vorbei,
    ganz liebe Grüße an dich, deine Jutta ..... die ebenfalls des Foto bewundert hat, an dem du "herumgespielt" hast ;-)

    AntwortenLöschen
  5. Mmmhhh, sieht lecker aus, wie ein Drache aus Avocadomousse zum Aufessen!

    LG Rosina

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Ihr Drachenfans ;-)).

    Danke fürs Kommen und Kucken und Belobigen.
    Wie groß das Teil ist, erfahrt Ihr im übernächsten Post per ;-)) "angemessener" Bebilderung (Danke Babee für den Anreiz!) Aber erst mal kommt das gewünschte Rezept von "Es ist serviert" dran! (Danke auch da, an Jutta, fürs Interesse!);-))

    Ja, ich bin sehr froh, daß die Agave so schön geworden ist, das Glück hatte ich längst nicht bei jedem Versuch eines Andenkens in Form von Samen.

    Ein Gutenachtliebgruß
    vom Tiger
    ;-))

    AntwortenLöschen

Nein, hier ist es nicht zu Ende, auch ält're Posts, die sprechen Bände!

Einfach den Link "Ältere Posts" anklicken!